Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Laborgeräte> Schnelle Fettextraktion

Mikrowellen-LaborsystemSchnelle Fettextraktion

Abdampfen, Abblasen oder Abrotieren von Lösemitteln mit herkömmlichen Methoden – das war bisher meist sehr zeitaufwendig. Bei brennbaren Lösemitteln war der Aufwand sogar noch größer, zumal hier auch noch der Sicherheitsfaktor eine große Rolle spielt. Damit ist jetzt Schluss.

Mikrowellen-Laborsystem: Schnelle Fettextraktion

Der RAR-12-Rotor als Teil des Gesamtkonzepts der MLS-Fettextraktions-Schnellmethode hat sich in der Routine bestens bewährt. Diese Methode ersetzt arbeitsintensive wie die von Weibull-Stoldt, die zur Probenbearbeitung einen ganzen Arbeitstag benötigen. Obwohl die wesentlich direktere MLS-Methode in nur zwei Stunden zum Endergebnis gelangt, steht sie in Wiederholbarkeit und Ergebnis der Schiedsmethode in nichts nach. Die Kombination der Mikrowelle in Verbindung mit schnell kühlenden und kostengünstigen Aluminiumschalen ist einzigartig und erlaubt bei gravimetrischen Auswertungen den Verzicht auf zeitraubendes Abkühlen im Exsikkator. Ganz besonders auch bei empfindlichen Proben ist die Methode optimal, da mit einem geeigneten Lösemittel selbst bei Temperaturen nahe Raumtemperatur gearbeitet werden kann. Ein Verspritzen der Probe ist ausgeschlossen, da die Probe nur indirekt durch das Transportgas angeblasen wird und auch nicht über dem Siedepunkt des Lösemittels arbeitet. Die Erwärmung der Lösemittel erfolgt ausschließlich von oben, wodurch ein Subboiling-Effekt erzielt wird. Die Kombination von Subboiling und Abblasen garantiert zuverlässige Ergebnisse.

Anzeige

Die gravimetrische Auswertung erfolgt durch die Software easyCONTROL, indem die Gewichte direkt von der Waage übernommen werden. Selbst an die Rückgewinnung der eingesetzten Lösemittel ist gedacht. Hierfür steht mit der Pumpeneinheit flexVAC-2000 ein System zur Verfügung, das bei geringem Überdruck die Lösemittel mit hoher Ausbeute kondensiert.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

AnwenderseminarElementanalytik

Bei diesem eintägigen Anwenderseminar steht der praktische Nutzen und Einsatz der Elementanalytik im Vordergrund. Die Teilnehmer erhalten Informationen aus erster Hand bei der anschließenden Ausstellung aktueller ICP-MS-, ICP-OES-, AAS- sowie Probenvorbereitungssysteme.

…mehr
autoCollect-System

Mit mobilem ProbensammlerQuecksilberanalyse von Gasen

Ein neuentwickeltes Gerät vereinfacht nun die Quecksilberanalyse von diversen Gasen. Das handliche autoCollect ist akkubetrieben und unterstützt die Probennahme vor Ort.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Effizient vorbereitet: Robotiksystem unterstützt Trink- und Abwasseranalytik

Effizient vorbereitetRobotiksystem unterstützt Trink- und Abwasseranalytik

Die Belastung von Gewässern mit gelösten organischen Verbindungen stellt zunehmend ein Problem dar, wenn es darum geht, sauberes Trinkwasser zu gewinnen. Wie kann die Analytik bei der Untersuchung des Eintrags optimiert werden.

…mehr
Überkopf-Mischer: Pulver und Granulate perfekt mischen

Überkopf-MischerPulver und Granulate perfekt mischen

Speziell für den Einsatz im Laborbereich hat die Fuchs Maschinen AG den Mixomat mini für Mischbehälter von 0,5 bis 2 Liter und einem maximalen Schüttgutgewicht von 2 kg/Liter entwickelt.

…mehr
Luftfilteranlagen

Partikelfrei und trockenProzessluft konditionieren

Das modulare Konzept der Systemreihe ULT Dry-Tec® erlaubt das Absaugen, Filtern, Lufttrocknen und Konditionieren bei Abfüll- und Verpackungsprozessen. Damit stellt die Firma ULT nach eigenen Angaben das weltweit einzige Systemkonzept vor, das diese vier Funktionalitäten aus einer Hand bietet.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung