Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Analyseninstrumente> Lange Partikelsonde für große Prozessräume

Inline-Partikelsonde IPP 70-SLLange Partikelsonde für große Prozessräume

Inline-Partikelsonde IPP 70-SL: Lange Partikelsonde  für große Prozessräume

Parsum zeigte auf der ACHEMA in Halle 5.1, Stand B35 die neue Inline-Partikelsonde IPP 70-SL, die mit bis zu 4 m Länge auch in großen Prozessgefäßen Partikel zuverlässig messen kann. Sie liefert genau wie die kleineren Standardmodelle IPP 70-S in Echtzeit die komplette Partikelgrößenverteilung im Bereich von 50…6000 µm. In großen Mischern, Granulierern oder in Wirbelschichtanlagen kann an verschiedenen repräsentativen Orten gemessen werden. Bei sehr tiefen Prozessgefäßen ist man damit nicht mehr an eine Messung in Oberflächen- oder Wandnähe gebunden. Das konstruktive Prinzip der Sonde erlaubt die Ausführung in variablen Längen – jeweils der vorgesehenen Applikation angepasst. Der Bereich reicht dabei von 40 cm bis ca. 4 m Länge. Die Sondenelektronik befindet sich im Inneren des Rohres und kann bei Bedarf zusätzlich mit Druckluft gekühlt werden. Für die IPP 70-SL kann das gleiche Zubehör (Dispergierer, Spülzellen …) wie für die Standardsonden der Serie IPP 70 verwendet werden. Die wesentlichen technischen Parameter, wie Messbereich und Einsatzbedingungen entsprechen denen der Standardsonde IPP 70-S. Alle produktberührenden Teile sind in Edelstahl 316L ausgeführt. Für den Pharma-Einsatz stehen die gleichen Optionen wie für die Parsum Standardsonden der Serie IPP 70 zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mykotoxin-Bestimmung

Vollautomatisiert im ppq-BereichMykotoxin-Bestimmung

Das hier vorgestellte Robotiksystem Freestyle ThermElute realisiert in Verbindung mit jeder beliebigen HPLC-Anlage die vollautomatisierte Probenvorbereitung und Analytik der Mykotoxine Aflatoxin B1, B2, G1, G2, M1, Ochratoxin A und Zearalenon, und zwar in allen regulierten Matrices.

…mehr
Shimadzu European Innovation Center

Shimadzu European Innovation CenterFeierliche Eröffnung in Duisburg

Shimadzu hat sein European Innovation Center eröffnet. Dieser innovationsorientierte Think Tank verbindet akademisch-wissenschaftliches und technisches Know-how, um die fachliche Kompetenz von Shimadzu noch kundenzentrierter einzusetzen. 

…mehr
Atomfalle, in der 39Ar-Atome gefangen und nachgewiesen werden. (Foto: Florian Freundt, Institut für Umweltphysik, Universität Heidelberg)

Atomfalle für die WasserdatierungNeue Methode für die Altersbestimmung

Eine neuartige Datierungsmethode für die Erd- und Umweltwissenschaften steht im Mittelpunkt eines Projekts in der Heidelberger Physik, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird. Dabei geht es um den Einsatz eines speziellen radioaktiven Isotopes des Edelgases Argon (Ar).

…mehr
Tragbare Gasaufbereitung smart Serie PCS.smart.

Komfortabel und effizientMobile Gasanalyse

In der Emissionsüberwachung, aber auch der Prozessanalytik wird periodisch die Funktion stationärer Analysensysteme durch Messungen mit mobilen Geräten überprüft.

…mehr
Harmonisierte EU-Richtlinie für LOD und LOQ: Grenzen der Kontaminantenanalytik

Harmonisierte EU-Richtlinie für LOD und LOQGrenzen der Kontaminantenanalytik

Die Erfassungsgrenze LOD und Bestimmungsgrenze LOQ gehören zu den wichtigsten Kenndaten zur Charakterisierung der Leistungsfähigkeit einer Analysenmethode bei niedrigen Konzentrationen.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung