Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Laborgeräte> Wichtige Meilensteine

LabortechnikWichtige Meilensteine

1986 bis 1987: Vergrößerung des Unternehmens bei Personal und Erweiterung der Produktpalette: Maßgeschneiderte Polymere, organische GPC-Säulen, GPC-Software.
1988: Umzug in eigene Räumlichkeiten in Mainz-Mombach; Einführung wässriger GPC-Säulen, neuer Polymerstandards für wässrige Applikationen, GPC-Copolymeranalyse und Auftragsanalysen. PSS übernimmt die Marktführerschaft (und hat sie nach eigenem Bekunden auch noch heute) in Deutschland für Polymerstandards, maßgeschneiderte Polymere, GPC-Software, GPC-Methodenentwicklung.
1989: PSS bietet schlüsselfertige Systeme für Polymerforschung, Prozess- und Qualitätskontrolle, GPC/SEC-Viskosimetrie, GPC/SEC-Lichtstreuung an.
1990: Start der sehr erfolgreichen und umfassenden GPC/SEC-Trainingskurse.
1991: Einführung der neuen GPC Data Station 2000 für konventionelle, Copolymer- und Viskositäts-Analyse.
1992: Start in das Partikelgrößen-Geschäft mit Instrumenten und Standards.
1993: PSS verdoppelt seine Labor- und Bürofläche; die neue Datenstation ist jetzt auch auf WINDOWS und OS/2 Plattformen möglich.
1994: PSS eröffnet ein Büro in den USA und vermarktet seine 2-dimensionale Chromatographie-Technik mit dramatisch verbesserter Auflösung und Trenneffizienz.
1995: Die WinGPC-Software ist für alle grafischen Umgebungen erhältlich; Einführung der neuen SDV 10000000 Å GPC-Säule für ultrahochmolekulare Polymere und von Polar-Fluoro-Gel-(PFG-)Säulen für semikristalline Polymere. PSS wird HP Channel Partner für Polymercharakterisierung.
1996: PSS setzt seinen Fokus auf Techniken mit intelligenten Detektionskombinationen: LC-FTIR-Kopplung erlaubt ein besseres Verständnis bei Produktformulierungen. Das Unternehmen und Lab Connections (Marlborough, USA) starten eine Kooperation.
1997: PSS bietet mit SUPREMA eine neue Generation von wässrigen SEC/GPC/GFC-Säulen, die eine Trennung von Polymeren bis zu einer Molmasse von 100 Mio. g/mol erlauben, und führt ReadyCal-Standards für eine einfache und schnelle Kalibration auf dem Markt ein.
1998: Verkaufstart des Strömungsrohr-Reaktors, der im Labormaßstab eine kontinuierliche Synthese bei schneller Kinetik erlaubt; mit dem LC-Transform-Modell 500 ist eine LC-FTIR/MALDI-Kopplung möglich. Einführung der neuen Hochtemperatur-GPC-Säulen POLEFIN, die für Trennungen bis 210 °C geeignet sind. PSS erhält die Zertifizierung nach DIN/ISO 9001.
1999: PSS wird Channel Partner von Agilent Technologies. Entwicklung von GRAM, einem neuen Säulenmaterial für mittelpolare Eluenten. Vergrößerung der Serviceanalytikabteilung.
2000: Markteinführung der HighSpeed-Säulen: Schnelle GPC mit einer Trennung in 2 min ist nicht länger ein Traum.
2001: Umzug von PSS. Das neue Gebäude ermöglicht ein verbessertes Produkt- und Dienstleistungsangebot.
2002: Markteinführung der Zertifizierten Referenz-Materialien, die in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) entwickelt und charakterisiert wurden. Markteinführung der SDV Lux und SUPREMA Lux GPC-Säulen für Lichtstreuung. Start einer neuen Datenbank-gestützten Homepage, die einen Direct Business Shop beinhaltet, und Präsentation eines neuen Mehrwinkel-Laser-Lichtstreudetektor.
2003: Markteinführung von WinGPC Unity, des ersten Makromolekularen Chromatographie-Datensystems (MCDS), das alle GPC/SEC-Methoden und alle marktüblichen GPC/SEC-Detektoren unterstützt.
2004: PSS fügt neue Verfahren für die Auftragsanalyse hinzu; u.a. Additivanalyse. Die Kapazität für Hochtemperatur-GPC-Analyse wurde verdoppelt, um zeitnahe Analysen sicherzustellen.
2005: Markteinführung von PROTEEMA-Säulen für Proteinanalysen bei höchster Auflösung.
2006: Markteinführung von EasyValid, dem ersten dezidierten GPC/SEC-Validierungskit, der einen schnellen und einfachen Systemtauglichkeitstest unabhängig vom Gerätehersteller erlaubt. PSS bietet auf seiner Homepage eine Publikationsdatenbank für die Mitglieder der NetCommunity an. Die Säulen-Applikationsdatenbank erlaubt die Suche nach den optimalen GPC/SEC-Analysenbedingungen.
2007: Markteinführung der Standards für die Membrancharakterisierung und Start der völlig neu überarbeiteten Homepage.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: GPC/SEC InfoCenter: Relaunch

NewsGPC/SEC InfoCenter: Relaunch

www.polymer.de im neuen Format

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Der Prozesstransmitter UPT-2x von WIKA ist mit dem iF-Design-Award 2017 ausgezeichnet worden.

iF-Design-AwardProzesstransmitter ausgezeichnet

Der Prozesstransmitter UPT-2x von WIKA ist mit dem iF-Design-Award 2017 ausgezeichnet worden. Die Jury für den international renommierten Designpreis würdigte damit die funktionale und optische Gestaltung des Messgeräts als zukunftsweisend.

…mehr
Aufstecktiegel

AufstecktiegelFür thermische Untersuchungsmethoden

In der Roh- und Werkstoffanalyse werden thermische Untersuchungsmethoden für die Materialanalyse genutzt. Bei der Differenzthermoanalyse und der thermogravimetrischen Analyse werden Stoffproben von Raumtemperatur definiert aufgeheizt und abgekühlt.

…mehr
Der Datenlogger Almemo® 710 bietet zehn galvanisch getrennte Messeingänge.

Für bis zu zehn SensorenDatenlogger nit neuem Steckertyp

Der Datenlogger Almemo® 710 bietet zehn galvanisch getrennte Messeingänge. Es können Sensoren für beliebige Messgrößen angeschlossen und ausgewertet werden. Das gilt für Sensoren der Firma Ahlborn wie auch für Sensoren jedes anderen Herstellers.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung