Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Online-Analytik>

Datenmanagement in der Prozessanalytik mit Simatic Sipat Software vereinfacht Qualitätssicherung

Datenmanagement in der ProzessanalytikKonfigurationskonzept reduziert Implementierungszeit

Siemens hat seine Software Simatic Sipat zur Prozessanalysentechnik (Process Analytical Technology/PAT) erneuert: Mit der Version 5.0 können Anwender die Qualität ihrer Produkte während der Herstellung in Echtzeit überwachen und steuern.

Simatic Sipat

Die neue Version bietet ein neues Konfigurationskonzept, das die Benutzerfreundlichkeit weiter erhöht und die Implementierungszeit verkürzt. Darüber hinaus ermöglicht die Software mit dem Dynamic Data Alignment (DDA) ein optimiertes Datenmanagement für kontinuierliche Produktionsverfahren. Die Einsatzgebiete der Software liegen vor allem in der Pharmabranche, der Feinchemie sowie der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie.

Das neue Konfigurationskonzept bietet Anwendern einen schnellen grafischen Überblick über alle laufenden PAT-Methoden. Auf Ebene der Instrumente stehen bereits während der Erstellung von Methoden vorkonfigurierte PAT-IDs zur Verfügung. Anwender können damit neue Methoden einfach und schnell innerhalb weniger Minuten erzeugen. Mit intuitiven Assistenzfunktionen („Wizards“) lassen sich erfasste Daten, beispielsweise Produktionsdaten und Berechnungen, einfach miteinander verknüpfen. Diese neuen Funktionen ermöglichen es Anwendern, schneller zu arbeiten, den Trainingsaufwand zu reduzieren und die Implementierungszeit zu beschleunigen.

Anzeige

Schnelle Entscheidungen sichern Qualität
Für kontinuierliche Produktionsverfahren ist es wichtig, die richtigen Informationen kombinieren zu können, um Entscheidungen zur Produktqualität zu treffen. Dafür gilt es, Informationen, die an unterschiedlichen Stellen der Produktionslinie und zu verschiedenen Zeitpunkten erfasst wurden, richtig zu kombinieren. Hier setzt das Dynamic Data Alignment-(DDA-)Konzept an. Es ermöglicht Anwendern schnelle, Daten-basierte Entscheidungen, um die Produktqualität sicherzustellen und Fehlchargen zu vermeiden (Right-First-Time). Darüber hinaus optimiert es die Prozesskontrolle der Produktionslinie in Echtzeit während der Produktion.

Simatic Sipat 5.0 bietet zudem integrierte IT-Sicherheitsfunktionen für die sichere Kommunikation zwischen verschiedenen Komponenten und zum Schutz der Integrität von Kundendaten.

Simatic Sipat ist eine skalierbare und modulare Softwarelösung, die Unternehmen den stufenweisen Ausbau der Qualitätssicherung im Rahmen der PAT-Initiative ermöglicht. Mit PAT lässt sich der Produktentwicklungs- und Produktionsprozess durch Messung kritischer Qualitätsattribute von Rohstoffen, Prozessmaterialien und Verfahren überwachen, steuern und optimieren. Durch diese kontinuierliche Kontrolle der Produktqualität können Abweichungen von Spezifikationen verhindert und so Fertigungskosten gesenkt werden. Zudem lassen sich Endkontrollen fertiger Produkte durch Freigabeprüfungen in Echtzeit (Real Time Release Testing) reduzieren oder ganz vermeiden.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Biotechnologische Wirkstoffproduktion mit Sartorius-Produkten

Bioprozess-DatenanalyseSartorius erwirbt Software-Unternehmen Umetrics

Sartorius hat über seinen Teilkonzern Sartorius Stedim Biotech das in Malmö, Schweden, ansässige Unternehmen MKS Instruments AB (Umetrics) erworben. Umetrics ist ein Spezialist für die Datenanalyse zur Modellierung und Optimierung von biopharmazeutischen Entwicklungs- und Produktionsprozessen.

…mehr
Software-Plattform

Wissenschaftliche SoftwareUser Experience optimiert

Advux ist ein 2015 gegründetes Spin-Off der Krüss GmbH – laut eigenen Angaben Weltmarktführer im Bereich der Messung von Oberflächenspannung.

…mehr
Die neue Spektroskopie-Software Vision Air unterstützt den Anwender bei Routine-Analysen

Software für Vis-NIR-SpektroskopieFür Routine-Analysen und Qualitätskontrolle

Metrohm hat jetzt die Software Vision Air für Vis-NIR-Spektrometer auf den Markt gebracht. Sie wurde speziell für Messungen in der Routine-Analytik entwickelt.

…mehr
Christoph Wick und Haye Hinrichsen

Entropy-Piano-TunerNeue Software stimmt Klaviere

Per Software ein Klavier stimmen: Zwei Physiker von der Universität Würzburg machen es möglich. Ihre Entwicklung mit dem Namen „Entropy-Piano-Tuner“ stellen sie kostenfrei im Internet zur Verfügung.

…mehr

VariantenmanagementHMI-Platform

Der HMI- Baukasten der S.I.E deckt die Anforderungen der Gerätehersteller an das Variantenmanagement ab. Ob zusätzliche Bedienelemente, unterschiedliche Displaygrößen oder eine höhere Rechenleistung – jederzeit kann das Unternehmen dies stets auf dem aktuellen Stand der Technik realisieren.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung