Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Laborgeräte> Klima-Prüfsystem für Batterien

lima-Prüfsystem für Li-Ionen-BatterienKlima-Prüfsystem für Batterien

Lithium-Ionen-Batterien sind beim Einsatz im Auto auf dem Vormarsch und für die zukünftige Entwicklung unerlässlich. Zur Erhöhung der Sicherheit bei der Prüfung dieses Batterietyps bietet Weiss Umwelttechnik umfangreiche Zusatzkomponenten zu den serienmäßigen Sicherheitseinrichtungen für die Standard-Klima-Prüfschränke an.

lima-Prüfsystem für Li-Ionen-Batterien: Klima-Prüfsystem für Batterien

Seit 2003 gelten verbindliche Sicherheitsstandards für Lithium-Ionen-Batterien. Deshalb stehen zu ihrer Prüfung Testsysteme mit verschiedenen Zusatz-Komponenten zur Verfügung. Das Sicherheitskonzept wird für den individuellen Bedarfsfall aus verschiedenen Einzelmaßnahmen modular zusammengestellt: Ein Sicherheitstemperaturbegrenzer STB verhindert bei Gerätestörungen einen unkontrollierten Temperaturanstieg im Prüfschrank. Mit Hilfe eines potentialfreien Kontaktes kann über einen Prüfstandswächter die Zwangskühlung der Anlage auf +20 °C ausgelöst werden. Eine Druckluft-Spüleinrichtung ermöglicht einen ca. 10-fachen Luftwechsel der Prüfraumatmosphäre. Überwachungseinrichtungen, die einen Anstieg von CO2 und H2 im Prüfraum detektieren, dienen der Erkennung überlasteter Zellen. Eine CO2-Flutungseinrichtung spült den Prüfraum bei erhöhter CO2-Konzentration mit Inertgas; wahlweise kann – mit oder ohne O2-Messung – auch mit Stickstoff als Inertgas gespült werden.
Die mechanische Sicherheit des Prüfraums wird durch eine Druckentlastung mittels geprüfter Berstmembran, zusätzliche Türverschlüsse und eine elektromechanische Türzuhaltung erhöht.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Materialprüfung: Energieeffiziente neue Prüfanlagen

MaterialprüfungEnergieeffiziente neue Prüfanlagen

Weiss Umwelttechnik und Vötsch Industrietechnik - renommierte Spezialisten für Umweltsimulationsanlagen - haben weitere Schritte unternommen, um ihre Produkte noch energieeffizienter zu gestalten.…mehr
Emissionsprüfschrank E-WK 1: Präzise Formaldehyd + VOCs bestimmen

Emissionsprüfschrank E-WK 1Präzise Formaldehyd + VOCs bestimmen

Der E-WK I bietet präzise Prüfbedingungen bei der Bestimmung von Formaldehyd- und VOC-Emissionen aus Innenraumbelastungsquellen. Der Prüfschrank erfüllt die europäische Norm EN 717-1 (Holzwerkstoffe, Formaldehydabgabe nach der Prüfkammer-Methode) und die amerikanische Norm ASTM D 6007 sowie die ISO 16000-9-Norm für VOC.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Die Planeten-Mikromühle Pulverisette 7 premium line für kleine Probenmengen.

PlanetenmühlenMahlen bis in den Nano-Bereich

Die Planetenmühlen premium line von Fritsch sind Allround-Mühlen, die Drehzahlen von bis zu 1100 min–1 erzielen und ultra-feine Ergebnisse bei der Nass- und Trocken-Zerkleinerung erreichen. 

…mehr
Der Prozesstransmitter UPT-2x von WIKA ist mit dem iF-Design-Award 2017 ausgezeichnet worden.

iF-Design-AwardProzesstransmitter ausgezeichnet

Der Prozesstransmitter UPT-2x von WIKA ist mit dem iF-Design-Award 2017 ausgezeichnet worden. Die Jury für den international renommierten Designpreis würdigte damit die funktionale und optische Gestaltung des Messgeräts als zukunftsweisend.

…mehr
Aufstecktiegel

AufstecktiegelFür thermische Untersuchungsmethoden

In der Roh- und Werkstoffanalyse werden thermische Untersuchungsmethoden für die Materialanalyse genutzt. Bei der Differenzthermoanalyse und der thermogravimetrischen Analyse werden Stoffproben von Raumtemperatur definiert aufgeheizt und abgekühlt.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung