Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Physikalische Messtechnik>

Wärmebildkamera erfasst feinste Bilddetails im 3- bis 5-µm-Wellenlängenbereich

HD-MWIR-WärmebildkameraErfasst feinste Bilddetails im 3- bis 5-µm-Wellenlängenbereich

Mit der gekühlten HD-MWIR-Wärmebildkamera FLIR A8300SC stellt Infrarotkamera-Weltmarktführer FLIR Systems für Forscher und Wissenschaftler eine kompakte IR-Lösung vor, die feinste Bilddetails im 3- bis 5-µm-Wellenlängenbereich erfasst.

HD-MWIR-Wärmebildkamera FLIR A8300SC

Die Kamera enthält einen gekühlten Indium-Antimonid-Detektor (InSb), der im Wellenlängenbereich von 3 bis 5 µm arbeitet. Sie erzeugt gestochen scharfe Megapixel-Wärmebilder mit 1280 x 720 Bildpunkten. Dank ihrer hohen thermischen Empfindlichkeit bei sehr geringem Rauschen (typischerweise <20 mK) ist die FLIR A8300sc in der Lage, kleinste Bilddetails zu erfassen.

Anwendungen für die kompakte, hochempfindliche und rauscharme MWIR-Kamera

Diese neu entwickelte Wärmebildkamera wurde für anspruchsvolle Anwendungen wie z.B. der Elektronikinspektion, der thermischen Mikroskopie, zerstörungsfreien Materialprüfung, Hochgeschwindigkeitsanalysen und thermischen Luftbildkartographie konzipiert. Dank kurzer Belichtungszeiten kann der Benutzer die Bewegung „einfrieren" und präzise Temperaturmessungen vornehmen. Die Bildwiederholrate kann mittels Fenstertechnik (Windowing) erhöht werden, um auch extrem schnelle thermische Ereignisse präzise zu erfassen.

Anzeige

Konnektivität und Software

Die FLIR A8300SC überträgt thermische Daten via Gigabit-Ethernet oder CoaXPress zu einem PC zur Livebildanzeige und -aufzeichnung. Sie verfügt auch über einen HD-SDI-Videoausgang. Mit Hilfe der FLIR ResearchIR Max-Software können Entwickler und Wissenschaftler problemlos Daten überwachen, erfassen, analysieren und weitergeben. Dabei hat der Benutzer die vollständige Kontrolle über Integrationszeit, Bildwiederholrate, Synchronisationseingang und Fenstergröße. Die Kamera arbeitet aber nicht nur nahtlos mit der Software FLIR ResearchIR Max zusammen, sondern sie ist auch mit Dritthersteller-Software wie MathWorks® MATLAB kompatibel.

Höchste Flexibilität dank unterschiedlicher Objektive

Spezielle Objektive mit Brennweiten zwischen 17 und 200 mm und Sichtfeldern von 10,7° x 6,28° bis 57,9° x 35,7° sind erhältlich und sorgen für höchste Flexibilität. In Verbindung mit MWIR-Nahbereichsobjektiven werden kleinste Messfleckgrößen pro Pixel realisiert, was sie zur idealen Lösung für die Wärmebildgebung bei kleinen Objekten macht.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.flir.de/science/display/?id=66988.

Weitere Beiträge zum Thema

optris PI LightWeight

Vollradiometrische FlugthermografieWärmebildkamera mit neuen Features

Infrarotbilder und Videos aus der Luft - aufgenommen von Drohnen, UAVs und anderen Flugobjekten - gewinnen mehr und mehr an Bedeutung in der industriellen Instandhaltung. Die Kostenersparnisse gegenüber bisherigen Anwendungen sind teilweise enorm.

…mehr
High-Speed-MWIR-Infrarotkamera

Wärmebildkamera für WissenschaftlerSchnell bewegte Ziele und flüchtige Wärmeereignisse erfassen

Das Ausführen exakter Temperaturmessungen von sich schnell bewegenden Zielobjekten hat Forscher und Wissenschaftler auf der ganzen Welt bislang vor eine große Herausforderung gestellt.

…mehr
HD-Infrarotkamera: Doppelt so hohe thermische Empfindlichkeit und High-Speed-Streaming

HD-InfrarotkameraDoppelt so hohe thermische Empfindlichkeit und High-Speed-Streaming

Für Forscher und Ingenieure steht die Genauigkeit an erster Stelle. Ganz gleich, ob sie im Außeneinsatz die Temperaturverteilung an Motoren erfassen oder im Labor – sie brauchen dafür robuste, tragbare und präzise Messinstrumente.

…mehr
Jeffrey McCord

Neuartige Methode der WärmebildgebungMagnetischer Temperaturmesser entdeckt

Wer sein Haus energetisch sanieren möchte, nutzt oft die bekannten, gelb bis blau leuchtenden Wärmebilder. Mittels Infrarotmessung sollen dabei Schwachstellen sichtbar gemacht werden. Auch in der Industrie wird die Thermografie bei der Werkstoffprüfung eingesetzt.

…mehr
Wärmebildkamera

Gasleck-VisualisierungInfrarotkamera für die CO2-Gasvisualisierung

FLIR Systems bringt mit der GF343 erstmals eine Wärmebildkamera zur optischen Gasvisualisierung von Kohlendioxid. Sie zeigt Gaslecks schnell, einfach und aus sicherer Entfernung.

…mehr

Neue Stellenanzeigen