Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Arbeitsschutz> Applikationspaket für Schmutzpartikelanalysen

Schmutzpartikelanalysesystem QCleanApplikationspaket für Schmutzpartikelanalysen

Die Sauberkeit von hochleistungs- und sicherheitsrelevanten Bauteilen wurde in den vergangenen Jahren mehr und mehr als der wesentliche Faktor für ihre Lebensdauer und Zuverlässigkeit erkannt. Deshalb hat Leica Microsystems seine Systemlösung Leica QClean für die Partikelanalyse, u.a. für die Restschmutzbestimmung bei Komponenten und Bauteilen im Automobilsektor, konsequent weiterentwickelt. Die Software erfasst Größe und Anzahl der auf einem Filter befindlichen Schmutzpartikel. Das auf der parts2clean präsentierte Applikationspaket ist für die Sauberkeitsanalyse von mikromechanischen Komponenten wie Hochdruckeinspritzpumpen und Bremskomponenten konzipiert und beinhaltet neben der Schmutzanalysesoftware auch das automatisierte Industriemikroskop Leica DM6000 M sowie eine hochsensible digitale Farbkamera. Werden ausschließlich größere Partikel untersucht, wird also eine geringere optische Auflösung benötigt, ist das Makroskop Leica Z6 APO mit automatisiertem Kreuztisch die ideale Lösung.

Anzeige
Schmutzpartikelanalysesystem QClean: Applikationspaket  für Schmutzpartikelanalysen

Leica QClean analysiert Partikelfilter entsprechend den Vorgaben der VDA Band 19 sowie der ISO 16232. Die flexible Software lässt sich einfach und schnell auch an andere Industrienormen oder werksinterne Qualitätssicherungsanforderungen anpassen. Das System eignet sich ebenso für die Restschmutzbestimmung von Getrieben, Kurbelwellen, Nockenwellen oder Motorblöcken sowie für hydraulische Flüssigkeiten und Kraftstoffe. Über einen speziellen Inspektionslauf kann der Anwender nach der Messung eine Online-Kontrolle der gemessenen Partikel durchführen. Artefakte können so bei Bedarf entfernt, Partikel von besonderem Interesse sofort mit den Messergebnissen klassifiziert oder ausgedruckt werden. Ein integriertes Archivierungssystem erlaubt es, alle Daten zu speichern und nachzuverfolgen. Wählbare Anwenderberechtigungen unterbinden nichtautorisierte Messungen oder Veränderungen an der Systemeinstellung.
Neben dem bisherigen schwerpunktmäßigen Einsatz von Leica QClean in der Automobilbranche wird die Systemlösung inzwischen auch in der Pharmaindustrie zur Partikelmessung und Reinraumüberprüfung eingesetzt.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsGenom-Struktur und Gen-Aktivität

Unter dem Titel "Relating the spatial organization of the genome in the nucleus to gene expression" werden die Gäste der wissenschaftlichen Vortragsreihe Leica Scientific Forum Heidelberg ¿ Advances in Life Science am Mittwoch, dem 1. Oktober 2008

…mehr
Inverse Mikroskope DM IL LED/DM IL Fluo: Inverses Mikroskop mit LED-Licht

Inverse Mikroskope DM IL LED/DM IL FluoInverses Mikroskop mit LED-Licht

Das Leica DM IL LED vereint Leica HC-Optik mit LED-Beleuchtung. Die wartungsfreundliche Lichtquelle, die keine Wärme entwickelt, die großen Arbeits- und Bedienfreiräume sowie die hohe Stabilität des Systems sorgen für optimale Bedingungen für das Mikroskopieren mit lebendem Probenmaterial.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mit der Neuauflage der Gefahrstoffbroschüre bietet der Sicherheitstechnik-Spezialist asecos wieder ein komprimiertes Handbuch für Gefahrstofflagerung auf dem aktuellsten Stand von Technik und Gesetzgebung.

Neue GefahrstoffbroschüreAuf aktuellem Stand von Technik und Gesetzgebung

Mit der Neuauflage der Gefahrstoffbroschüre bietet der Sicherheitstechnik-Spezialist asecos wieder ein komprimiertes Handbuch für Gefahrstofflagerung auf dem aktuellsten Stand von Technik und Gesetzgebung. 

…mehr
Thomas Walkenhorst

Full-Service-Provider stellt Weichen für...Führungswechsel bei TÜV SÜD Chemie Service

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 hat sich die TÜV SÜD Chemie Service GmbH zu einem führenden Full-Service-Provider für die chemische Industrie und die Prozessindustrie entwickelt.

…mehr
Enak Ferlemann (rechts), parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, überreichte in Hamburg den Deutschen Gefahrgut-Preis an Gerhard Lahmann. (Foto: ecomed-Storck GmbH)

Deutscher Gefahrgut-PreisGerhard Lahmann erhält Auszeichnung

Gerhard Lahmann, Leiter Gefahrgutmanagement und Transportadministration bei der Westfalen Gruppe, Münster, hat den 27. Deutschen Gefahrgut-Preis erhalten.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung