Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv> Die Internet-Adresse des Monats Mai 2010

Internet-SchaufensterDie Internet-Adresse des Monats Mai 2010

Internet-Schaufenster: Die Internet-Adresse des Monats Mai 2010

In diesem Internet-Schaufenster wollen wir die Homepage http://www.hettichlab.com der Firma Andreas Hettich mit Sitz in Tuttlingen näher unter die Lupe nehmen. Das Produktprogramm umfasst Zentrifugen, Kühlinkubatoren, Laborautomatisierung, Ultra-Tiefkühlgeräte und Vakuumkonzentratoren. Das 1904 von Andreas Hettich gegründete Unternehmen hat heute über 300 Mitarbeiter weltweit. Die Verbreitung der Produkte geht aber sogar noch ein Stück weiter: Eine Hettich Zentrifuge wird auf der internationalen Raumstation ISS eingesetzt.

Das insgesamt 500 Seiten umfassende Internetangebot, das in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch verfügbar ist, richtet sich an Interessenten, Anwender, Kunden, Fachhändler, die internationalen Vertretungen sowie mögliche neue Mitarbeiter. Nach der Sprachauswahl kommt man direkt auf die deutschsprachige Startseite (Bild 1).

Rechts oben steht unterhalb der Sprachauswahl ein passwortgeschützter Bereich für Fachhändler und Vertretungen zur Verfügung sowie eine Volltextsuche. Etwas ungewöhnlich ist, dass sich die Trefferseite nach Eingabe eines Suchbegriffs in einem neuen Fenster öffnet. Klickt man einen Treffer an, so wird das Resultat wieder im Hauptfenster angezeigt (und das Suchfenster wird geschlossen und steht nicht mehr zur Verfügung, um eventuell weitere Suchresultate anzuklicken). Falls es sich allerdings um eine PDF-Datei handelt, wird diese geöffnet und das Suchfenster steht auch weiterhin zur Verfügung. Am unteren Bildschirmrand ist darüber hinaus auch eine Sitemap zugänglich. Die Inhalte der Seite lassen sich aber auch über die weiter unten stehende, horizontale Navigationsleiste mit den Punkten „Unternehmen“, „Produkte“, „Applikationen“, „Service“, „Events“, „Downloads“, „Kontakt“ und „AGB/Impressum“ erschließen.

Anzeige

Unter dem Menüpunkt „Unternehmen“ findet man eine kurze Unternehmenschronik, Informationen zu den diversen Ausbildungsmöglichkeiten, zu Praktika für Schüler sowie zu aktuellen Stellenangeboten. Die ausführlichen Beschreibungen der diversen Ausbildungsberufe an vorderster Front sind auch eher ungewöhnlich für die Branche, aber gleichzeitig ein Indiz dafür, dass bei Andreas Hettich kontinuierlich gearbeitet wird und man sich gerne den eigenen Nachwuchs heranbildet. Außerdem können an dieser Stelle hier verschiedene ISO-Zertifikate, eine EG-Konformitätsbescheinigung und das „WEEE RoHS“-Zertifikat im PDF-Format heruntergeladen werden.

Der nächste Punkt „Produkte“ liefert ausführliche und gut strukturierte Informationen zur gesamten Produktpalette. Neben einer kurzen Beschreibung der technischen Details findet man jeweils eine Abbildung des Geräts sowie diverse Dokumente wie Prospekte, Bedienungsanleitungen, Hinweise zur Transportsicherung und Informationen zu verfügbarem Zubehör. Bei den Zentrifugen steht zusätzlich ein RCF-Rechner zur Berechnung der relativen Zentrifugalbeschleunigung zur Verfügung. Vor dem Download einer PDF-Datei wird immer deren Größe angezeigt, die bis zu 35 MByte beim Katalog reichen kann. So kann man immer entscheiden, ob man klickt oder lieber doch nicht.

Der folgende Punkt „Applikationen“ führt auf eine Übersicht mit 11 Methoden aus den Bereichen medizinische Diagnostik, Umweltanalytik, Lebensmittelanalytik und industrielle Qualitätskontrolle, die ohne Registrierung als PDF-Dateien heruntergeladen werden können. Hier geht es beispielsweise um die Aufbereitung von Honigproben, um den Chlorophyllnachweis oder die Bestimmung des Sulfatgehalts in Chlorbädern.

Unter dem nächsten Menüpunkt „Service“ lassen sich die Kontaktdaten der sechs Servicebüros in Deutschland sowie alle Vertriebspartner weltweit abrufen. Und unter “Events“ finden Kunden und Interessenten eine Liste aller Messen, auf denen Andreas Hettich in diesem Jahr präsent ist.

Abschließend sei noch auf die ausführlichen Informationen verwiesen, die man unter „Downloads“ abrufen kann. Hier kann unter anderem der 149-seitige Gesamtkatalog ebenso als PDF-Datei heruntergeladen werden wie diverse Prospekte und Bedienungsanleitungen – alles ohne lästige Registrierung.


Fazit
Die Firma Andreas Hettich bietet einen sehr informativen und umfangreichen Webauftritt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Produktinformationen und zahlreiche Downloads, die auch am häufigsten abgerufen werden. Die Navigation ist sehr übersichtlich und zusätzlich steht auch eine Volltextsuche zur Verfügung.

Das Unternehmen beurteilt den Wert der Internetpräsenz weitgehend positiv, insbesondere was den Kosten/Nutzen-Aspekt angeht.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Kleinzentrifuge EBA 270: Mit Ausschwingrotor

Kleinzentrifuge EBA 270Mit Ausschwingrotor

Mit der EBA 270 bietet die Firma Hettich jetzt eine neue Kleinzentrifuge mit Ausschwingrotor an.

Das Gerät, das speziell für Arztpraxen entwickelt wurde, kann gebräuchliche Blutabnahmegefäße und Urinröhrchen bis zu einem Volumen von 15 ml bei einer max.

…mehr
Chip-Produktionssystem ZentriForm: Mikrofluidik-Chip aus der Zentrifuge

Chip-Produktionssystem ZentriFormMikrofluidik-Chip aus der Zentrifuge

Im Rapid Prototyping-Bereich der Mikrofluidik sind elastomere Materialien, wie z.B. zweikomponentige Silikone sehr verbreitet. Meist wird Silikon von einem Siliziumwafer abgeformt. Besonders das Entfernen von Luftblasen aus der noch flüssigen Silikonmasse ist ein aufwändiger und fehleranfälliger Prozess.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Die Internet-Adresse des Monats: Nützliche Seiten zum Thema Laborautomation und -datenverarbeitung

Die Internet-Adresse des MonatsNützliche Seiten zum Thema Laborautomation und -datenverarbeitung

Der Arbeitskreis innerhalb der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) in der Fachgruppe Analytische Chemie hat sich 1994 aus den Gruppen "Chemometrik" und "Labordatenverarbeitung" gebildet.…mehr
Die Internet-Adresse des Monats (Mai): Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden - Nützliche Internet-Seiten zum Thema Polymeranalytik

Die Internet-Adresse des Monats (Mai)Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden - Nützliche Internet-Seiten zum Thema Polymeranalytik

Das Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. (IPF) ist eine der größten Polymerforschungseinrichtungen in Deutschland. Es be- treibt ganzheitliche Polymermaterialforschung, und zwar von der Synthese und Modifizierung polymerer Materialien über die Charakterisierung, theoretische Durchdringung bis hin zur Verarbeitung und Prüfung.

…mehr
Die Internet-Adresse des Monats (April): Gaschromatographie im Internet

Die Internet-Adresse des Monats (April)Gaschromatographie im Internet

Die Gaschromatographie ist eine weit verbreitete, sehr empfindliche Analysentechnik für Stoffgemische mit Nachweisgrenzen bis in den ppt-Bereich, die oft in Kombination mit einem Massenspektrometer als Detektor eingesetzt wird.

…mehr

Neue Stellenanzeigen