Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Spektroskopie> Qualitative und quantitative Elementanalyse

QuantenkaskadenlaserRekord bei Terahertzpuls-Erzeugung

Juraj Darmo, Dominic Bachmann und Karl Unterrainer (von links) im Laserlabor des Photonik Instituts. (Copyright: TU Wien)

Einer Gruppe von Forschern der TU Wien und der ETH Zürich gelang es, ultrakurze Terahertzlichtpulse zu erzeugen. Diese nur wenige Pikosekunden langen Pulse sind hervorragend für spektroskopische Anwendungen geeignet und ermöglichen ultragenaue Frequenzmessungen.

…mehr

-System QUANT`XQualitative und quantitative Elementanalyse

Thermo Fisher Scientific gibt die Einführung des UniQuant® XRF-Analyse-Pakets bekannt. Dieses ist jetzt auf dem Hochleistungs-EDXRF-System ARL QUANT‘X erhältlich. Es beinhaltet Spektrometer, nicht-standardisierte Software und Zubehör. Das komplette Labortischsystem EDXRF (Energy Dispersive X-ray Fluorescence) erfüllt sowohl die Anforderungen der Elementanalytik in zentralen und Vertragslaboratorien als auch die Anforderungen im Bereich Umweltüberwachung, in der chemischen und elektronischen Industrie, im Bergbau, in der Gerichtsmedizin sowie der Lebensmittel-, Zement- und Metallindustrie. Zusätzlich ist eine Kamera zur Darstellung der Proben in das Instrument integriert. Diese Lösung wurde entwickelt, um eine schnelle qualitative und quantitative, nicht-zerstörende Elementanalytik von Proben jeder Größe, in jeder Form und jedem Zustand zu ermöglichen. Es gestattet eine genaue Analyse der Haupt-, Neben- und Spurenelemente in einer Reihe von Materialien, einschließlich Feststoffe, Pulver, Flüssigkeiten und geschichteten Strukturen.

Anzeige
-System QUANT`X: Qualitative und quantitative Elementanalyse

Das UniQuant Software-Paket zeichnet sich durch höchste Genauigkeit aus. Erzielt wird sie durch theoretische Modelle, die verfeinert wurden und speziell für die Arbeit mit ARL QUANT‘X geeignet sind. UniQuant nutzt acht Filter, um Emissionslinien zu sammeln und jede Probe so anzuregen, dass sich ein eindeutiges Ergebnis für jedes Element von Natrium bis Uran ergibt. Die Software kann komplette spektrale Profile erstellen und ist in der Lage, alle möglichen Überlappungen und Hintergrundeffekte zu korrigieren.

Die Software gibt Analytikern die Möglichkeit, die Eigenschaften der Probe, z.B. bezüglich Fläche, Höhe oder Masse, genau anzugeben. Eine Reihe von wählbaren Berichtsebenen und -formaten präsentiert die Ergebnisse deutlich für jeden Anwender. QUANT‘X mit UniQuant kann vorkalibriert und sofort nach dem Auspacken benutzt werden. Eine Bedienereinführung bzw. Schulung ist kaum nötig. Teure Kalibrationspakete werden überflüssig.

Durch die integrierte Kamera, welche die Proben vor oder während der Analyse visualisiert und darstellt, können sehr kleine Bestandteile und Flächen isoliert und angepasst werden, was die Genauigkeit einer nicht-standardisierten Analyse erhöht. Mit seiner Zinkguss-Vakuumkammer auf geschweißtem, eloxiertem Stahlrahmen garantiert die Bauart mechanische Strapazierfähigkeit für lebenslange Nutzung, während die kleine Instrumenten-Grundfläche für einen einfachen Transport sorgt.

Dieses komplett schlüsselfertige System ist besonders leicht zu installieren und kann innerhalb von 30 min benutzt werden. Es erreicht schnelle Messzeiten von 10...20 s pro Element, was maximale Zeitersparnis garantiert, und kann gleichzeitig vor Ort komplett angepasst und aufgerüstet werden.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Thermo Scientific Heraeus Cryofuge 8 bietet Platz für 6 x 550-ml-Blutbeutel und kann bei Verwendung des gleichen Bechersystems für 8 x 550-ml-Beutel aufgerüstet werden.

BlutbankzentrifugenFür die Verarbeitung großer Volumina

Die neuen Thermo Scientific Blutbankzentrifugen wurden speziell dafür entwickelt, die Produktivität von Blutverarbeitungszentren zu steigern. Sie können bis zu 16 x 500-ml-Blutbeutel pro Lauf aufnehmen und bieten damit eine bis zu 33 % höhere Kapazität als bisherige Systeme.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

RFA-Handgerät Spectro xSORT.

Flammschutzmittel-AnalytikBestimmung des HBCD-Gehalts in Dämmstoffen

Aufgrund der aktuellen Abfallproblematik um das in Dämmstoffen möglicherweise enthaltene Flammschutzmittel HBCD hat die Spectro Analytical Instruments GmbH einer neuen Analysemethode des Fraunhofer-Instituts einem Praxistest unterzogen und zehn Polystytrolproben mithilfe der ED-RFA-Spektroskopie erfolgreich analysiert.

…mehr
Juraj Darmo, Dominic Bachmann und Karl Unterrainer (von links) im Laserlabor des Photonik Instituts. (Copyright: TU Wien)

QuantenkaskadenlaserRekord bei Terahertzpuls-Erzeugung

Einer Gruppe von Forschern der TU Wien und der ETH Zürich gelang es, ultrakurze Terahertzlichtpulse zu erzeugen. Diese nur wenige Pikosekunden langen Pulse sind hervorragend für spektroskopische Anwendungen geeignet und ermöglichen ultragenaue Frequenzmessungen.

…mehr
Stokes-Strahlung

Gitter aus NanofallenLinienbreite in einem Raman-aktiven Gas verringern

Die Verringerung der Emissionslinienbreite eines Moleküls ist eines der Hauptziele der Präzisionsspektroskopie. Ein Ansatz dafür basiert auf der Kühlung von Molekülen bis in die Nähe des absoluten Nullpunkts.

…mehr

Neue Stellenanzeigen