Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Life Sciences> Bioanalytik>

Neue Technologie zur Nukleinsäure-Extraktion

DNA-/ RNA-ExtraktionSchlankes Handling für hohe Ausbeuten

Die Firma Analytik Jena präsentiert eine neue Technologie zur Nukleinsäure-Extraktion, bei der kein Phenol/Chloroform, keine Ionenaustauscher, keine Filtersäulchen oder Filterplatten und keine Suspensionen aus magnetischen oder paramagnetischen Partikeln zur Anbindung von Nukleinsäuren benötigt werden. 

Das Unternehmen bezeichnet dies als einen echten Fortschritt: Aufgrund der hohen Bindekapazitäten der eingesetzten modifizierten Oberflächen sind die erzielbaren Ausbeuten an Nukleinsäuren nicht begrenzt, wie dies z. B. bei Magnetpartikel-basierten Extraktionen der Fall ist. Darüber hinaus gestattet die neue Technologie auch die Isolierung von Nukleinsäuren, die nur in geringen Konzentrationen in einer biologischen Probe vorliegen. 

Labvolution, Halle 20, Stand B62

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

DNA-Methylierung (© Schuster, DKFZ)

DNA-MethylierungErbgutmarkierung sagt Sterblichkeit voraus

Methylmarkierungen am Erbgut regulieren die Aktivität unserer Gene und haben damit großen Einfluss auf Gesundheit und Krankheit.

…mehr
Prüfung auf Genotoxizität mit dem neuen Service CAN MultiFlow™ von Merck.

Screening-ServiceEvaluierung von Genotoxizität

Mit einem neuen Screening-Service von Merck, Darmstadt, lassen sich Eigenschaften von Substanzen, die für ihre Genotoxizität und ihren Wirkmechanismus bestimmend sind, jetzt genauer vorhersagen.

…mehr
Tobias Marschall

Unbekanntes „Affen-Gen“ im Menschen entdecktDer Affe in uns

Die Entschlüsselung des menschlichen Genoms wurde im Jahr 2001 gefeiert, seitdem sind Genomanalysen viel billiger und besser geworden. Dennoch weiß man wenig darüber, welche DNA-Sequenzen mit bestimmten Krankheiten zusammenhängen.

…mehr
Durch Einfluss von UV-Strahlung finden Nukleobasen, die Bausteine der DNA, manchmal den falschen Partner. Der Mechanismus dieses „Seitensprungs" konnte jetzt geklärt werden. (Copyright: Clemens Rauer, Universität Wien)

Sonnenlicht beeinflusst MoleküleEin folgenschwerer „Seitensprung"

Ein Team um Chemikerin Leticia González an der Universität Wien beschäftigt sich schon länger mit dem Effekt von Sonnenlicht auf unterschiedliche Moleküle. In einer neuen Studie konnten sie nun den Mechanismus aufklären, der häufig zu Schäden an der DNA führt, dem Träger unserer Erbinformation.

…mehr
Nanoklammer aus DNA-Strängen. (Grafik: Christoph Hohmann)

Gene in der ZangeMechanische Eigenschaften von Biomolekülen

Für Biologen zählen zu den wichtigsten Fragen, wie Proteine und Gene in menschlichen Zellen arbeiten, wie sie ihre Aufgaben erledigen und mit etwaigen Störungen umgehen. Von großer Bedeutung ist dabei, wie die Biomoleküle auf winzigste Krafteinwirkungen reagieren.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung