Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie> Erweiterte Funktionalitäten

Bildverarbeitungssysteme EyeSpectorErweiterte Funktionalitäten

Die EyeSpector® Systeme sind jetzt mit Windows Vista Programmmieroberfläche verfügbar. Seit der Übernahme der EVT GmbH durch Michael Beising ist es zum zweiten Mal gelungen, innerhalb von nur einem Monat einen wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung der Standardsoftware für die grafische Lösung von Bildverbeitungsaufgaben zu realisieren.

Bildverarbeitungssysteme EyeSpector: Erweiterte Funktionalitäten

Mit den zusätzlichen Funktionalitäten für die Bereiche der optischen Mess- und Prüfanwendungen sowie für Robot Vision und der neuen Bedienoberfläche ist es jetzt möglich, auch mit Smart- Kameras mit nur wenigen Mausklicks selbst komplexe Bildverarbeitungslösungen zu realisieren.

Die EyeSpector® Systeme sind in einer Vielzahl von Auflösungen beginnend mit 640 x 480 bis 1600 x 1200 Pixel und einer Zeilenversion mit 2048 Pixel verfügbar, wobei die Bildaufnahmefrequenz zwischen 30 und 245 Hz liegt.

Mit dieser leistungsfähigen Hard- und Software-Kombination sind die Systeme überall einsetzbar, selbst für die WebInspection eignen sie sich. Durch die – laut Pressemitteilung – sehr preiswerten Starterkits wird der Einstieg in diese Technologie stark vereinfacht.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mit den neuen Modellen CX43 und CX33 hat Olympus zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die besonders für zeitintensive Routinebeobachtungen gut geeignet sind.

MikroskopieRoutine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

…mehr
Das inVia Qontor Raman-Mikroskop von Renishaw.

Konfokales Raman-MikroskopUnebene, gewölbte oder raue Oberflächen analysieren

Das neue inVia Qontor ist das High-End Raman-Mikroskop von Renishaw. Das Besondere: die Fokusnachführungstechnologie LiveTrack™, mit welcher Benutzer Proben mit unregelmäßigen, gekrümmten oder rauen Oberflächen bequem analysieren können. 

…mehr
Keyence hat das neue Digitalmikroskop VHX-6000 auf dem deutschen Markt eingeführt.

DigitalmikroskopMit optimierter Beleuchtung und Fokussierung

Keyence hat ein neues Digitalmikroskop mit erweiterten Funktionen auf dem deutschen Markt eingeführt. Hierbei gibt es vor allem bei der Beleuchtung und der Fokussierung hilfreiche Neuerung, wodurch sich nun noch mehr Details visualisieren lassen.

…mehr
Software-Assistent Suite Five

Raman-MikroskopieIntuitives Bedienkonzept

Der deutsche Hersteller konfokaler Raman- und Rastersonden-Mikroskope Witec präsentierte auf der Pittcon 2017 in Chicago das Bedienkonzept Suite Five, eine Weiterentwicklung der Bedienoberfläche für Witec-Mikroskope.

…mehr
Von links: Justus Felix Wehmer, Leiter des Unternehmensbereichs Microscopy, Prof. Dr. Ralf B. Wehrspohn, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS, Halle), Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG, und Dr. Markus Weber, Leiter des Unternehmensbereichs Microscopy, eröffneten das Zeiss Microscopy Customer Center Europe.

Zeiss eröffnet neues KundenzentrumKorrelative und moderne 3D-Mikroskopie erleben

Zeiss eröffnete am 24. April 2017 das neue Zeiss Microscopy Customer Center Europe am Standort Oberkochen. 

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung