Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Online-Analytik>

Neue Bedienoberfläche und Funktionen - Prozessanalysetechnik-Software

Neue Bedienoberfläche und FunktionenProzessanalysetechnik-Software

Mit der Version 4.1 von Simatic Sipat baut Siemens das Softwareangebot im Bereich Prozessanalysetechnik (Process Analytical Technology/PAT) weiter aus. Die skalierbare und modulare Softwarelösung hilft Unternehmen der Prozessindustrie, die Qualität ihrer Produkte während der Herstellung online zu überwachen und zu steuern.

Prozessanalysetechnik-Software

Die Version 4.1 bietet eine neue Bedienoberfläche, eine noch höhere Stabilität und Robustheit sowie erweiterte Analysefunktionen. Die Einsatzgebiete liegen vor allem in der Pharmabranche, der Feinchemie sowie der Nahrungsmittel- und Getränke-industrie.

Simatic Sipat ist eine skalierbare und modulare Softwarelösung, die Unternehmen den stufenweisen Ausbau der Qualitätssicherung im Rahmen der PAT-Initiative (Process Analytical Technology) ermöglicht. Mit PAT lässt sich der Produktentwicklungs- und Produktionsprozess durch Messung kritischer Qualitätsattribute von Rohstoffen, Prozessmaterialien und Verfahren überwachen, steuern und optimieren. Durch diese kontinuierliche Kontrolle der Produktqualität können Abweichungen von Spezifikationen verhindert und so Fertigungskosten gesenkt werden. Zudem lassen sich Endkontrollen durch Freigabeprüfungen in Echtzeit (Real Time Release Testing) reduzieren oder ganz vermeiden.

Anzeige

Die neue Sipat-Version 4.1 verfügt über eine intuitivere, leistungsfähigere und flexiblere Bedienoberfläche. So erhalten Anwender dank der neuen Dashboard-Funktion einen schnellen Überblick über alle laufenden PAT-Methoden sowie über die wichtigsten Parameter (z. B. kritische Qualitätsattribute wie Auflösung, einheitliche Vermischung).

Die Anbindung der Bedienoberfläche an Simatic PCS 7 und Simatic WinCC ermöglicht es Anwendern, sämtliche PAT-Methoden aus dem bestehenden Prozessleitsystem beziehungsweise SCADA-System heraus zu visualisieren und zu steuern.

Zu den neuen Funktionen gehören eine optimierte OPC-Data-Access-Schnittstelle zur Datenerfassung und aktualisierte Geräteanalyse-Treiber. Der neue OPC-Automation-Service ermöglicht zudem die Steuerung von Methoden durch eine optimierte Integration in die Automatisierungs-Plattform. Zu den Innovationen gehören außerdem integrierte statistische Auswertungen in Echtzeit sowie eine kontext-abhängige Datenanalyse.

Weitere Informationen zum Thema Simatic Sipat finden Sie unter www.siemens.com/pharma.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Neues Prozessleitsystem für die Membranfiltration

NewsNeues Prozessleitsystem für die Membranfiltration

Um sein Technologie-Portfolio zu erweitern, erwirbt Siemens Water Technologies das neue Prozessleitsystem Clearlogx Process. Eine entsprechende Vereinbarung haben Siemens und das US-amerikanische Unternehmen MarMac Water, LLC aus Greenwood Village, Colorado, unterzeichnet.

…mehr

Katalyse-PowerDie Aktivierung von Sauerstoff und Kohlenwasserstoffen

Der Exzellenzcluster „Unifying Concepts in Catalysis“ (UniCat) verleiht Dr. Anna Company Casadevall von der Universität Girona, Spanien, am 13. Februar den Clara-Immerwahr-Preis 2015 an der Technischen Universität Berlin.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

LFE Online-TOC-Analysator TOC-810 ermöglicht eine präzise Analyse von Reinstwasser (Bild: LFE GmbH & Co.KG)

Online-AnalytikOnline TOC-Analytik für Reinstwasser

Der LFE Online-TOC-Analysator TOC-810 ermöglicht eine präzise Analyse von Reinstwasser. Die aktuelle Gerätegeneration zeichnet sich durch Integration moderner Überwachungs- und Steuerungsfunktionen und im Detail verbesserter, bewährter Gerätetechnik aus.

…mehr
Die LiquiSonic® Analysenmesstechnik von SensoTech überwacht online mit nur einem Schallgeschwindigkeitssensor die Schwefelsäure- und Oleumkonzentration direkt im Prozess. (Bild: SensoTech)

SchallgeschwindigkeitssensorSchwefelsäurekonzentration online überwachen

In verschiedenen Industriezweigen ist die Überwachung der Schwefelsäurekonzentration essenziell für ein präventives Qualitätsmanagement, nachhaltige Ressourceneffizienz und erhöhte Sicherheit. Eine präzise und zuverlässige Überwachung stellt hohe Anforderungen an die Analytik.

…mehr
Multi-Sensor Chip (®Fraunhofer IMS)

Multisensor zur Optimierung von BioprozessenIn-situ-Überwachung von Glukose, Laktat, Zelldichte und pH-Wert

Am Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme in Duisburg ist es Wissenschaftlern gelungen, ein miniaturisiertes Multisensor-System zur In-situ-Überwachung von Bioprozessen auf einem Siliciumchip zu integrieren.

…mehr

Neue Stellenanzeigen