Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Spektroskopie> Neues Life-Time-Spektrometer

QuantenkaskadenlaserRekord bei Terahertzpuls-Erzeugung

Juraj Darmo, Dominic Bachmann und Karl Unterrainer (von links) im Laserlabor des Photonik Instituts. (Copyright: TU Wien)

Einer Gruppe von Forschern der TU Wien und der ETH Zürich gelang es, ultrakurze Terahertzlichtpulse zu erzeugen. Diese nur wenige Pikosekunden langen Pulse sind hervorragend für spektroskopische Anwendungen geeignet und ermöglichen ultragenaue Frequenzmessungen.

…mehr

Fluoreszenzspektrometer MF2Neues Life-Time-Spektrometer

Horiba Jobin Yvon, Spezialist für Steady-State- und für Life-Time-Fluoreszenzspektrometer, bietet ab sofort mit dem MF2 ein neues System zur Messung der Lebensdauer Ihrer Proben an. MF2 steht für Multi-Frequency-Fluorimeter.

Fluoreszenzspektrometer MF2: Neues Life-Time-Spektrometer

Dieses Spektrometer wurde in den USA mit einem Preis für die besten 100 Geräte für Entwicklung und Forschung ausgezeichnet. Es basiert auf dem Prinzip der Phasenfluorimetrie, der ältesten Technik zur Bestimmung von Lebensdauern angeregter Zustände von Fluoreszenzproben. Entgegen der herkömmlichen Phasenfluorimeter, bei denen die einzelnen Frequenzen nacheinander gemessen werden, werden hier bis zu acht Frequenzen gleichzeitig eingestrahlt. Dies hat den Vorteil, dass die Bestimmung der Lebensdauern in sehr kurzer Zeit erfolgen kann, im günstigsten Fall werden nur weinige Millisekunden benötigt. Mit dem MF2 ist es also erstmals möglich, Kinetiken zur Veränderung der Lebensdauern einer Probe zu verfolgen.

Durch den erweiterten Frequenzbereich von 0,0005…320 MHz können Lebensdauern im Bereich von 10 ms…10 ps ebenfalls erstmalig mit einem System bestimmt werden. In Verbindung mit den neuen modulierbaren Lichtquellen auf der Basis von LEDs bzw. Laserdioden realisiert man sehr hohe Leistungen für die Anregung der Proben.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Neue Gesamtbroschüre: Optische Messtechnik und Instrumentierung

Neue GesamtbroschüreOptische Messtechnik und Instrumentierung

"Explore the Future" heißt das Leitmotto von HORIBA Scientific. So bietet das Unternehmen forschungsorientierte Instrumentierung basierend auf Optik und spektroskopischer Technologie genauso an wie Mikro-Analyse bis in den Nano-Bereich.

…mehr

NewsSpektroskopie - Mittagsseminare in Berlin-Adlershof von HORIBA Jobin Yvon

Bei einem Snack kann man jetzt schnell und komprimiert einige Informationen zu den neuesten Entwicklungen in der Anwendung von verschiedenen spektroskopischen Techniken mitnehmen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

RFA-Handgerät Spectro xSORT.

Flammschutzmittel-AnalytikBestimmung des HBCD-Gehalts in Dämmstoffen

Aufgrund der aktuellen Abfallproblematik um das in Dämmstoffen möglicherweise enthaltene Flammschutzmittel HBCD hat die Spectro Analytical Instruments GmbH einer neuen Analysemethode des Fraunhofer-Instituts einem Praxistest unterzogen und zehn Polystytrolproben mithilfe der ED-RFA-Spektroskopie erfolgreich analysiert.

…mehr
Juraj Darmo, Dominic Bachmann und Karl Unterrainer (von links) im Laserlabor des Photonik Instituts. (Copyright: TU Wien)

QuantenkaskadenlaserRekord bei Terahertzpuls-Erzeugung

Einer Gruppe von Forschern der TU Wien und der ETH Zürich gelang es, ultrakurze Terahertzlichtpulse zu erzeugen. Diese nur wenige Pikosekunden langen Pulse sind hervorragend für spektroskopische Anwendungen geeignet und ermöglichen ultragenaue Frequenzmessungen.

…mehr
Stokes-Strahlung

Gitter aus NanofallenLinienbreite in einem Raman-aktiven Gas verringern

Die Verringerung der Emissionslinienbreite eines Moleküls ist eines der Hauptziele der Präzisionsspektroskopie. Ein Ansatz dafür basiert auf der Kühlung von Molekülen bis in die Nähe des absoluten Nullpunkts.

…mehr

Neue Stellenanzeigen