Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Jahrestreffen der Verfahrenstechniker und Biotechnologen 2016

Jahrestreffen der Verfahrenstechniker und BiotechnologenNachhaltig im Fokus

Integration, Individualisierung, Globalisierung – diese Trends werden die Biotechnologie und Verfahrenstechnik von morgen prägen. Sie stehen auch im Mittelpunkt des Programms der ProcessNet-Jahrestagung und der 32. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen vom 12. bis 15. September 2016 in Aachen. Bis zum 31. März 2016 können Vorträge und Poster eingereicht werden.

Erstmals wird auf die Unterscheidung nach verfahrens- und biotechnologischen Themen verzichtet – ein Anzeichen für die fortschreitende Integration beider Disziplinen. Dahinter steht nicht zuletzt die fortschreitende Nutzung nachwachsender Rohstoffe, die unter dem Stichwort „Bioökonomie“ zusammengefasst ist.

Die Anlagentechnik der Zukunft ist geprägt von Energieeffizienz und Prozessbeschleunigung. Auf den Jahrestagungen werden neue Produktionskonzepte sowie Konzepte zur Modularisierung und Flexibilisierung vorgestellt. Die Energieversorgung der Zukunft ist dabei ebenfalls ein wichtiger Aspekt: Wie sieht das Energiesystem der Zukunft aus? Welche Fortschritte gibt es bei den Energiespeichern? Rohstoffsicherung – sowohl für anorganische Rohstoffe als auch im Bereich alternativer Rohstoffe als Kohlenstoffquelle – steht im Mittelpunkt mehrerer Sessions, ebenso wie die industrielle Wasser- und Abwassertechnik.

Anzeige

Was „Forschen und produzieren in einer globalen Welt“ für den einzelnen Wissenschaftler oder Industrieexperten bedeutet, wie sich weltweit die Strukturen verändern und wie das deutsche Wissenschaftssystem und die Industrie darauf reagieren, wird ein kompetentes Podium mit dem Publikum diskutieren. Die Fest- und Plenarvorträge von Robert Schlögl, Fritz-Haber-Institut der MPG (Berlin), Martin Vollmer, CTO von Clariant, Siegfried Russwurm, Forschungsvorstand Siemens AG, und Thomas Scheper, Leibniz Universität Hannover, zählen zu den Höhepunkten des Programms.

Weitere Informationen und die Einreichung von Beiträgen unter http://processnet.de/jt2016.html oder http://biotech.dechema.de/jt2016.html.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

ProcessNet unter neuer LeitungProf. Dr. Thomas Hirth ist neuer Vorsitzender

Am 1. Januar 2016 übernahm Prof. Dr. Thomas Hirth, KIT, den Vorsitz der deutschen Plattform für chemische Verfahrenstechnik. Er folgt damit auf Dr. Martin Strohrmann, BASF SE, der seit 2009 an der Spitze der gemeinsamen Initiative von DECHEMA und VDI stand und als stellvertretender Vorsitzender weiterhin an deren Gestaltung mitwirken wird.

…mehr

News5. Bundesalgenstammtisch

Der 5. Bundesalgenstammtisch am 26. und 27. März in Pullach bei München konzentriert sich auf den Einsatz von Mikroalgen als vielversprechende Wertstoffproduzenten. In den Beiträgen werden die neuesten Entwicklungen der Algenbiotechnologie mit den Schwerpunkten Verfahrenstechnik, Produktentwicklung und Nachhaltigkeit vorgestellt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Stem Cell Community Day: Stammzellen-Experten treffen sich in Hamburg

Stem Cell Community DayStammzellen-Experten treffen sich in Hamburg

Am 4. April 2017 findet in Hamburg der erste „Stem Cell Community Day“ statt. Unter dem Titel „Bioprocessing Technologies in Stem Cell Research: Challenges and Chances for Commercialization“ werden führende Köpfe den derzeitigen Wissensstand, Perspektiven und Herausforderungen in der Produktion von Stammzellen für Forschung und Medizin diskutieren.

…mehr
Farbige Sonolumineszenz von Xenon in konzentrierter Schwefelsäure mit gelöstem Natriumsalz.

SonolumineszenzLeuchtende Blasen in freier Wildbahn

Mit leistungsstarken Ultraschallanlagen werden Oberflächen oder Abwässer gereinigt sowie Nierensteine zertrümmert. Genutzt wird dabei ein Effekt, den Schallwellen in Flüssigkeiten herbeiführen: Es bilden sich Blasen, die abwechselnd stark wachsen und in sich zusammenfallen.

…mehr
Soldatinnen der Art Tetragonisca angustula, die den Eingang zum Stock verteidigen. (Foto/©: Christoph Grüter)

Abwehr von RäuberbienenStachellose „Sumoringer“-Bienen verteidigen die Nester

Stachellose Bienen besitzen zwar keinen Giftstachel, um Feinde abzuwehren, sie können ihr Nest aber trotzdem gegen Angriffe verteidigen. Erst vor vier Jahren wurde entdeckt, dass eine brasilianische Bienenart, die Jatai-Biene, Soldatinnen hervorbringt.

…mehr

LABO – Online *** Neuheit***

Mediadaten 2017

LABO Marktübersichten

Produktkataloge zum Blättern

Produktkataloge bei LABO


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige
Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter