Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

NewsRoboter-Fußball-WM

News: Roboter-Fußball-WM

In Singapur ist jetzt die Fußball-WM der Roboter zu Ende gegangen. Über 500 Teams aus 40 Ländern haben am "RoboCup 2010" teilgenommen. Der WM-Titel geht an das Team "B-Human" des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) der Universität Bremen. In der "Standard Platform League" - der Liga mit den meisten Teams - gab es im Finale einen klaren 6:1-Sieg gegen "rUNSWift" aus Australien. Die Fußball spielenden Roboter des Weltmeisters aus Bremen sind von der französischen Firma Aldebaran Robotics. Damit sie sich leicht und schmierfrei bewegen können, kommen an den beweglichen Stellen - Hüften, Knie, Ellbogen, Schultern - "iglidur"-Kunststoffgleitlager von igus, Köln, zum Einsatz. Sanfte, ruckfreie Bewegungen unter Last und Stößen sind mit tribologisch optimierten Kunststoffen exzellent machbar, so das Unternehmen. Für sämtliche beweglichen Elemente der humanoiden Roboter stellt igus, Sponsor u.a. des Weltmeisters, auch weiterhin allen Teilnehmern sowie anderen Interessenten kostenfrei Gleit- und Gelenklager zur Verfügung. Auch steht das Unternehmen bei technischen Fragen zur Verfügung. Unter www.igus.de/RoboCup2010 berichtet WM-Sieger "B-Human" jetzt in einem Weblog vom Wettkampf der autonomen mobilen Systeme in Singapur.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Nobelpreismedaille (Bild: fill, pixabay.com, CC0 Public Domain)

Verkannt, verkracht, verspätetUnerfüllte Träume vom Nobelpreis

(dpa) Im Oktober werden die Nobelpreisträger 2016 nominiert - wieder werden Forscher leer ausgehen, die die Auszeichnung verdient hätten. Das hat oft kuriose Gründe.

…mehr

Nach Monsanto ÜbernahmeBayer arbeitet wohl am Verkauf eigener Sparten

(dpa-AFX) Nach der angelaufenen Milliarden-Übernahme des umstrittenen US-Saatgutspezialisten Monsanto arbeitet der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer einem Medienbericht zufolge an dem Verkauf von größeren Sparten.

…mehr
Prototypen der Tandem-Solarmodule, bestehend aus einem semitransparenten Perowskit-Solarmodul (rechts/vorne) und einem CIGS-Solarmodul (links/hinten). (Bild: imec/ZSW/KIT)

Neuer Dünnschicht-Photovoltaik-RekordPerowskit-CIGS-Tandem-Solarmodul mit Wirkungsgrad von 17,8 Prozent

Dünnschicht-Technologien könnten die Kosten für Solarmodule der nächsten Generation dramatisch senken. Ihre Herstellung ist günstig, aber insbesondere die Verbindung komplementärer Absorbermaterialien in einem Tandem-Solarmodul steigert die Wirkungsgrade.

…mehr

Von komfortabel bis prekärGehaltsumfrage unter Doktoranden in der Chemie

Wie werden Chemiedoktoranden an deutschen Unis bezahlt? Haben sie ein angemessenes Auskommen? Läuft ihre Stelle über die volle Zeitdauer der Promotion? Dies fragte die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) in ihrer ersten Doktorandenumfrage im Juni 2016.

…mehr
Das Epoxidharz - in TU-Form gebracht und ausgehärtet. Copyright: TU Wien

Neues Kunstharz-VerfahrenAushärten auf Knopfdruck

Ein neuartiges Verfahren zur Härtung von Epoxidharzen wurde an der TU Wien entwickelt: Lokal platzierte UV-Blitze lösen eine chemische Kaskade aus und härten das ganze Material.

…mehr

LABO – Online *** Neuheit***

Mediadaten 2016

LABO Marktübersichten

Produktkataloge zum Blättern

Produktkataloge bei LABO


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige
Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter