Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung>

Tests unter realen Bedingungen möglich - Abriebtests mit Absaugvorrichtung

Tests unter realen Bedingungen möglichAbriebtests mit Absaugvorrichtung

Abrieb und der damit verbundene Verschleiß sind zwangsläufige Erscheinungen, wenn es um Reifen, Antriebsriemen und Förderbänder, aber auch um Schuhsohlen, etc. geht. Die Verschleißfestigkeit dieser Produkte bestimmt somit wesentlich ihre Qualität, Sicherheit und Lebensdauer. Aufgabe des Herstellers ist es, die Materialmischung für die jeweilige Anwendung zu optimieren.

Abriebprüfmaschinen

Die Abriebprüfmaschine von Bareiss hilft Herstellern bei der Bestimmung des Abriebwiderstands im Hinblick auf den Masseverlust nach DIN ISO 4649.

Die beiden in der Norm beschriebenen Prüfverfahren – sowohl Verfahren A: „Nicht rotierender Probekörper“ als auch Verfahren B „rotierender Probekörper“ – können mit diesem bewährten Standardgerät durchgeführt werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung kamen jetzt zwei neue Optionen hinzu:

  • Ein Temperaturmodul, das den Probenkörper und den Prüfraum beheizt. So lassen sich Prüfungen über die Norm hinaus unter realen Umgebungsbedingungen durchführen – von Raumtemperatur bis maximal 60 ºC.
  • Eine Anschlussmöglichkeit für eine Absaugvorrichtung für den Betrieb nach Norm bzw. bei Raumtemperatur. Mit aktivierter Funktion wird die angeschlossene Absaugvorrichtung zur Messung automatisch gestartet und nach deren Ende abgeschaltet. Ein starkes Verschmutzen durch den Abriebstaub ist somit ausgeschlossen; der Bedienkomfort wird erhöht.
Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Multifunktionshärteprüfer

Härteprüfer für ElastomereMultifunktionsgerät für Härte, Temperatur und Feuchte

Der digitale Härteprüfer HPE von Bareiss ist ein mobiles Messgerät für Härtemessungen nach Shore. Die neue Generation des Multifunktionshärteprüfers HPE III bietet die Vereinigung der relevanten Prüfdaten.

…mehr
digitale Härteprüfgerät

HärteprüfgerätJetzt noch mehr Bedienkomfort

Das digitale Härteprüfgerät HPE II Barcol von Bareiss dient zur Härtebestimmung an ebenen und schwach gekrümmten Materialien aus glasfaserverstärkten Kunststoffen, Duroplasten, harten Thermoplasten, Aluminium etc.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Im mikroskopischen Fluoreszenzbild lassen sich die Strukturen aus Molekülen erkennen, die zu Testzwecken auf die bioabbaubare Beschichtung gedruckt wurden. (Bild: KIT)

Bioabbaubare Polymerfilme für ImplantatePolymere mit abbaubarem Rückgrat synthetisiert

Medizinische Implantate tragen oft Oberflächensubstrate, die Wirkstoffe abgeben oder auf denen Biomoleküle sowie Zellen besser haften können.

…mehr
Moderne Schadensanalytik: Wie Kunststoffe altern

Moderne SchadensanalytikWie Kunststoffe altern

Immer mehr Sicherheitsbauteile bestehen aus Kunststoffen. Im täglichen Gebrauch müssen sie nicht nur aggressiven Medien standhalten, sondern auch hohe mechanische Lasten ertragen.

…mehr
Lichtinduzierte Synthese ermöglicht ein maßgeschneidertes Moleküldesign. Vergleichbar einer bunten Perlenkette platzieren sich Bauteile an die gewünschte Stelle. (Grafik: KIT)

Mit Licht zu PräzisionspolymerenZielgerichtetes Design definierter Molekülketten

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge.

…mehr

Neue Stellenanzeigen