Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

BOLA-RührwellenUnzerbrechlich

Die im Labor üblichen Glas-Rührwellen haben einen entscheidenden Nachteil: Sie können zu Bruch gehen. Abgesehen von der Verletzungsgefahr kann das zu rührende Medium durch die Splitter nicht nur verunreinigt, sondern im ungünstigen Falle sogar unbrauchbar werden.

BOLA-Rührwellen: Unzerbrechlich

BOLA-Rührwellen schalten dieses Risiko aus. Der Grund hierfür ist die völlig andere Beschaffenheit im Aufbau und im Material. Der Wellenkern besteht aus Edelstahl mit einer Ummantelung aus PTFE – der eigentliche Rührkopf sogar aus Voll-PTFE.

Die Vorteile dieser Kombination: Zum einen verleiht der Edelstahlkern der Rührwelle die notwendige Stabilität – sie ist dadurch unzerbrechlich und lässt sich fest im Rührwerk einspannen. Zum anderen bietet das PTFE eine nahezu universelle Chemikalienbeständigkeit, ermöglicht den Einsatz bis 250 °C, ist antihaftend und wirkt als Isolierung gegenüber dem Edelstahlkern. Der Rührkopf selbst ist nachlaufsicher mit der Welle verankert. Dadurch werden höhere Drehmomente als bisher auf das Medium übertragen. Ein weiterer Pluspunkt ist die variable Verwendung sowohl für Rechts- als auch für Linkslauf. BOLA-Rührwellen stimmen maßlich mit den KPG-Glas-Rührwellen überein und können daher jederzeit 1:1 ausgetauscht werden.

Anzeige

Die ideale Ergänzung/Erweiterung zu den bestehenden Rührwellen mit feststehender Rühreinheit sind die neuen Zusatzflügel. Sie lassen sich optional auf jeder Welle mit 8 oder 10 mm Durchmesser in der Höhe und in der Drehrichtung frei positionieren (der passende Gabelschlüssel liegt jedem Zusatzflügel bei). Die Rührflügel selbst sind aus PTFE, die Klemmbefestigungen aus einem speziellen PTFE-Compound gefertigt. Dadurch ist die hohe chemische und thermische Resistenz gewährleistet. Dieses „Baukastensystem“ ermöglicht es dem Anwender, seinen Wunschrührer nach seinen Vorstellungen individuell zusammenzusetzen.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Zuverlässiges Labor-Equipment dank Hochleistungskunststoffen

Professionell und sicher arbeitenLaborbedarf aus Hochleistungskunststoffen

Fachmännische Arbeiten im Labor erfordern zuverlässiges Equipment. Seien es Rührwellen zum Mischen chemischer Substanzen, sichere Bauteile für den Explosionsschutz oder modulare Baukastensysteme für Reaktordeckel.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Daten-ManagementElektronisches Laborbuch in drei Sprachen

Das Berliner Unternehmen labfolder bietet eine digitale Plattform für das Labordatenmanagement an. Die Nutzer profitieren von Vorteilen wie effizientem Management wissenschaftlicher Daten, Kollaborations- und Teammanagement-Funktionen entsprechend aller gängigen Industriestandards auf Englisch, Deutsch und jetzt auch auf Französisch.

…mehr
Mit dem LC Lab erschließt der Paderborner Maschinenbauer Lödige die Möglichkeiten des hocheffizienten Tabletten-Coatings jetzt auch für den Labormaßstab.

Lödige auf der InterpackTabletten-Coating für den Labormaßstab

Einen besonderen „Hingucker“ verspricht Lödige zur Interpack: Ausgerechnet die kleinste Maschine am Messestand wird als komplette Neuentwicklung vermutlich das größte Interesse wecken.

…mehr
Die neuen Labormarker von edding überzeugen durch ihre hohe Abriebfestigkeit auf allen glatten und durchsichtigen Materialien wie beispielsweise Objektträgern.

LabormarkerAbrieb- und wasserfest

Beschriftungen und Markierungen auf Laborgeschirr, Reaktionsgefäßen oder Objektträgern aus Glas und Kunststoff sowie Etiketten gehören in Laboren zum täglichen Arbeitsablauf. Die neu entwickelten Labormarker von edding verfügen über die dazu notwendigen Eigenschaften.

…mehr

Neue Stellenanzeigen