Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie> Fluoreszenz-Lebensdauer-Mapping

KraftmikroskopieSauerstoff zum Ein- und Ausschalten

Kraftmikroskop an der TU Wien. (Copyright: TU Wien)

An der TU Wien ist es gelungen, einen chemisch höchst wichtigen Prozess gezielt zu steuern: Sauerstoffmoleküle können zwischen einem reaktiven und einem nicht reaktiven Zustand umgeschaltet werden.

…mehr

Konfokale Mikroskpiesystem DynaMycFluoreszenz-Lebensdauer-Mapping

Horiba Scientific hat mit dem DynaMyc-Mikroskop jetzt ein neues System für Lebensdauer-Mapping im Angebot. Dabei wurde auf die bewährten Komponenten des Ramanmikroskops XploRA zurückgegriffen. Es steht somit ein System für das Studium von dynamischen Prozessen in mikroskopischen Proben wie z.B. Energietransfer oder molekulare Bindungsverhältnisse zur Verfügung.

Konfokale Mikroskpiesystem DynaMyc: Fluoreszenz-Lebensdauer-Mapping

Das DynaMyc ist ein automatisiertes konfokales Mikroskopiesystem, das auf Time Correlated Single Photon Counting (TCSPC) zur Bestimmung der Lebensdauern beruht. Durch den x,y,z-Messtisch in Verbindung mit dem echten konfokalen optischen Aufbau wird eine räumliche Auflösung von 1 µm erreicht. Es werden Komponenten aus den TCSPC-Spektrometern von HORIBA Scientific eingesetzt wie z.B. die TBX-Detektionsmodule für niedrige Nachweisgrenzen und hohe Zeitauflösung, oder die neuen gepulsten Lichtquellen der PicoBriteTM-Serie mit Ankopplung über Lichtleitfasern. Mit der optional erhältlichen CCD-Kamera können auch Epi-Fluoreszenz-Images aufgenommen werden.

Anzeige

Gesteuert wird das Instrument über die DataStation-Software. Die Datenauswertung und -reduktion führt zu relevanten Informationen wie die räumliche Lebensdauerverteilung, relative Amplituden, mittlere Lebensdauern und Fluoreszenzintensitäten.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Zeiss Axio Observer kombiniert bewährte Zeiss Optik mit neuen Automationsoptionen und erlaubt Forschern, selbst anspruchsvollste multimodale Bildaufnahmen von lebenden und fixierten Proben durchzuführen.

Für die LebenswissenschaftenInverse Mikroskopplattform

Zeiss präsentiert eine neue inverse Mikroskopplattform für Forschung in den Lebenswissenschaften. Die Zeiss Axio Observer Familie bildet mit drei stabilen und modularen Mikroskopstativen die Grundlage für flexible und effiziente Bildverarbeitung.

…mehr
Keyence bringt ein neues Objektiv auf den deutschen Markt, welches vom makroskopischen Bereich bis in den Submikrometerbereich optisch auflösen kann.

Zweifaches Zoom-ObjektivTiefenscharfe Aufnahmen bis in den Sub-µm-Bereich

Keyence bringt ein neues Objektiv auf den deutschen Markt, welches vom makroskopischen Bereich bis in den Submikrometerbereich optisch auflösen kann.

…mehr
Das Mikroskop Pamas FastPatch 2 GO analysiert Partikel auf Filteroberflächen und liefert Angaben zur Länge und zur Breite jedes einzelnen Partikels.

BildanalysesystemMembranfilteranalyse gemäß ISO 4407

Auf der Hannover Messe 2017 stellt Pamas ein Bildanalysesystem vor, das sich für Flüssigkeiten wie Emulsionen und dunkle Flüssigkeiten eignet, die bei der Analyse mit automatischen Partikelzählern Probleme bereiten. Das Mikroskop FastPatch 2 GO analysiert die gesamte Filtrationsfläche eines Membranfilters gemäß ISO 4407.

…mehr
Zebrafisch-Herz: Schlagendes Herz einer Zebrafisch-Larve (56 Stunden nach Befruchtung). Muskelzellen 2-fach-Fluoreszenz-markiert mit Calcium-Indikator GCaMP und dsRed. In-vivo Aufnahmen mit SCAPE bei 25 Bildstapeln pro Sekunde, Bildfeldgröße: 335 x 288 x 156 µm. (Aufnahme: Hillmann / Li / Targoff, Columbia University)

SCAPE-MikroskopieEchtzeit-3D-Bildgebung lebender Organismen

Die Leica Microsystems CMS GmbH hat mit der Columbia University in New York, USA, einen exklusiven, weltweiten Lizenzvertrag für die Kommerzialisierung der SCAPE-Mikroskopie im Bereich der Biowissenschaften geschlossen.

…mehr
Lebendzellmikroskopie

Für die Lebendzell-MikroskopieAutomatisierte Mikroskopie-Plattform

Zeiss präsentiert ein neues System für automatisierte Mikroskopie in den Lebenswissenschaften und Forschung. Der Celldiscoverer 7 kombiniert die Automatisierungs-Features eines „Box-Mikroskopes" mit der Bildqualität inversen Forschungsstativs.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung