Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Arbeitsschutz>

Infrarotkamera visualisert Gasleckwolken

InfrarotkameraZum Orten von Gaslecks

Die FLIR GF320 ist eine speziell für die Gasvisualisierung in der chemischen Industrie und bei Biogasanlagen entwickelte Infrarotkamera. Den Kern der Kamera bildet ein gekühlter Detektor, der sich durch besonders gute Performance und eine hohe Infrarotempfindlichkeit auszeichnet. Die Kamera stellt austretende Gase visuell dar und zeigt dazu ein komplettes Bild des überwachten Bereiches an.

Infrarotkamera: Zum Orten von Gaslecks

Die unsichtbaren Gasleckwolken erscheinen so als bewegte Rauchfahnen im Sucher der Kamera oder auf dem LC-Display - der Anwender sieht so flüchtige Gasemissionen sofort. Das Bild wird in Echtzeit dargestellt und kann als Filmsequenz in der Kamera gespeichert werden - zur Dokumentation, Archivierung oder zum Versenden per E-Mail.

"Die GF 320 macht zusätzlich zu ihrer spezifischen Funktion voll radiometrische Infrarotaufnahmen mit verschiedenen Farbpaletten - das bedeutet, dass sie die Temperatur eines Objektes erkennt, exakt ermittelt und farblich kodiert darstellt", erklärt Steffen Neudert, Key Account Manager Distribution der GF Kameras & der optischen Gas-Visualisierung bei FLIR Systems.

Anzeige
Weitere Beiträge zuLecksucherIR-Kameras

Die Erfahrung zeigt, dass bis zu 84 % aller Lecks in weniger als 1 % der jeweiligen Anlagen auftreten. Das bedeutet, dass Unternehmen den größten Teil ihrer teuren und zeitaufwändigen Inspektionsverfahren den 99 % der funktionierenden, sicheren und leckfreien Bereiche widmen müssen. Mit einer Gasvisualisierungskamera kann sich der Anwender dagegen schnell einen Überblick verschaffen und sofort größere Bereiche von einer genaueren Untersuchung ausschließen. Und wenn einmal ein Problem gefunden wird, kann ein Serviceteam dank des eingebauten GPS umgehend zum richtigen Ort dirigiert werden. "Das hat vielen unserer Kunden wirklich große Einsparpotenziale bei Zeitaufwand und Personal eröffnet", ergänzt Steffen Neudert.

Die GF320 wird neben der Untersuchung von Biogasanlagen auch in Öl- und Gaskraftwerken sowie der petrochemischen und chemischen Industrie eingesetzt, um teure und gefährliche Gaslecks zu entdecken, die mit dem bloßen Auge unsichtbar sind. Sie kann die folgenden gasförmigen Verbindungen (bei vorhandener Mindestkonzentration) darstellen: Benzol , Butan, Ethan, Ethylbenzol, Ethylen, Heptan, Hexan, Isopren, MEK (Methyl-Ethyl-Keton), Methan, Methanol, MIBK (Methyl-Isobutyl-Keton), Oktan, Pentan, 1-Penten, Propan, Propylen, Toluol, Xylen, Ethanol.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Lecksucher

LecksuchlösungenSeit 50 Jahren setzt Pfeiffer Vacuum Maßstäbe

Von Miniaturelektronik bis hin zu großen Behältern, vom Medienaustritt bis zum Gaseintritt in Vakuumsysteme – die Anforderungen an Lecksucher sind so vielfältig wie die Bandbreite an industriellen Produkten.

…mehr
Lecksucher

Modularer LecksucherFür Vakuumtests und Schnüffelprüfungen

Der Lecksucher ASI 35 arbeitet mit Helium oder Wasserstoff als Prüfgas und wird bei integralen und lokalisierenden Prüfverfahren beziehungsweise bei Kombinationen aus beiden eingesetzt.

…mehr
Firmenzentrale von Pfeiffer Vacuum

Neue Produkte und Online-Erlebniswelt zum...125 Jahre Pfeiffer Vacuum

Seit 125 Jahren setzt Pfeiffer Vacuum Maßstäbe in der Vakuumtechnik. Ein wichtiger Meilenstein war 1958 die Erfindung der Turbomolekularpumpe. Sie revolutionierte die Branche, da sie als erste Pumpe überhaupt ölfreies Vakuum erzeugte.

…mehr
Produkt der Woche: Universeller Lecksucher ASM 340

Produkt der WocheUniverseller Lecksucher ASM 340

Das breite Anwendungsspektrum erstreckt sich von industriellen und analytischen Applikationen über Forschung & Entwicklung bis hin zum Beschichtungsmarkt. Der kompakte Lecksucher ist sowohl in Serienproduktionen als auch für Wartungsaufgaben einsetzbar. Er ist in herkömmlicher oder in ölfreier Version erhältlich.

…mehr
Der Red Dot Designpreis: Oerlikon Leybold Vacuum wurde ausgezeichnet

Der Red Dot DesignpreisOerlikon Leybold Vacuum wurde ausgezeichnet

Die Ergebnisse des jährlich vergebenen Red Dot Produktdesignpreises wurden veröffentlicht - und Oerlikon Leybold Vacuum erhielt diese renommierte Auszeichnung für das Design des PHOENIX L500i Lecksuchers.

…mehr

Neue Stellenanzeigen