Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Physikalische Messtechnik> Drei Freiheitsgrade in der Ebene

Mikropositioniereinheit M-880 PDDrei Freiheitsgrade in der Ebene

Physik Instrumente (PI) stellt den neuen, flachen M-880 PD XY-Rotationsversteller vor, der hervorragend für Automatisierungsaufgaben beispielsweise in der LCD- und Halbleiter-Inspektion geeignet ist. Die große Plattform mit 50 x 50 cm positioniert bis zu 20 kg in der Ebene und hält gleichzeitig statisch hohen Lasten bis 150 kg stand. Dadurch können Fertigungsschritte direkt nach der Inspektion ohne weiteres Umlagern ausgeführt werden.

Mikropositioniereinheit M-880 PD: Drei Freiheitsgrade in der Ebene

Drei kompakte DC-Motoren mit dem besonders effizienten ActiveDrive™-Antrieb ermöglichen eine Geschwindigkeit bis zu 20 mm/s. Verschiebungen bis ±10 mm und Drehungen um die Z-Achse um ±4° sind mit einer Auflösung von 0,25 µm zu realisieren. Aus der Hexapodentwicklung stammt das parallelkinematische Prinzip, dass alle Aktoren auf dieselbe bewegte Plattform wirken, wodurch die Positioniereinheit eine sehr flache Bauhöhe von 10,5 cm hat. Präzisionslager sorgen für eine hohe Steifigkeit und dadurch eine minimierte Verkippung um maximal ±10 Bogensekunden. Ein leistungsfähiger Controller auf PC-Basis, über eine RS-232-Schnittstelle ansteuerbar, übernimmt die Koordinatentransformation zur Kommandierung der drei Achsen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Physik Instrumente (PI) setzt weiter auf Wachstum

NewsPhysik Instrumente (PI) setzt weiter auf Wachstum

Forschung und Entwicklung als Basis für Innovationen sind für die Zukunftssicherung von Unternehmen von enormer Bedeutung. Wer unternehmerisch denkt, muss aber auch dafür sorgen, dass Produktions- und Büroflächen mit den angestrebten Wachstumszielen Schritt halten können und Expansionen möglich sind, z.B. durch Erweiterungsbauten in Standortnähe. In dieser Hinsicht vorauszudenken und vor allen Dingen auch vorausschauend zu handeln zeichnet eine zukunftsgerichtete Unternehmensführung aus.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Künstlerische Sicht auf die thermische Leitwertquantisierung in einem atomar dünnen Goldkontakt. (Erstellt von Enrique Sahagun)

Durchbruch mit einer Kette aus GoldatomenBesseres Verständnis des Wärmetransportes

Die präzise Kontrolle des Elektronentransportes in der Mikroelektronik ermöglicht komplexe logische Schaltungen, wie sie täglich in Smartphones und Laptops genutzt werden. Von ähnlich fundamentaler Bedeutung ist der Wärmetransport, der bei sich immer weiter verkleinernden Chips beispielsweise für die Kühlung entscheidend ist.

…mehr
Physiker der Universität Bonn

Auf dem Weg zum QuantencomputerSortiermaschine für Atome

Physiker der Universität Bonn haben eine wichtige Hürde auf dem Weg zum Quantencomputer genommen: In einer aktuellen Studie stellen sie eine Methode vor, mit der sie große Zahlen von Atomen sehr schnell und präzise sortieren können.

…mehr
Quantensysteme: Die Komplexität bändigen

QuantensystemeDie Komplexität bändigen

Sie sind selbst für Physiker eine große Herausforderung: Quantensysteme aus mehreren Teilchen. Denn ihr Verhalten lässt sich nur mit großem rechnerischen Aufwand berechnen. ETH-Physiker haben nun einen Weg gefunden, wie die Gleichungen elegant vereinfacht werden können.

…mehr

Neue Stellenanzeigen