Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Sinkende Öl- und Gaspreise hinterlassen SpurenBASF: Wertberichtigungen beim EBIT

Das Unternehmen BASF gab jetzt die vorläufigen, nicht testierten Zahlen zum Geschäftsjahr 2015 bekannt. Umsatz und Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen für 2015 liegen demnach, wie von der BASF prognostiziert, leicht unter den Vorjahreswerten. Der Umsatz sinkt um 5 % auf 70,4 Mrd. € (2014: 74,3 Mrd. €). Das EBIT vor Sondereinflüssen beträgt 2015 voraussichtlich 6,7 Mrd. € (2014: 7,4 Mrd. €).

Der Umsatzrückgang sei vor allem auf die Devestition der Erdgashandels- und Erdgasspeicheraktivitäten zurückzuführen. Der Rückgang beim EBIT vor Sondereinflüssen resultiere insbesondere aus den im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich niedrigeren Ergebnissen der Segmente Oil & Gas sowie Chemicals im 4. Quartal 2015. Im Segment Chemicals sind hierfür vor allem Margenrückgänge im Unternehmensbereich Petrochemicals ausschlaggebend.

Das EBIT der BASF-Gruppe im Gesamtjahr 2015 liegt vor allem infolge von Wertberichtigungen im Segment Oil & Gas mit voraussichtlich 6,2 Mrd. € nunmehr deutlich unter dem Vorjahreswert (2014: 7,6 Mrd. €). Das Unternehmen erwartete bisher einen nur leichten Rückgang des EBIT für das Gesamtjahr 2015.

Anzeige

Grund für die Wertberichtigungen im Segment Oil & Gas sind die starken Rückgänge der Öl- und Gaspreise in den vergangenen Monaten. Die BASF erwartet, dass die Öl- und Gaspreise im Jahr 2016 auf einem niedrigen Niveau verbleiben werden.

Weitere Beiträge zum Thema

Fusionen und ÜbernahmenTransaktionen in der Chemie auf Rekordniveau

2015 gab es in der Chemiebranche weltweit 183 Transaktionen ab 50 Mio. US-Dollar mit einem Gesamtvolumen von 156,2 Mrd. US-Dollar. Das ist der höchste jemals gemessene Wert. Dies zeigt eine Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC.

…mehr
Methanol

MTO-ReaktionChemie für die Methanol-Wirtschaft

Weil die Preise von Erdöl instabil und seine Ressourcen begrenzt sind, werden Petrochemikalien zunehmend aus Methanol hergestellt – vor allem in China. Chemiker der ETH Zürich haben nun die ersten Schritte dieses Umwandlungsprozesses entschlüsselt.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

LEDs

Weniger Seltene Erden erforderlich?Organische Konversionsmaterialien in LEDS

Um von Seltenen Erden weniger abhängig zu sein, versuchen saarländische Chemiker um Professor Guido Kickelbick gemeinsam mit den Industriepartnern Osram, Osram Opto Semiconductors und BASF, den Anteil Seltener Erden in LEDs zu verringern.

…mehr

EdelmetallrecyclinganlageBASF verdoppelt Produktionskapazität in Cinderford/Großbritannien

BASF hat die Installation und Inbetriebnahme des neuen Hochleistungsequipments für das Zermahlen und Entfernen der Ummantelung von Katalysatoren („decanning“) in der Edelmetallrecyclinganlage im britischen Cinderford, Gloucestershire abgeschlossen. Damit verdoppelt sich die Produktionskapazität der Anlage.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Garnelenfutter: AQUAVI® Met-Met trägt zu einer hocheffizienten und nachhaltigen Ernährung von Garnelen in Aquakulturen bei. Es  minimiert den Verbrauch an Fischmehl im Futter und entlastet die Gewässer. Im Bild (Montage): eine Whiteleg-Garnele (Litopenaeus vannamei) vor einem Futterpellet.

AquakulturenLachse, Garnelen und Co. sollen Vegetarier werden

Wissenschaftler von Evonik wollen Lachse, Garnelen und Co. langfristig zu Vegetariern machen und so einen wichtigen Beitrag zur Schonung der marinen Ressourcen leisten. Dazu setzen sie auf den Ersatz von aus Wildfang erzeugtem Fischmehl und Fischöl im Futter.

…mehr

LABO – Online *** Neuheit***

Mediadaten 2016

LABO Marktübersichten

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige
Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren


Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter