Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Laborverschraubungen BOLA HTHitzestabil auch bei Vakuum

Laborverschraubungen BOLA HT: Hitzestabil auch bei Vakuum

Bei hohen Temperaturen, im Vakuumbetrieb oder bei dünnen Wandstärken empfiehlt es sich, den Schlauch im Bereich der BOLA–Laborverschraubung zu stützen. Dies kann beispielsweise durch die Verwendung eines Glas- oder Metallrohrabschnittes geschehen. Der Schlauch kann somit nicht mehr nach innen ausweichen und undicht werden. Mit diesem Trick ist es unter anderem auch möglich, elastische, gummiartige Schläuche mit der BOLA-Laborverschraubung zu verschrauben.BOLA-Laborverschraubungen HT (High Temp) bestehen aus folgenden Bauteilen: Schraubkappe schwarz aus PPS, Innenteile bestehend aus Klemmring (PPS), Dichtkeil und Dichtplatte (beide aus PTFE) sowie zusätzlichem O-Ring bei Verschraubungen für Schlauchaußendurchmesser <3 mm (ohne Kontakt zum Durchflussmedium). Diese Laborverschraubungen zeichnen sich durch ihre gute chemische Beständigkeit aus und sind für Temperaturen von –50...+250 °C geeignet.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Zuverlässiges Labor-Equipment dank Hochleistungskunststoffen

Professionell und sicher arbeitenLaborbedarf aus Hochleistungskunststoffen

Fachmännische Arbeiten im Labor erfordern zuverlässiges Equipment. Seien es Rührwellen zum Mischen chemischer Substanzen, sichere Bauteile für den Explosionsschutz oder modulare Baukastensysteme für Reaktordeckel.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Echse

Neue mikrofluidische SystemeVon der Echse zum gezielten Fluidtransport

Feuchtigkeitserntende Echsen als Vorbilder für die Funktionalisierung technischer Oberflächen – das ist die Idee, die dem BMBF-Projekt „BioLas.exe“ und dem EU-Projekt „LiNaBioFluid“ zugrunde liegt.

…mehr
Mehr Präzision im Sub-Mikroliter-Bereich durch zwei neue Dosierwerkzeuge für die epMotion.

PipettierroboterMehr Präzision im Sub-Mikroliter-Bereich

Eppendorf erweitert sein Angebot an Zubehör und Verbrauchsgütern für die epMotion® 5070, 5073 und 5075 automatischen Liquid-Handling-Systeme, um das Pipettieren von Kleinstvolumina, von 10 µl bis hinunter zu 200 nl, zu vereinfachen. 

…mehr
Mikrofluidischer Flüssig-flüssig-Separator

Mikrofluidische KanalstrukturFlüssig-flüssig-Separator

Für die Auftrennung von Zweiphasensystemen wie z.B. segmentierte Flüssig-flüssig-Strömungen in der Mikrofluidik werden in der Regel Zentrifugen oder Membransysteme eingesetzt, die nur mit relativ hohem technischen Aufwand in kontinuierliche Prozessketten integriert werden können.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung