Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Molekulare ErnährungsphysiologieIst Selen bei Darmkrebs hilfreich?

Prof. Dr. Anna Patricia Kipp: Die Selen-Expertin ist neue Professorin für Molekulare Ernährungsphysiologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. (Foto: Jan-Peter Kasper / FSU)

Wenn es um ihre Forschungsergebnisse zu Zusammenhängen zwischen Ernährung und Krankheit geht, setzt Prof. Dr. Anna Patricia Kipp jedes Wort mit Bedacht. Denn die neue Professorin für Molekulare Ernährungsphysiologie der Universität Jena will zu große Hoffnungen auf eine rasche Prävention oder gar Heilung von (Darm)Krebs vermeiden.

…mehr

Bioanalytik

225 Einträge
Seite [1 von 12]
Weiter zu Seite
Prof. Dr. Anna Patricia Kipp: Die Selen-Expertin ist neue Professorin für Molekulare Ernährungsphysiologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. (Foto: Jan-Peter Kasper / FSU)

Molekulare ErnährungsphysiologieIst Selen bei Darmkrebs hilfreich?

Wenn es um ihre Forschungsergebnisse zu Zusammenhängen zwischen Ernährung und Krankheit geht, setzt Prof. Dr. Anna Patricia Kipp jedes Wort mit Bedacht. Denn die neue Professorin für Molekulare Ernährungsphysiologie der Universität Jena will zu große Hoffnungen auf eine rasche Prävention oder gar Heilung von (Darm)Krebs vermeiden.

…mehr
Cell Damage and Disease: Double-Stranded DNA Damage Assessed with Raman Spectroscopy

Cell Damage and DiseaseDouble-Stranded DNA Damage Assessed with Raman Spectroscopy

Double stranded DNA breaks [DSBs] and subsequent repair can correct DNA damage or may mistakenly cause mutations leading to cell damage and disease.

…mehr
Atomares Modell der kristallinen Proteinhülle der Granuloviren, berechnet aus Röntgenbeugungsmustern. Die einzelnen Proteinmoleküle (ganz rechts) fügen sich zu Kristallbausteinen (links von der Seite gesehen, in der Mitte von oben gesehen) zusammen. (Bild: Dominik Oberthür, CFEL / DESY)

Analyse der bislang kleinsten ProteinkristalleRöntgenblitze entschlüsseln Struktur von Viruskokon

Mit Hilfe intensiver Röntgenblitze hat ein internationales Forscherteam die kristalline Proteinhülle eines Insektenvirus entschlüsselt. Die Analyse zeigt die Bausteine des Virus-Kokons mit einer Detailgenauigkeit von 0,2 nm – das entspricht nahezu atomarer Auflösung.

…mehr

SmartExtraction-TechnologieAnalytik Jena erhält Auszeichnung

Analytik Jena`s SmartExtraction hat am 08.02. den New Product Award (NPA) auf der diesjährigen SLAS International Conference and Exhibition in Washington gewonnen. Mit diesem Preis zeichnet die SLAS jährlich herausragende Produktinnovationen aus.

…mehr
Die Internationale Raumstation (ISS)

Proteinkristallzucht im AllExperiment auf der ISS

In den nächsten Tagen soll eine Transportrakete zur ISS starten. Mit an Bord: Proben aus der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Dr. Christian Betzel von der Uni Hamburg, die unter den besonderen Bedingungen der Schwerelosigkeit untersucht werden sollen.

…mehr
Blitzlichtfisch

BiolumineszenzDie Glühwürmchen unter den Fischen

Blitzlichtfische senden dank leuchtender Bakterien in speziellen Organen unter ihren Augen nachts Blinksignale aus. Wozu sie die brauchen, haben Bochumer Biologen untersucht.

…mehr
Milliplex® MAP Human High Sensitivity Cytokine Panel

ZytokinassaysKleine Probenvolumina und hoher Durchsatz

Merck hat das neue Milliplex® MAP Human High Sensitivity Cytokine Panel für schnellere und kostengünstigere humane Zytokinassays eingeführt. Mit dem neuen Panel können Forscher einen viermal höheren Durchsatz als mit herkömmlichen Assays erzielen.

…mehr
Antikörper

Rekombinante AntikörperFür die Durchflusszytometrie

Miltenyi Biotec hat sein umfangreiches Antikörperportfolio um mehr als 500 rekombinante Antikörper erweitert – die REAfinity™-Antikörper, optimiert für die Durchflusszytometrie.

…mehr
Mathematik im Romanesco

Mathematik im RomanescoVielfalt natürlicher Fettsäuren folgt dem „Goldenen Schnitt“

Bioinformatiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben herausgefunden, dass sich die Zahl theoretisch möglicher Fettsäuren mit gleicher Kettenlänge, aber unterschiedlicher Struktur anhand der berühmten Fibonacci-Zahlenfolge ermitteln lässt.

…mehr
Durch die hydrodynamische Fokussierung mit Hilfe seitlicher Wasserstrahlen verknäulen sich die Proteinfibrillen zu einer Mikrofaser (Bild: DESY/Eberhard Reimann).

Hydrodynamische FokussierungKünstliche Seide aus Kuhmolke

Ein schwedisch-deutsches Forscherteam hat bei DESY einen zentralen Prozess für die künstliche Produktion von Seide entschlüsselt. Mit Hilfe von intensivem Röntgenlicht konnten die Wissenschaftler beobachten, wie sich kleine Proteinstückchen – sogenannte Fibrillen – zu einem Faden verhaken.

…mehr
Datenanalyse-Programm Genedata Screener®

High-Throughput-ScreeningBMG Labtech kooperiert mit Genedata

Der Mikroplatten-Reader-Hersteller BMG Labtech gab jetzt die Zusammenarbeit mit der Firma Genedata im Hinblick auf deren Datenanalyse- und Managementsoftware für Screening-Technologien bekannt.

…mehr
Zwei Laserstrahlen halten zwei winzige Glaskügelchen fest. Zwischen den Glaskügelchen befinden sich Proteinmoleküle, die über Anker aus DNA auf der Oberfläche sind. Zieht man die Glaskügelchen auseinander, so muss sich das Protein strecken. Damit kann man die Kräft messen, die einen Proteinkomplex zusammen halten. (Urheber Bild / Fotograf: Marco Grison / TUM)

Geheimnis der Muskelkraft entschlüsseltOptische Pinzette misst Proteinbindungskräfte

Unser Herz schlägt ein Leben lang. Mit jedem Schlag zieht sich der Herzmuskel zusammen und dehnt sich anschließend wieder aus. Warum das ein Leben lang funktioniert, ist in vielen Teilen immer noch ein Rätsel.

…mehr
Ein Forschungsteam um Prof. Dr. Heinz Rennenberg und Lukas Fasbender vom Institut für Forstwissenschaften der Universität Freiburg hat nachgewiesen, dass die Venusfliegenfalle aus ihrer Beute auch Energie gewinnt. (Foto: Lukas Fasbender)

VenusfliegenfalleBeute dient auch der Energiegewinnung

Die Venusfliegenfalle fängt Insekten nicht nur, um an wertvolle Nährstoffe zu gelangen: Ein Forschungsteam um Prof. Dr. Heinz Rennenberg und Lukas Fasbender vom Institut für Forstwissenschaften der Universität Freiburg hat nachgewiesen, dass die fleischfressende Pflanze aus ihrer Beute auch Energie gewinnt.

…mehr
Zellmembran

Funktionsweise der ZellmembranFlashmob der Moleküle

Neurotransmitter-Transporter gehören zu den begehrtesten Transportproteinen in der Forschung, kommt ihnen doch eine zentrale Rolle in der Signalverarbeitung im Gehirn zu.

…mehr
Endlich ist das Protein sauber genug zur Kristallisation. Prof. Dr. Norbert Sträter (links) und Doktorand Konstantin Richter analysieren die Proteinreinheit anhand eines Gels zur Protein-Größenanalyse. (Foto: Universität Leipzig / Christian Hüller)

Biokatalysator-ForschungWie die Natur große Stärkemoleküle abbaut

Menschen, Tiere und Pflanzen speichern Energie in Kohlenhydraten, zu denen zum Beispiel die pflanzliche Stärke zählt. Diese langkettigen Moleküle weisen eine komplexe, helixartige Struktur auf, die zum Abbau und zur Verwertung dieses energiereichen Stoffes entwunden werden muss.

…mehr
Das neue Kalibrierset von Merck ermöglicht eine sensitivere Testosteron-Bestimmung als konventionelle Immunassays.

In-vitro-DiagnostikZertifiziertes Kalibrierset für Testosteron

Merck, Darmstadt, gab die Markteinführung eines neuen Sets an zertifizierten Testosteron-Kalibriersubstanzen für die In-vitro-Diagnostik bekannt.

…mehr
Die P-Domäne (gelb) patrouilliert mit geöffnetem Mund, bis sie auf ein Sialinsäuremolekül (lila) trifft. Dann schnappt sie sofort zu und bringt es zu der QM-Domäne, einem Transporter-Eiweiß, das fest in der bakteriellen Zellmembran verankert ist. Die Forscher haben diese „Kaubewegung“ durch Abstandsmessungen an den blau dargestellten Spin-Markern analysiert. (© Dr. Gregor Hagelüken / Uni Bonn)

Pac-Man-Molekül schnappt nach ZuckerKaubewegung eines bakteriellen Proteins aufgeklärt

Viele Krankheitserreger nutzen bestimmte Zuckerverbindungen ihres Opfers, um sich vor dem Immunsystem zu tarnen. Wissenschaftler der Universität Bonn haben nun in Kooperation mit Forschen der University of York in Großbritannien ein bakterielles Molekül analysiert, das an diesem Prozess beteiligt ist.

…mehr
Bindung des Insulin-Analogons (grün) an seinen Rezeptor (hellblau). Die Oberfläche des Rezeptors ist in transparentem grau dargestellt. (© Universität Basel, Departement Chemie)

Behandlung von Diabetes mellitusInsulin-Analogon wirkt schneller

Tauscht man bei Insulin ein Wasserstoffatom gegen ein Iodatom aus, behält das Hormon seine Wirkung, ist aber schneller für den Organismus verfügbar. Diesen Effekt konnten Forschende der Universität Basel basierend auf Computersimulationen voraussagen und dann in Experimenten bestätigen.

…mehr
Prof. Dr. Bernhard Spengler. (Foto: Dr. Jürgen H. Gross)

Fresenius-PreisProf. Dr. Bernhard Spengler erhält Medaille in Gold

Die erfreuliche Nachricht erreichte den Gießener Chemiker kurz vor Weihnachten: Prof. Dr. Bernhard Spengler vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) erhält für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen von der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) den Fresenius-Preis.

…mehr
Aus Erbsenmehl und Wasser sollen vegane „Schnitzel“ hergestellt werden, die dem Geschmack eines echten Schweineschnitzels in nichts nachstehen. (© TU Berlin/PR/PhilippArnoldt)

Vegetarische „Schnitzel“Ursachen für Qualitätsschwankungen

Der Appetit von Vegetariern und Veganern auf Produkte, die wie Fleisch schmecken, aber kein Fleisch sind, ist groß. Laut Aussage des Vegetarierbunds Deutschland verzeichnen Fleischalternativen seit 2008 ein stetiges Umsatzplus von jährlich rund 30 %.

…mehr
225 Einträge
Seite [1 von 12]
Weiter zu Seite
Anzeige

Neue Stellenanzeigen