Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Physikalische Messtechnik> Laserdiodentreiber im kleineren OEM-Gehäuse

European XFEL bereitet Betrieb vorForscher können Experimente vorschlagen

Das FXE-Instrument, das derzeit in seiner Experimentierhütte montiert wird, wird die Untersuchung ultraschneller Prozesse ermöglichen, zu denen beispielsweise entscheidende Zwischenschritte bei chemischen Reaktionen zählen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt können sich jetzt erstmals mit Vorschlägen für Experimente am Röntgenlaser European XFEL bewerben. Die internationale Forschungseinrichtung in der Metropolregion Hamburg hat auf Ihrer Website den ersten Aufruf veröffentlicht, Anträge auf „Strahlzeit“ einzureichen.

…mehr

Laserdiodentreiber-Serie PLDLaserdiodentreiber im kleineren OEM-Gehäuse

AMS Technologies kündigte die Erweiterung der Laserdiodentreiber der PLD-Serie von Wavelength Electronics, Inc. an. Der PLD10000 enthält keine Wärmesenke und ist daher in einem kleineren OEM-Gehäuse erhältlich.

Laserdiodentreiber-Serie PLD: Laserdiodentreiber im kleineren OEM-Gehäuse

Der Treiber verfügt über Einstellmöglichkeiten für den Nutzer, Statusindikatoren und Verkabelung. Er kann für jede Laserdiodenkonfiguration in konstanter Leistung oder Stromstärke betrieben werden. Durch die Möglichkeit, eine hohe Ausgangsspannung anzulegen, können mehrere Laserdioden in Serie betrieben werden. Dies ist ideal für Anwendungen, bei denen es auf Stromstärkenstabilität ankommt und der Platz beengt ist, wie zum Beispiel bei Prüfinstrumenten oder medizinischen Diagnosegeräten.
Weitere Modelle arbeiten mit 5 A (PLD5000 [Leiterplattenversion] oder PLD5K-CH [Gehäuseversion]), 1,25 A (PLD1250), 500 mA (PLD500) oder 200 mA (PLD200). Für alle Treiber gibt es Online-Handbücher und unbefristeten technischen Support.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Distritbutionsabkommen für Hochleistungs-LED-Array und LED-Module

NewsDistritbutionsabkommen für Hochleistungs-LED-Array und LED-Module

AMS Technologies, europaweiter Distributor von Hochleistungskomponenten und -systemen, und Distributor von Hochleistungskomponenten und -systemen, und Enfis Ltd., Hersteller von Halbleitern basierenden Lichtquellen, haben ein Distributionsabkommen für alle EG-Länder unterzeichnet.

…mehr

NewsExklusive Distributionsvereinbarung

AMS Technologies und LightPath Technologies haben ein exklusives Distributionsabkommen abgeschlossen. Dieses berechtigt AMS Technologies zu Vermarktung und Vertrieb von LightPath Technologies Produkten in ganz Europa.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Das FXE-Instrument, das derzeit in seiner Experimentierhütte montiert wird, wird die Untersuchung ultraschneller Prozesse ermöglichen, zu denen beispielsweise entscheidende Zwischenschritte bei chemischen Reaktionen zählen.

European XFEL bereitet Betrieb vorForscher können Experimente vorschlagen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt können sich jetzt erstmals mit Vorschlägen für Experimente am Röntgenlaser European XFEL bewerben. Die internationale Forschungseinrichtung in der Metropolregion Hamburg hat auf Ihrer Website den ersten Aufruf veröffentlicht, Anträge auf „Strahlzeit“ einzureichen.

…mehr
Haben einen Weg gefunden, um ultraschnelle Prozesse im Labor zu untersuchen: die ETH-Forscher Yoann Pertot und Hans Jakob Wörner. (Bild: ETH Zürich / Florian Meyer)

LaborröntgenquelleUltrakurzzeit-Lichtquelle im Laborformat

Erstmals haben Forschende der ETH Zürich und der Universität Genf mit einer Laborröntgenquelle nachweisen können, wie sich zwei hochfluorierte Moleküle in wenigen, ultrakurzen Billiardstel- oder Femtosekunden verändern.

…mehr
Laserlabor

Vermessung des Quanten-VakuumsVerkehrsstau im Nichts

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof. Dr. Alfred Leitenstorfer kann Abweichungen vom Grundzustand des leeren Raumes hervorrufen.

…mehr

Neue Stellenanzeigen