Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung>

Mobile und stationäre Ultraschallprüfgeräte

3D-LaserlithographieLöschbare Tinte für den 3D-Druck

Lasergeschriebene dreidimensionale Mikrostrukturen lassen sich nun schreiben, auflösen und neu schreiben. (Bild: KIT)

Im 3D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. 

…mehr

UltraschallprüfgeräteModular und damit flexibel anpassbar

Vogt Ultrasonics bietet speziell für den Laborbetrieb entwickelte Ultraschallprüfgeräte und -systeme an. Zum Laborprogramm gehören Laborprüfgeräte, mobile sowie stationäre Laborprüfsysteme.

Ultraschallprüfgeräte und –systeme

Die kompakte Bauweise und das modulare Proline-Systemkonzept ermöglichen für jede Anwendung und alle Raumverhältnisse die optimale Prüfeinrichtung. Die prozesssicheren Laborprüfgeräte und -systeme lassen sich an wachsende Anforderungen und Anwendungsspektren anpassen.

Bis acht Kanäle pro Ultraschallprüfgerät (kaskadierbar) und bis zu vier unabhängige Hardware- sowie Software-Blenden pro Kanal können programmiert werden. Mehrere Proline-Prüfgeräte lassen sich mittels eines PCs über eine Ultraschall-Instrumentsoftware bedienen, so dass 8, 16, 24 und mehr Kanäle gemeinsam konfigurierbar sind und betrieben werden können.

Die ProlinePlus Prüf- und Auswertesoftware erlaubt eine Reduzierung der Komplexität des Prüfvorgangs mit dem Fokus auf eine eindeutige Ergebnisdarstellung. Mit geringem  Schulungsaufwand lassen sich eigene Prüfpläne erstellen, um beispielsweise Fertigungsprozesse zu optimieren. Sind  die entsprechenden Prüfpläne hinterlegt, können verschiedene Bauteile zeitsparend hintereinander getestet werden.

Anzeige

Der Bildschirm des Laborprüfgerätes/-systems zeigt neben dem A-Bild ortsgetreu und in Farbstufungen auch Linien- und Mehrlinienscans (B-, C- und D-Bilder). Eine automatische Auswertung, Prüfberichtserstellung und Ergebnisarchivierung schaffen Prüfsicherheit.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Ultraschallprüfsystem

Hybridwerkstoffe leicht geprüftBerührungslose und kontaminationsfreie Materialprüfung

In vielen Industriebereichen können Fehler im Endprodukt schnell zum Versagen führen und die Sicherheit massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher zerstörungsfreien Prüfverfahren zu, die es erlauben, Komponenten und Bauteile kostengünstig zu prüfen, ohne sie zu zerstören.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Wann wird Computertomographie zum Mainstream?: Dreidimensionale Messungen mittels CT

Wann wird Computertomographie zum Mainstream?Dreidimensionale Messungen mittels CT

Computertomographen (CT) sind seit den 70er Jahren aus der Medizintechnik bekannt und werden seit den 90er Jahren in der Industrie zur zerstörungsfreien Prüfung verwendet. Inzwischen hat die CT einen weiteren Schritt nach vorne gemacht..

…mehr
Lasergeschriebene dreidimensionale Mikrostrukturen lassen sich nun schreiben, auflösen und neu schreiben. (Bild: KIT)

3D-LaserlithographieLöschbare Tinte für den 3D-Druck

Im 3D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. 

…mehr
Der Temperaturunterschied zwischen einem heißen (rot) und einem kalten (blau) Nanoteilchen führt zu einer Ausrichtung der Moleküle in der umgebenden polaren Flüssigkeit, welche wiederum eine anziehende Kraft zwischen den beiden Teilchen verursacht. (Copyright: Andela Šarić / Peter Wirnsberger / University of Cambridge)

Heiß und kalt ziehen sich anNanoteilchen werden durch Temperaturunterschiede „geladen"

Elektrisch geladene Teilchen üben starke anziehende oder abstoßende Kräfte aufeinander aus. Mit Hilfe von Computersimulationen konnten WissenschafterInnen der Universitäten Cambridge und Wien um Christoph Dellago nun nachweisen, dass selbst zwischen elektrisch neutralen Nanoteilchen ganz ähnliche Kräfte wirken, falls diese kälter oder wärmer sind als die Flüssigkeit, in der sie gelöst sind. 

…mehr
Photoemissionsmikroskop

ReRAM-SpeicherResistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung