Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Spektroskopie> Langzeitstabilität und Schmalbandigkeit

Single-Wavelenght-Laser für RamanspektroskopieLangzeitstabilität und Schmalbandigkeit

Laser 2000 präsentiert von NewFocus die neue Produktlinie SWL-7500 mit ultrastabilen Single-Wavelength-Lasern. Für zahlreiche Anwendungen, insbesondere der hochauflösenden Ramanspektroskopie, werden immer stabilere Single-Frequency-Laser benötigt. Mit Hilfe der patentierten NewFocus-Technologie ist es gelungen, die Frequenzgenauigkeit und -stabilität gegenüber bisher verfügbaren Systemen deutlich zu steigern. Die Langzeitstabilität beträgt ±1,5 pm über 10 h und die Temperaturabhängigkeit ist <0,4 pm/°C. Damit verfügt der Laser über echte SLM-Performance mit <200 kHz Linienbreite.

Single-Wavelenght-Laser für Ramanspektroskopie: Langzeitstabilität und Schmalbandigkeit

Neben der herausragenden Frequenzstabilität zeichnen sich die kompakten Laser laut Pressemitteilung durch extrem geringes Rauschen, sehr gute Strahlqualität, hohe Ausgangsleistung, Langlebigkeit und ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Die neuen Laserquellen stehen zunächst mit 633, 660, 780 und 785 nm zur Verfügung. Viele weitere Wellenlängen sind möglich und in Vorbereitung.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsGeschäftsführerwechsel bei LASER 2000 Frankreich

Seit dem 1. Oktober 2008 hat Stefan Neumair, Geschäftsführer und CFO bei LASER 2000 GmbH in Deutschland, die Geschäftsführung der französischen Schwestergesellschaft LASER 2000 SAS übernommen.

…mehr

Diodenlaser-Serie StradusSchnell, stabil und zuverlässig

Die kompakten Diodenlaser der Stradus-Serie sind digital und analog modulierbar mit Anstiegs- und Abfallzeiten von <2 ns (digital) und <700 ns (analog). Beide Modulationseingänge können simultan genutzt werden, um beliebige Pulszüge zu generieren.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Ocean Optics hat das innovative Angebot für multispektrale Messtechnik und Bildverarbeitung von Pixelteq in sein Produktangebot mit aufgenommen.

Multispektrale BildverarbeitungOcean Optics erweitert Produktangebot

Ocean Optics hat das innovative Angebot für multispektrale Messtechnik und Bildverarbeitung von Pixelteq in sein Produktangebot mit aufgenommen.

…mehr
Die Doktoranden Harald Knorke (links) und Matias Fagiani am Steuerungspult des sogenannten Photodissoziationsspektrometers, mit dem die bahnbrechenden Messungen zum Gotthuß-Mechanismus durchgeführt wurden. (Foto: Universität Leipzig / Swen Reichhold)

Der Grotthuß-Mechanismus„Fingerabdruck" diffuser Protonen entschlüsselt

Der Grotthuß-Mechanismus, benannt nach dem Leipziger Naturwissenschaftler Freiherr Theodor von Grotthuß (1785-1822), erklärt qualitativ den Transport von elektrischen Ladungen in wässrigen Lösungen.

…mehr
Prinzipielle Funktionsweise des patentierten Verfahrens der differentiellen Interferometrie Profilierung (DiP) bei der Glimmentladungsspektroskopie.

TiefenprofilanalyseGlimmentladungsspektroskopie

Horiba Scientific ergänzt die Technik der Tiefenprofilanalyse mittels Glimmentladung um eine patentierte Innovation, der direkten Bestimmung der Kratertiefe mittels differentieller Interferometrie (DiP).

…mehr

Neue Stellenanzeigen