Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung> Bindemittel auf Nano-Basis

Bindemittel SiliXaneBindemittel auf Nano-Basis

NANO-X hat eine neue Produktgruppe entwickelt: die SiliXane®. Es handelt sich dabei um eine völlig neuartige Klasse von Bindemitteln. Diese bieten vielseitige Möglichkeiten zur Herstellung funktioneller Beschichtungsmaterialien. Gegenüber konventionellen Bindemitteln haben sie entscheidende Vorteile: Die SiliXane ermöglichen eine bisher ungekannte Kombination aus Flexibilität, Kratzfestigkeit und höchster Chemikalienbeständigkeit. Daraus ergeben sich zahlreiche Anwendungsfelder.

Durch die Vielfalt der möglichen Strukturänderungen eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten zur Gestaltung von Produkteigenschaften. SiliXane sind mit bis zu 80 Prozent Feststoffanteil lagerstabil und lassen sich mit organischen Lösungsmitteln beliebig verdünnen. Alle Tests zeigen eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Korrosion, Klimawechsel und Abrieb. Gleichzeitig machen sie fast beliebige Blechverformungen mit und sind damit auch zur Beschichtung von Edelstahl-Coils geeignet.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

OLED-Leuchtstoffe

Organische LeuchtdiodenMolekülbibliotheken für OLEDs

Organische Leuchtdioden (OLEDs) sind vielversprechende Kandidaten für flexible Flachbildschirme. Mit einem von Chemikern der Goethe-Universität entwickelten Screening-Verfahren lassen sich Leitstrukturen zur Optimierung der Lichtausbeute nun schneller identifizieren.

…mehr
Spallations-Neutronenquelle

20 Jahre Spallations-Neutronenquelle SINQMit Teilchen Materialien untersuchen

Ob Materialien für die Elektronik der Zukunft, Batterien oder Schwerter aus der Bronzezeit – seit 20 Jahren nutzen Forschende verschiedener Disziplinen die Spallations-Neutronenquelle SINQ des Paul Scherrer Instituts PSI für ihre Untersuchungen. 

…mehr
Strukturen aus Glas

Komplexe Formen aus Glas3D-Druck jetzt auch mit Glas möglich

Dreidimensionales Drucken ermöglicht das Herstellen äußerst kleiner und komplexer Strukturen auch in kleiner Serie. Durch ein am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickeltes Verfahren lässt sich erstmals auch Glas für diese Technik nutzen.

…mehr
Asphaltanalytik

AsphaltanalytikHandlicher Fluoreszenzscanner misst Qualität von Bitumen

Die TU Wien präsentiert auch 2017 wieder technische Neuheiten auf der Hannover Messe: Mit einem einfachen Handscanner lässt sich nun direkt vor Ort die Qualität von Bitumen überprüfen, das den Asphalt zusammenhält.

…mehr
Photonik-Forscher

Flexible Elektronik aus 2D-MaterialMikroprozessor aus nur drei Atomschichten

Mikroprozessoren auf Basis von atomar dünnem Material versprechen neue Anwendungen im Bereich von flexibler Elektronik. Einem Team der TU Wien rund um Thomas Müller gelang in einem Forschungsprojekt nun ein Durchbruch auf diesem Gebiet.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung