Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv> Bester Kältemaschinenbauer kommt aus Offenburg

NewsBester Kältemaschinenbauer kommt aus Offenburg

Das südbadische Handwerk hat ausgezeichneten Nachwuchs. Die besten Junghandwerker im Bezirk der Handwerkskammer Freiburg wurden am 12. Oktober in der Gewerbe Akademie in Freiburg geehrt. Einer von ihnen ist Philip Mößner, der seine Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik bei Huber Kältemaschinenbau als Jahrgangsbester abgeschlossen hat. Der Freiburger Handwerkskammerpräsident Paul Baier und der Geschäftsführer für Berufliche Bildung Werner Gmeiner zeichneten die Kammersieger des Wettbewerbs "Profis leisten was" aus.

News: Bester Kältemaschinenbauer kommt aus Offenburg

Im Rahmen einer Feierstunde nahm Philip Mößner seine Auszeichnung als 1. Kammersieger im Ausbildungsberuf "Mechatroniker für Kältetechnik" entgegen. Begleitet wurde er von dem Joachim Huber, Geschäftsführer des Offenburger Ausbildungsbetriebes Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH. Zur Preisverleihung angereist waren auch Bürgermeister Klaus Jehle aus Hohberg sowie der Fachbereichsleiter der Offenburger Wirtschaftsförderung Hans-Joachim Fomferra. Handwerkskammer-Präsident Paul Baier gratulierte Philip Mößner und den übrigen 13 weiblichen und 31 männlichen Gewinnern zu den erreichten Erfolgen. Alle haben mit dem gelungenen Abschluss ihrer Lehre einen wichtigen Schritt auf ihrem Berufsweg getan - und nun hervorragende Karrierechancen. In Zeiten von Fachkräftemangel und Nachfolgersuche stehen den erfolgreichen Junghandwerkern viele Türen offen. Weitere Karriereschritte sind zum Beispiel der Besuch der Meisterschule oder ein Bachelor-Studium.

Neben den Junghandwerkern wurden auch deren Ausbildungsbetriebe geehrt. Baier dankte den Betriebsinhabern und Ausbildern für ihren Einsatz für den Handwerksnachwuchs. "Mit engagierten Ausbildern sichern wir die Zukunft unseres Handwerks." Der Kammerpräsident richtete seinen Dank auch an die gewerblichen und beruflichen Schulen, die Gewerbe Akademie sowie die Innungen und die Prüfungsausschüsse. "Die gelungene Zusammenarbeit zwischen den Partnern bringt tolle Ergebnisse hervor."

Die 44 Kammersieger spiegeln die umfangreichen Karrierechancen des Handwerks in Südbaden wider: Vom Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik über Konditor, Raumausstatter, Vergolder und viele andere bis hin zum Zweiradmechaniker werden im Kammerbezirk zahlreiche Ausbildungsberufe angeboten.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Peter Huber Kältemaschinenbau als Top-Innovator ausgezeichnet

NewsPeter Huber Kältemaschinenbau als Top-Innovator ausgezeichnet

Die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH zählt in diesem Jahr zu den 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand.

…mehr
News: Neuer Temperiertechnik-Katalog 2013/2014 erschienen

NewsNeuer Temperiertechnik-Katalog 2013/2014 erschienen

Der neue Temperiertechnik-Katalog 2013/2014 der Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH mit zahlreichen technischen Neuheiten ist ab sofort in 8 Sprachen verfügbar. Auf 136 Seiten präsentiert Huber innovative und hochgenaue Temperierprodukte, darunter dynamische Temperiersysteme, Umwälzkühler und klassische Bad-/Umwälzthermostate. Die Produkte eignen sich für Anwendungen in Forschung, Technikum und Produktion bei Temperaturen von -120...425°C.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Struktur von Graphen

Forschungsprojekt bringt Licht ins DunkelWie interagiert Graphen?

Die Wechselwirkungen von Graphen und seiner Umgebung haben maßgeblichen Einfluss auf seine Anwendbarkeit in der Halbleiterindustrie. Dank der Ergebnisse eines Forschungsprojektes werden sie nun besser verstanden und besser kontrollierbar.

…mehr
LEDs

Weniger Seltene Erden erforderlich?Organische Konversionsmaterialien in LEDS

Um von Seltenen Erden weniger abhängig zu sein, versuchen saarländische Chemiker um Professor Guido Kickelbick gemeinsam mit den Industriepartnern Osram, Osram Opto Semiconductors und BASF, den Anteil Seltener Erden in LEDs zu verringern.

…mehr
Die Technologie-Plattform „Research to Business“ unterstützt bei der Suche nach technologischen Lösungen (Bild: KIT)

Online-Börse vermittelt Know-howTechnologie-Plattform Research to Business

Um ihre Marktposition zu halten oder neue Geschäftsfelder zu erschließen, greifen KMU häufig auf externe Expertise zurück. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt diese Unternehmen mit der Plattform „Research to Business“ (R2B).

…mehr

LABO – Online *** Neuheit***

Mediadaten 2016

LABO Marktübersichten

Produktkataloge zum Blättern

Produktkataloge bei LABO


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

Anzeige - Produkt der Woche

Adimec Kameras für High-End Anwendungen

Adimec Kameras für High-End Anwendungen

Rauscher GmbH: Adimec entwickelt Kameras für Bildverarbeitung und Machine Vision, die eine exzellente Kombination aus höchstauflösenden Sensoren bis 25 Megapixel bei gleichzeitig hoher Bildwiederholrate bieten.

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter