Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Deutsche Chemie schwach zum Jahresende 2015

Produktion sinkt gegenüber Vorquartal um 2,6 %Chemiebranche: Viertes Quartal 2015 enttäuschte

Die chemisch-pharmazeutische Industrie hat das turbulente Geschäftsjahr 2015 mit einem ernüchternden Schlussquartal beendet. Das geht aus dem aktuellen Quartalsbericht hervor, den der Verband der Chemischen Industrie (VCI) in Frankfurt vorgestellt hat.

Alle für die Branche wichtigen Kennzahlen zeigten demnach zum Jahresende nach unten. Chemieproduktion und Erzeugerpreise gingen ebenso wie der Umsatz zurück. Das Chemiegeschäft im Inland litt unter der schwachen Industrienachfrage, während sich im Außenhandel die nachlassende Wirtschaftsdynamik in China und den USA bemerkbar machte. Auf dem wichtigsten Auslandsmarkt Europa konnte die Branche hingegen ein leichtes Plus verbuchen.

Die Chemieproduktion ist im vierten Quartal im Vergleich zu den vorangegangenen drei Monaten saisonbereinigt um 2,6 % gesunken. Gegenüber dem Vorjahr betrug der Produktionsrückgang 0,8 %. Die Kapazitätsauslastung der Branche lag bei 83,8 %.

Im vierten Quartal 2015 sind die Preise für Chemieprodukte gegenüber dem Vorquartal um 1,6 % zurückgegangen. Sie erreichten damit den niedrigsten Wert seit fünf Jahren. Gegenüber Vorjahr waren Chemikalien 2,9 % günstiger.

Anzeige

Der Chemieumsatz ist im letzten Quartal des Jahres gegenüber den vorangegangenen drei Monaten um 1,5 % gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr betrug der Rückgang 2,6 %. Sowohl das Inlandsgeschäft als auch die Verkäufe an ausländische Kunden waren rückläufig.

VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann: „Das vergangene Jahr ist hinter unseren Erwartungen geblieben. Auch 2016 ist wegen des geringen Industriewachstums nur mit einer schwach steigenden Nachfrage nach Chemikalien in Deutschland zu rechnen. Etwas positiver dürfte sich der Außenhandel entwickeln. Insgesamt rechnen die Chemiebetriebe für die kommenden Monate nur mit einer leichten Belebung ihres Geschäfts.“

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Marijn Dekkers, VCI-Präsident

Studie zum Innovationsstandort DeutschlandInnovationen den Weg ebnen

Was muss getan werden, um Innovationen in der chemischen Industrie zu fördern? Antworten auf diese entscheidende Frage gibt eine neue Studie von IW Consult und der Unternehmensberatung Santiago im Auftrag des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI).

…mehr

NewsProbleme bei der Umsetzung von REACH

Trotz intensiver Vorbereitung der Branche auf die EU-Chemikalien-Verordnung REACH haben viele Chemieunternehmen in Deutschland Probleme, die Vorgaben umzusetzen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Struktur von Graphen

Forschungsprojekt bringt Licht ins DunkelWie interagiert Graphen?

Die Wechselwirkungen von Graphen und seiner Umgebung haben maßgeblichen Einfluss auf seine Anwendbarkeit in der Halbleiterindustrie. Dank der Ergebnisse eines Forschungsprojektes werden sie nun besser verstanden und besser kontrollierbar.

…mehr
LEDs

Weniger Seltene Erden erforderlich?Organische Konversionsmaterialien in LEDS

Um von Seltenen Erden weniger abhängig zu sein, versuchen saarländische Chemiker um Professor Guido Kickelbick gemeinsam mit den Industriepartnern Osram, Osram Opto Semiconductors und BASF, den Anteil Seltener Erden in LEDs zu verringern.

…mehr
Die Technologie-Plattform „Research to Business“ unterstützt bei der Suche nach technologischen Lösungen (Bild: KIT)

Online-Börse vermittelt Know-howTechnologie-Plattform Research to Business

Um ihre Marktposition zu halten oder neue Geschäftsfelder zu erschließen, greifen KMU häufig auf externe Expertise zurück. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt diese Unternehmen mit der Plattform „Research to Business“ (R2B).

…mehr

LABO – Online *** Neuheit***

Mediadaten 2016

LABO Marktübersichten

Produktkataloge zum Blättern

Produktkataloge bei LABO


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

Anzeige - Produkt der Woche

Adimec Kameras für High-End Anwendungen

Adimec Kameras für High-End Anwendungen

Rauscher GmbH: Adimec entwickelt Kameras für Bildverarbeitung und Machine Vision, die eine exzellente Kombination aus höchstauflösenden Sensoren bis 25 Megapixel bei gleichzeitig hoher Bildwiederholrate bieten.

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter