Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Analyseninstrumente> Von 0 auf 1000 in zwei Jahren

Metallanalysator SPECTROMAXxVon 0 auf 1000 in zwei Jahren

Seit der Markteinführung vor zwei Jahren hat sich die Anzahl der verkauften SPECTROMAXx-Metallanalysatoren von SPECTRO rasant entwickelt. Jetzt wurde das 1000. Gerät ausgeliefert – an den Armaturen-Spezialisten AWG in Giengen.

Metallanalysator SPECTROMAXx: Von 0 auf 1000 in zwei Jahren

Der Komplettanbieter für den mobilen und stationären Brandschutz mit innovativen Lösungen für anspruchsvolle Feuerwehrarmaturen legt besonderen Wert auf eine hohe Fertigungstiefe, um die ehrgeizigen eigenen Qualitätsvorgaben einhalten zu können. Dafür ist der Einsatz eines leistungsfähigen Metallanalysators in der Gießerei zur Legierungsüberwachung vor dem Abguss eine wichtige Voraussetzung. Die kompakten Abmessungen, der robuste Charakter und die hohe analytische Leistungsfähigkeit machen das SPECTROMAXx zum idealen Spektrometer für die Aufgaben bei AWG. Mit dem SPECTRO Plasma-Generator verfügt es über ein einzigartiges Probenanregungssystem, das deutlich genauere und stabilere Resultate als konventionelle Anregungsquellen bietet. Weitere überzeugende Argumente liefern ein neuartiger Funkenstand mit verringertem Argonverbrauch und langen wartungsfreien Intervallen, speziell für die Emissionsspektrometrie selektierte CCDs, ein Hochleistungs-Auslesesystem und das patentierte Logiksystem ICAL, das den Betriebszustand des Gerätes kontinuierlich kontrolliert und die Handhabung wesentlich vereinfacht.

Anzeige

Für SPECTRO ist der durchschlagende Erfolg des SPECTROMAXx bei kleineren und mittleren Gießereien und metallverarbeitenden Betrieben nicht zuletzt eine Bestätigung für die kundenorientierte Ausrichtung der Angebotspalette. Auch in Zukunft will man mit innovativen Produkten zu attraktiven Preisen ein führender Anbieter für die Elementanalyse in Industrie und Umweltschutz bleiben.

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Shimadzu European Innovation Center

Shimadzu European Innovation CenterFeierliche Eröffnung in Duisburg

Shimadzu hat sein European Innovation Center eröffnet. Dieser innovationsorientierte Think Tank verbindet akademisch-wissenschaftliches und technisches Know-how, um die fachliche Kompetenz von Shimadzu noch kundenzentrierter einzusetzen. 

…mehr
Atomfalle, in der 39Ar-Atome gefangen und nachgewiesen werden. (Foto: Florian Freundt, Institut für Umweltphysik, Universität Heidelberg)

Atomfalle für die WasserdatierungNeue Methode für die Altersbestimmung

Eine neuartige Datierungsmethode für die Erd- und Umweltwissenschaften steht im Mittelpunkt eines Projekts in der Heidelberger Physik, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird. Dabei geht es um den Einsatz eines speziellen radioaktiven Isotopes des Edelgases Argon (Ar).

…mehr
Tragbare Gasaufbereitung smart Serie PCS.smart.

Komfortabel und effizientMobile Gasanalyse

In der Emissionsüberwachung, aber auch der Prozessanalytik wird periodisch die Funktion stationärer Analysensysteme durch Messungen mit mobilen Geräten überprüft.

…mehr
Harmonisierte EU-Richtlinie für LOD und LOQ: Grenzen der Kontaminantenanalytik

Harmonisierte EU-Richtlinie für LOD und LOQGrenzen der Kontaminantenanalytik

Die Erfassungsgrenze LOD und Bestimmungsgrenze LOQ gehören zu den wichtigsten Kenndaten zur Charakterisierung der Leistungsfähigkeit einer Analysenmethode bei niedrigen Konzentrationen.

…mehr
Polymeranalytik

Hochreine Zielpolymere für die ForschungRecycling-GPC für die Polymeranalytik

Wer bei Polymeren nur an Plastik denkt, irrt. Zahlreiche Industrien profitieren von ihren hervorragenden mechanischen Eigenschaften sowie dem geringen spezifischen Gewicht.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung