Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

analytica-News

Im Jahre 2010 ist es an der Zeit, (25 Jahre nach der Einführung in die Mikrowellen-Aufschlusstechnik) ein neues Konzept vorzustellen, mit denen die Proben noch flexibler, einfacher und schneller bearbeitet werden können.

Einfachheit – kein aufwändiges Verschrauben der Druckbehälter
Die Probe wird in einen Quarzbehälter eingewogen und dann wird die Säure hinzugegeben. Anschließend wird der Schnappdeckel aufgesetzt – fertig.
Universalität – unterschiedliche Proben aufschliessen, unterschiedliche Aufschlusssäuren verwendbar
In der neuen Konzeption werden alle Proben einzeln individuell abgearbeitet. Der Autosampler holt sich jede Probe mit der notwendigen Säuremischung in die Mikrowelle und dort wird die Probe dann aufgeschlossen, in 2 min. auf Raumtemperatur abgekühlt und vom Autosampler wieder zurück ins Rack gebracht. Nun ist die nächste Probe dran.
Schnelligkeit – Schnelle Aufheizzeiten, kurze Reaktionszeiten
In nur 10 min. ist die Probe aufgeschlossen.
Leistungsstärke – hohe Aufschlusstemperaturen und hohe Drücke ermöglichen die bestmöglichen Aufschlüsse
Die permanente Kontrolle von Temperatur und Druck erhöht nicht nur die Arbeitssicherheit, sondern sorgt auch für restkohlenstofffreie Aufschlüsse von schwierigen und komplexen Proben wie Pharmazeutika und Farbstoffen. Zudem kann die Einwaage der Proben erhöht werden, was sich positiv auf die Nachweisgrenze auswirkt.
Flexibilität – Von der Einzelprobe bis zum automatischen Abarbeiten über Nacht
Ein Autosampler ermöglicht das automatische Abarbeiten der unterschiedlichsten Proben über Nacht. Der Anwender muss nur noch die Proben mit der Säure versetzen und die Behälter dann ins Probenrack stellen. Das Mikrowellengerät erledigt dann die automatische Abarbeitung.

Anzeige
analytica-News:

CEM GmbH

Carl-Friedrich-Gauß-Str. 9

D-47475 Kamp-Lintfort
www.cem.de


Halle: A1 Stand-Nr. 210

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Vakuumpumpsystem

Mehr Leistung mit neuem MembrandesignVakuumpumpsystem verbessert

Das KNF Vakuumpumpsystem wird häufig für die Anwendungen Rotationsverdampfung und Destillation eingesetzt. Jetzt wurde es überarbeitet und u.a. mit Rampenfunktion und Gasballastventil ausgestattet.

…mehr
Lauda-Messeteam

30 % mehr Besucher für LaudaPeltier-Umwälzthermostate und mehr

Für das Unternehmen Lauda war die 25. analytica eigenen Angaben zufolge ein voller Erfolg. So konnte der Temperiergerätehersteller einen Fachbesucherzuwachs von über 30 % gegenüber der letzten analytica vor zwei Jahren verzeichnen.

…mehr
Infrarot-Mikroskopsystem

Automatisierte MikroprobenanalyseIR-Mikroskop zur Fehleranalyse

Shimadzu hat auf der analytica erstmals das brandneue AIM-9000-Infrarot-Mikroskop für die automatisierte Mikroprobenanalyse vorgestellt.

…mehr
Mikro-Dispense-Modul

Alternative zur SpritzenpumpeDosiersystem für die Analysentechnik

HNP Mikrosysteme präsentierte auf der analytica das Mikro-Dispense-Modul µDispense, ein kompaktes Dosiersystem für die Analysetechnik und eine prozesssichere Alternative zur häufig eingesetzten Spritzenpumpe.

…mehr
Miniatur-Membran-Absperrventil

Für Diagnostik und AnalytikMiniatur-Membran-Absperrventile

Mit dem neuen R9 Miniatur-Membran-Absperrventil präsentierte Parker Hannifin in München eine 9-mm-Ventilserie, die die Forderungen der Life-Sciences-Industrie nach besonders kompakten und zugleich leistungsfähigen Komponenten erfüllt.

…mehr

Neue Stellenanzeigen