Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Chromatographie> GPC/SEC-Anwendertreffen zur Säulenauswahl

ChromatographieGPC/SEC-Anwendertreffen zur Säulenauswahl

Am 27. Mai 2008 fand das zweite PSS GPC/SEC-Seminar mit Schwerpunkt Säulenauswahl und Methodenentwicklung statt. 40 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit zum interaktiven Erfahrungsaustausch mit anderen Anwendern und den GPC/SEC-Spezialisten von PSS. Zustande kam das Treffen auf Anregung vieler GPC/SEC-Anwender, die sich schon lange ein dezidiertes Forum wünschten. Die extrem große Nachfrage nach Plätzen für diese kostenlose Veranstaltung hat PSS dazu bewogen, eine weitere Veranstaltung am 04.11.2008 in Basel durchzuführen. Programm und Anmeldeunterlagen erhalten Sie unter www.polymer.de oder direkt bei PSS, Tel. 06131/96239-0.

Chromatographie: GPC/SEC-Anwendertreffen  zur Säulenauswahl

Gestaltet wurde das Seminar hauptsächlich von Dr. Thorsten Hofe, Leiter der PSS Säulenproduktion, und Dr. Günter Reinhold, verantwortlich für die Entwicklung neuer GPC/SEC-Trennmaterialien bei PSS. In den Vorträgen wurden Strategien zur Methodenentwicklung vorgestellt und allgemeine Probleme und Fragestellungen wie Vermeidung von Wechselwirkungen und Überprüfung von Säulenmismatch diskutiert. In den nachmittäglichen Workshops, unterteilt in organische und wässrige Applikationen, wurden diese Aspekte anhand von praktischen Beispielen noch einmal vertieft. Das überaus positive Feedback der Teilnehmer zeigt, dass mit dieser Veranstaltung ein Nerv getroffen wurde und dass die Konzepte von PSS für moderne, leistungsfähige und neue Hightech-Trennmaterialien den Anforderungen der Anwender entsprechen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Tobias Baur (links) und Tilman Sauerwald

Empfindliche SpürnasenEin Billionstel Gramm Schadstoff genügt

Mit den Methoden der Saarbrücker Messtechniker erschnüffeln transportable Gaschromatographen auch winzigste Spuren: Schon ein Billionstel Gramm eines Schadstoffes in einem Gasgemisch genügt den Sensorsystemen.

…mehr
Seminar DGF

Mineralöl in Lebensmitteln und KosmetikaMOSH, MOAH und POSH

Falls Sie das vom Institut Kirchhoff Berlin gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Fettwissenschaft e.V. veranstaltete Seminar „Mineralölbestandteile in Lebensmitteln und Kosmetika“ versäumt haben sollten, dann gibt es hier einen Überblick zu den Seminarinhalten.

…mehr
Stabilisotopenverdünnungsanalyse: Folate in Lebensmitteln

StabilisotopenverdünnungsanalyseFolate in Lebensmitteln

Bestimmung mittels Stabilisotopenverdünnungsanalyse und LC-MS/MS. Die Gruppe der Folate zeichnet sich durch eine Vielzahl an Verbindungen aus. Für eine selektive Bestimmung der Vitamere werden LC-Methoden mit MS-Detektion und stabilisotopenmarkierten Standards eingesetzt. 

…mehr
Semi-mikro-GPC/SEC: Schnelle und kosteneffiziente Molmassenbestimmung von Polymeren

Semi-mikro-GPC/SECSchnelle und kosteneffiziente Molmassenbestimmung von Polymeren

Während die Verwendung von kleineren Säulendurchmessern bei den HPLC- und LC/MS-Analysen inzwischen die Regel ist, lässt dieser Trend in der Polymeranalytik noch auf sich warten.

…mehr
Der Eco IC eignet sich für die Bestimmung von Anionen, Kationen und organischen Säuren, als Einstiegsgerät aber auch für die Ausbildung in Betrieben und Hochschulen.

IonenchromatographieEinstiegs-System für Routineanwendungen

Der Eco IC ist ein robustes Einstiegs- und Routinegerät für die Ionenchromatographie. Anwendung findet er in der Umweltanalytik, der chemischen Industrie, der Lebensmittelindustrie, der petrochemischen Analytik und vielen weiteren Branchen.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung