Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

SteckanschlüsseFest oder flexibel

Für Kühlwasseranwendungen oder anspruchsvolle bzw. korrosive Industrieeinsätze empfiehlt Eisele die Kombination der Steckanschlüsse aus der Liquid- oder InoxLine mit ProWeld-Schläuchen. Bei Temperaturen bis 120 °C sollte man statt der Schläuche Rohre einsetzen und mit den Push-in-Fittingen verbinden.

Steckanschlüsse: Fest oder flexibel

Für stärkere thermische Belastungen können diese Anschlüsse mit Dichtungen ausgestattet werden, die für höhere Temperaturen geeignet sind. Das Unternehmen liefert Push-in-Fittinge in Durchmessern von 4...20 mm, so dass das Konzept auch zur Hauptluftversorgung geeignet ist. Diese Art der Druckluftverbindung ist wartungsarm und langlebig.

Je nach Einsatzzweck können Dichtungswerkstoffe wie FPM, EPDM oder NBR verwendet werden. Push-in-Fittinge haben gegenüber einer Schneidringverschraubung den Vorteil, dass die Verbindung schneller montiert und wieder gelöst werden kann.

Anzeige

Ausgelegt sind alle Anschlüsse für Temperaturen von -20...+120 °C. Bei höheren Anforderungen können sie auf Wunsch mit anderen Dichtungen ausgestattet werden.

Weitere Beiträge zum Thema

Rohr- und Schlauchverbinder

Handbuch THOMAFLUID® IIISchlauch- und Rohrverbinder aus Kunststoff

Im Handbuch THOMAFLUID® III stellt RCT Reichelt Chemietechnik auf über 100 Seiten ein breites Spektrum unterschiedlicher Rohr- und Schlauchverbinder vor.

…mehr
Steckverbinder

Steckverbinder für RohreBlitzmontagen ohne Werkzeuge

Versuchsanlagen, Experimentierplätze und Gerätesysteme in Laboratorien und im Technikum erfordern für ihren Betrieb neben der Stromzufuhr meist auch die Zu- und Abführung von flüssigen oder gasförmigen Medien, wie Kühlflüssigkeiten, Wärmesolen oder Schutzgase.

…mehr
Verschraubung radial demontierbar: Cut Lock Connector

Verschraubung radial demontierbarCut Lock Connector

Der Vorteil der neuen CLC-Verschraubung ist, dass die Rohrleitung für die Entnahme des Körpers axial nicht verschoben werden muss: Das spart Zeit, reduziert die Gesamtlänge der Leitungswege und ermöglicht strömungsgünstiges Verlegen der Leitungen.

…mehr
Rohrverbindungstechnik für die chemische Industrie: Edelstahl-Rohrverbinder sind hart im Nehmen

Rohrverbindungstechnik für die chemische...Edelstahl-Rohrverbinder sind hart im Nehmen

Die stabilen und zuverlässigen Robust Clamps von RK Rose+Krieger bieten sich an für korrosionsfeste Konstruktionen im Apparate- und Anlagenbau der chemischen Industrie.

…mehr
Handbuch THOMAFLUID® IV: Verbinder aus Kunststoff und Metall

Handbuch THOMAFLUID® IVVerbinder aus Kunststoff und Metall

Im neu aufgelegten Handbuch THOMAFLUID® IV präsentiert Reichelt Chemietechnik ein- und zweiteilige Schlauch- bzw. Rohrverbinder aus Kunststoff und Metall für den Einsatz im Technikum, Labor und Betrieb sowie in der Prozesstechnik und im Anlagenbau.

…mehr

Neue Stellenanzeigen