Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie> Neue Version der EyeScan 3D-Software

KraftmikroskopieSauerstoff zum Ein- und Ausschalten

Kraftmikroskop an der TU Wien. (Copyright: TU Wien)

An der TU Wien ist es gelungen, einen chemisch höchst wichtigen Prozess gezielt zu steuern: Sauerstoffmoleküle können zwischen einem reaktiven und einem nicht reaktiven Zustand umgeschaltet werden.

…mehr

3D-Software EyeScanNeue Version der EyeScan 3D-Software

EVT stellt erstmals die bewährte EyeScan 3D-Serie mit dem 3D-Scankopf von Vision Components vor und erschließt so dem Anwender mit einem weiteren Sensor die dritte Dimension. In einem kompakten Gehäuse mit den Maßen 140 x 70 x 50 mm befindet sich ein fertig kalibrierter Lasertriangulationssensor und ein kompletter Auswerterechner mit einer Scanrate von maximal 400 Hz und einer Auflösung von bis zu 1280 Pixel. Die komplette Auswertesoftware ist in dem System enthalten und wird per drag-and-drop programmiert. Damit sind von der einfachen Messtechnikanwendung über eine Schrifterkennung bis hin zur Objekterkennung mit Roboterführung alle Aufgabenstellungen zu realisieren. Die kompakte Bauweise des Sensors mit der komplett integrierten EyeVision Software sind der Garant für eine einfache 3D-Lösung. Somit ist EyeScan LT 3D SH der erste Linienlaser-Lichtschnitt-Sensor weltweit, der zusätzlich die volle Funktionalität einer Smart-Kamera beinhaltet.

3D-Software EyeScan: Neue Version der EyeScan 3D-Software

Wenn die Auswertung von zweidimensionalen Bildern nicht mehr ausreicht, kann die Aufgabenstellung durch dreidimensionale Messungen leichter gelöst werden. Ein klassisches Beispiel hierfür ist das Lesen der Schrift auf einem Autoreifen. Wird diese mit einer normalen 2D-Kamera aufgenommen, dann sind die Graustufenunterschiede zwischen dem schwarzen Reifen und der schwarzen Schrift, die als Erhebung vorhanden ist, nur schwer zu unterscheiden. Hier hilft ein 3D-Sensor, der diesen Höhenunterschied zwischen dem Reifen und der Schrift in ein auswertbares Bild umsetzt.
Die Basis des Systems bietet eine Platinenkamera die über 32 MB Flash und über einen 128 MB DDRAM großen Speicherplatz verfügt. Zusätzlich ist sie mit einem 700-MHz-Prozessor und einer Rechenleistung von 5600 MIPS ausgestattet. Dieses schnelle und leistungsfähige Bildverarbeitungssystem erlaubt die Auswertung der Daten bereits auf der Kamera. Die Bildaufnahme erfolgt durch einen Global-Shutter-CMOS-Sensor, der mit der Leistungsfähigkeit eines CCD-Sensors mithalten kann und selbst in extrem schnellen Applikationen scharfe Bilder liefert.

Anzeige
Weitere Beiträge zuBildverarbeitung

In dem kompakten EyeScan LT 3D SH System ist nicht nur die Auswerteeinheit und der Sensor integriert, sondern diese sind auch schon vorkalibriert. Es ist also für den Anwender jederzeit möglich, einen vorhandenen Sensor durch einen neuen zu ersetzen, ohne die Anlage selbst neu kalibrieren zu müssen.

Dank der kompletten Integration von Sensor und Auswertesoftware ist die 3D-Auswertung nicht schwieriger einzurichten als ein normales Bildverarbeitungssystem. Mit dem vorhandenen Monitoranschluss wird nicht nur die Software eingerichtet, sondern es können auch jederzeit die Mess- und die Prüfergebnisse angezeigt werden. Über weitere Schnittstellen wie Gigabit Ethernet oder optional RS 232 können die Ergebniswerte, aber auch die Bilddaten, transferiert werden. Damit lässt sich der 3D-Sensor nicht nur einfach in die vorhandene Unternehmenssoftware integrieren, sondern auch die Verbindung zu den Robotern ist damit zu realisieren.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Bildanalyse

Bildanalyse-SoftwareMöglichkeiten der Mikroskopie erweitert

Olympus hat seine Bildanalyse-Software cellSens verbessert. So ermöglicht das aktuelle Update die automatische Aufnahme von Panoramabildern mit Mikroskopen sowie einen einfacheren Datenaustausch über das Standarddatenformat OME-Tiff.

…mehr
Ocean Optics hat das innovative Angebot für multispektrale Messtechnik und Bildverarbeitung von Pixelteq in sein Produktangebot mit aufgenommen.

Multispektrale BildverarbeitungOcean Optics erweitert Produktangebot

Ocean Optics hat das innovative Angebot für multispektrale Messtechnik und Bildverarbeitung von Pixelteq in sein Produktangebot mit aufgenommen.

…mehr
Mikroskopkamera

MikroskopkamerasUSB-3.0-Produktfamilie komplettiert

Die neuen Mikroskop-Kameras der Progres Gryphax®-Serie wurden speziell für wissenschaftliche Anwendungen bei schwierigen Lichtverhältnissen entwickelt. Sie sind mit der aktuellsten CMOS-Sensortechnologie versehen.

…mehr
Moderne Schadensanalytik: Wie Kunststoffe altern

Moderne SchadensanalytikWie Kunststoffe altern

Immer mehr Sicherheitsbauteile bestehen aus Kunststoffen. Im täglichen Gebrauch müssen sie nicht nur aggressiven Medien standhalten, sondern auch hohe mechanische Lasten ertragen.

…mehr
Software zur Einzelzellanalyse

Tracking- und QuantifizierungstoolSoftware zur Beobachtung einzelner Zellen

Gemeinsam mit Kollegen von der ETH Zürich haben Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München und der TU München eine Software entwickelt, die erlaubt, einzelne Zellen über Wochen zu beobachten und gleichzeitig molekulare Eigenschaften zu messen.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung