Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Spezialtray für die SterilisationScharfe Kanten und spitze Ecken sind tabu

Auf der diesjährigen MEDTEC Europe (21. bis 23.04.2015) in Stuttgart zeigt LK Mechanik in Halle 5 eine Neuentwicklung, auf die viele Kliniken, Labors und Arztpraxen gewartet haben dürften: Ein speziell für die Sterilisation mit Einpackvliesen entwickeltes Instrumententray, dessen Formgebung keinerlei scharfe Kanten oder spitzwinkelige Ecken aufweist.

Instrumententray

In vielen Krankenhäusern, Arztpraxen und Laboratorien kommen heute Sterilisationsmethoden zum Einsatz, bei denen die Instrumententrays vor dem Einstellen in den Sterilisator oder Autoklaven mit einem dampfdurchlässigen Einpackvliesmaterial umwickelt werden. Exakt abgestimmt auf diese weit verbreiteten Verfahren ist das neue Instrumententray R25 von LK Mechanik.

Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Trays fehlen dem R25 drei Eigenschaften: Es hat keine spitze Ecken, keine scharfen Kanten und keine außenliegenden Griffe. Dadurch ist eine Beschädigung der weichen Umverpackung – bisher ein ständiges Ärgernis – ausgeschlossen und die Verwendung zusätzlicher Schutzkappen – ohnehin eher eine suboptimale Notlösung – erübrigt sich. Auf dem Messestand von LK Mechanik (Stand 5B51 / Halle 5) auf der kommenden MEDTEC Europe in Stuttgart können sich die Fachbesucher persönlich von der durchdachten Konstruktion und der hohen Verarbeitungsqualität dieses neuen Instrumententrays überzeugen.

Anzeige
Rundeckentray
Weitere Beiträge zuInstrumententrays

Gratfrei, ausgesteift und stapelbar
Das R25 besteht grundsätzlich aus elektropoliertem Edelstahl (1.4301), hat sanft gerundete Eckradien, innenliegende Fallgriffe, absolut gratfreie Kanten und außerdem keinerlei Scharniere. Seine gegen Verwindung ausgesteifte Konstruktion verzichtet also auf alles, was das empfindliche Vliesmaterial beschädigen und den Sterilisationsprozess stören könnte.

Das Tray wird in zwei Grundmaßen (240 x 250 mm/ 480 x 250 mm) und in vier Höhen angeboten. In seinem Inneren lässt sich die Aufnahmekapazität durch das Einhängen einer zweiten Ablageebene erweitern und der Boden kann mit passenden Silikonmatten mit Noppen- oder Wabenstruktur ausgelegt werden. Auf Wunsch erhält der Kunde das Tray auch als Komplettlösung mit
maßgeschneiderten Silikonprofilen zum Einklemmen empfindlicher Instrumente.

Hersteller LK Mechanik kann sein Instrumententray R25 kundenspezifisch mit Lochungen verschiedener Größen liefern. Serienmäßig weisen aber die Seitenwände stets kleinere Lochungen auf als die Böden. Das hat gute Gründe: Auf diese Weise ist ein bestmögliches Reinigungsergebnis sichergestellt und filigrane Instrumente können nicht seitlich entweichen. Als Verschluss dient ein individuell anpassbarer Auflagedeckel und Dank geschickt eingearbeiteter Bodenprägungen lassen sich mehrere dieser Rundeckentrays auch problemlos stapeln.

Weitere Beiträge zum Thema

Interview: Friedhelm Kraft

InterviewFriedhelm Kraft

Gratfreie Instrumententrays, komplette Sterilisierungsbehälter und filigrane Kleinteile-Waschkörbchen - mit solchen Lösungen versorgt LK Mechanik seit etlichen Jahren Anwender in der Medizintechnik. Anlagenhersteller und Sterilgutversorger gehören ebenso zu den Kunden des Unternehmens wie das Krankenhaus-Management. Die LABO-Redaktion sprach darüber mit dem Firmenchef Friedhelm Kraft.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Rundwaschkörbchen

RundwaschkörbchenFür medizinische Kleinteile

Großes Vertrauen genießen die klinischen Sterilisier- und Reinigungsbehälter von LK Mechanik bei den Anwendern in Medizin und Medizintechnik. Auf der diesjährigen MEDICA in Düsseldorf präsentiert das Unternehmen neben zahlreichen Instrumentenboxen und Endoskoptrays auch seine neuen Rundwaschkörbchen.

…mehr
LK Mechanik auf der parts2clean: Elektropolierte Edelstahl-Waschkörbe

LK Mechanik auf der parts2cleanElektropolierte Edelstahl-Waschkörbe

Ausgehend von der Automobilindustrie gewinnt das Thema Technische Sauberkeit inzwischen auch in vielen anderen Branchen an Bedeutung. Viele Unternehmen investieren daher verstärkt in die automatisierte Teile- und Oberflächenreinigung.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Effektiv auch bei niedrigen Siedetemperaturen: Sichere Rückhaltung von Lösemitteldämpfen

Effektiv auch bei niedrigen SiedetemperaturenSichere Rückhaltung von Lösemitteldämpfen

Mit dem neuen combiVAC-Pumpensystem sind auch bei niedrigen Siedetemperaturen noch Ausbeuten mit über 80 % erreichbar.

…mehr
Filterhalter

Filterhalter aus PFAIn-line-Filtration

In-line-Filtersysteme werden überall dort vorteilhaft eingesetzt, wo laufenden Prozessen Lösungen oder Gase möglichst partikelfrei zuzuführen sind. Derartige Through-flow-Filteranordnungen bestehen in der Regel aus zweiteiligen verriegelbaren Filterhaltern.

…mehr

Neue Stellenanzeigen