Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Online-Analytik>

Process Analyzer für die Messung von Phosphat

Process AnalyzerMessung von Phosphat

Metrohm Process Analytics präsentiert den 2035 Process Analyzer, eine integrierte Lösung für die 24/7 Online-Überwachung kritischer chemischer Parameter z.B. für die Bestimmung von Ortho- und Gesamtphosphat in Abwasser. Der Analysator ist in drei Varianten, je nach Phosphatkonzentration, erhältlich.

Phosphat-Analyzer

Die Phosphatentfernung in Abwasseraufbereitungsanlagen ist von entscheidender Bedeutung um sicherzustellen, dass das Umweltgleichgewicht nicht durch abgeleitetes Abwasser gestört wird. In den Kläranlagen ist es wichtig, die o-PO4-P-Konzentration im Zufluss zu kennen, um Bakterien zu ernähren oder die Menge der für die chemische Behandlung benötigten Reagenzien zu kalkulieren. Zur Kontrolle der Umweltverträglichkeit werden sämtliche Abwässer auf Gesamtphosphat (GP) überwacht.

Der Analysator nutzt ein kompaktes Küvettenphotometermodul zur Überwachung von Ortho- und Gesamtphosphat gemäß DIN EN ISO 6878:2004-09. Er ist so konfiguriert, dass Abwasserproben entnommen und oxidiert werden können, um Ortho-Phosphate aus organischen Stoffen freizusetzen. Weitere Reagenzien werden nach diesem Prozessschritt zugegeben. Es entsteht Phosphormolybdänsäure, die dann reduziert wird, was eine kolorimetrische Bestimmung des intensiv blau gefärbten Komplexes ermöglicht. Der oxidative Aufschluss und die Messung erfolgen platzsparend mit einem einzigen Aufschluss-Küvettenphotometer.

Anzeige

Der Analyzer kann Konzentrationen online mittels kolorimetrischer Detektion in drei verschiedenen Messbereichen messen: Low Range GP: 0…150 μg/l PO4-P, Standard GP: 0…5 mg/l PO4-P oder High Range GP: 0…100 mg/l PO4-P.

Die Analyse kann auch mit weiteren Messungen kombiniert werden, wie z.B. pH- und/oder Leitfähigkeitsmessung, um einen umfassenderen Überblick über den aktuellen Zustand des Behandlungsprozesses zu erhalten.

Die strikte Trennung von Nass- und Elektronikteil sichert den Betrieb auch unter rauen Bedingungen (IP 66). Der Elektronikteil ist durch ein epoxidharzbeschichtes Edelstahlgehäuse geschützt. Mit den Maßen 660 x 925 x 550 mm ist der Analyzer deutlich kleiner als vergleichbare Analysatoren für diese Anwendungen. Er lässt sich einfach über ein integriertes Touchscreen-Display bedienen.

Ausgefeilte Datenkommunikation: Ethernet, TCP/IP-Netzwerkkommunikation und Fernbedienung, Web-Services, MODBUS, analoge Ein- und Ausgänge, digitale Ausgänge zur Ergebnisübertragung und Alarmstatussignale. Alle Analysenergebnisse lassen sich über eine USB-Schnittstelle auslesen.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Hat Idee des Terahertz-Kalorimeters realisiert: Martina Havenith

Terahertz-KalorimetrieWie sich Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

Chemikerinnen und Chemiker der Ruhr-Universität Bochum haben eine neue Methode entwickelt, mit der sie Veränderungen in der Energie und Struktur von Wassermolekülen in der Umgebung gelöster Moleküle erfassen können. 

…mehr
Claudia Pogoreutz und Nils Rädecker bei der experimentellen Arbeit. (© KAUST)

KorallenbleicheRolle Stickstoff-fixierender Bakterien neu beschrieben

Stickstoff-fixierende Bakterien, die natürlichen Mitbewohner tropischer Korallen, tragen zur Korallenbleiche bei. Das geschieht selbst ohne Ozeanerwärmung. So lautet das Ergebnis einer neuen Studie, die ein internationales Forscherteam am Roten Meer durchgeführt hat. 

…mehr
IP-Datenlogger

Integration in ProzessleittechnikIP-Datenlogger

OTT Hydromet hat den IP-Datenlogger OTT netDL um weitreichende Funktionen ergänzt. Diese ermöglichen die nahtlose Integration von hydrologischen Messsystemen in die Prozessleittechnik.

…mehr
HPLC-Methode: Formaldehyd in Trinkwasser?

HPLC-MethodeFormaldehyd in Trinkwasser?

Das ubiquitäre Fomaldehyd ist zwar als wassergefährdend eingestuft, jedoch sind Grenzwerte in der Trinkwasserverordnung bisher nicht festgelegt. Dennoch kann Formaldehyd durch seinen universellen Einsatz über Bodenbelastungen eventuell sogar in Trinkwasser eingetragen werden. 

…mehr
Trinkwasserkontrolle

Unkomplizierte und wirtschaftliche...Einfach klar: Trinkwasserkontrolle

Sauberes Trinkwasser ist lebenswichtig. Bei der Desinfektion kann jedoch potenziell krebserregendes Bromat entstehen. Sein Nachweis mit gebräuchlichen Methoden ist aufwendig. Die Photometrie ist eine kostengünstige und unkomplizierte Alternative. 

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung