Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie> 3D-Oberflächeninspektion in Echtzeit

KraftmikroskopieSauerstoff zum Ein- und Ausschalten

Kraftmikroskop an der TU Wien. (Copyright: TU Wien)

An der TU Wien ist es gelungen, einen chemisch höchst wichtigen Prozess gezielt zu steuern: Sauerstoffmoleküle können zwischen einem reaktiven und einem nicht reaktiven Zustand umgeschaltet werden.

…mehr

3D-Oberflächeninspektionssystem3D-Oberflächeninspektion in Echtzeit

3D-Oberflächeninspektionssystem: 3D-Oberflächeninspektion in Echtzeit

Mit einer neuartigen, patentierten Variante des Verfahrens „Shape-from-Shading“ wird die optische, dreidimensionale Erfassung von Oberflächen in Echtzeit Realität. Damit können beispielsweise Prägungen, Profile, Säge- und Schleifriefen sowie Beschädigungen auch an bewegten Objekten erfasst und analysiert werden. Es ist nur eine einzige Bildaufnahme erforderlich, die über Strahlteiler simultan mit mehreren Kameras und speziellen Beleuchtungseinheiten erfolgt. Je nach Anwendung können verschiedene Gesichtsfelddurchmesser zwischen 150 und 5 mm realisiert werden. Die Höhenauflösung variiert dabei von ca. 20…1 µm. Voraussetzung für die Anwendbarkeit der Methode sind gleichmäßig geformte Oberflächen ohne Hinterschneidungen und scharfe Kanten. Besonders geeignet ist das Verfahren auch zur Rauigkeitsmessung. Hervorzuheben ist neben der hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit ein günstiges Preis/Leistungsverhältnis, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Der Atomsonden-Tomograph der ETH Zürich mit den metallfarbenen Aufbauten, welche die Messung von mit flüssigem Stickstoff gekühlten Proben ermöglichen. (Bild: ETH Zürich / Stephan Gerstl)

Tieftemperatur-Atomsonden-TomographieWasserstoff-Einschlüsse höchstauflösend 3D-kartiert

Mit einer Tomographie-Methode ist es Materialwissenschaftlern erstmals gelungen, Wasserstoff-Einschlüsse in einem Metall auf das einzelne Atom genau dreidimensional zu lokalisieren. 

…mehr
Galliumarsenid

Hochaufgelöste MikroskopieRastertunnelmikroskopie mit gepulster Laseranregung

Heutzutage bilden optische Methoden physikalische, chemische oder biologische Prozesse auch auf ultrakurzen Zeitskalen ab. Physikern der Universität Göttingen ist es gelungen, gepulste Laseranregung mit der Rastertunnelmikroskopie zu verbinden.

…mehr
Kraftmikroskop an der TU Wien. (Copyright: TU Wien)

KraftmikroskopieSauerstoff zum Ein- und Ausschalten

An der TU Wien ist es gelungen, einen chemisch höchst wichtigen Prozess gezielt zu steuern: Sauerstoffmoleküle können zwischen einem reaktiven und einem nicht reaktiven Zustand umgeschaltet werden.

…mehr
Bildanalyse

Bildanalyse-SoftwareMöglichkeiten der Mikroskopie erweitert

Olympus hat seine Bildanalyse-Software cellSens verbessert. So ermöglicht das aktuelle Update die automatische Aufnahme von Panoramabildern mit Mikroskopen sowie einen einfacheren Datenaustausch über das Standarddatenformat OME-Tiff.

…mehr
Krebszelle

STEDD-NanoskopieHöchstauflösende Lichtmikroskopie ohne Untergrund

Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben ein neues Verfahren der Fluoreszenzmikroskopie entwickelt: Die STEDD-Nanoskopie liefert nicht nur höchstaufgelöste Bilder, sondern unterdrückt auch den Untergrund.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung