Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Spektroskopie> Für alle Online-Dissolution-Tester

UV/VIS-Spektralphotometer SPECORD 205/210Für alle Online-Dissolution-Tester

Die UV/VIS-Spektralphotometer SPECORD® 205 und 210 der Analytik Jena AG können leicht an alle kommerziell erhältlichen Online-Dissolution-Testsysteme gekoppelt werden. Weltweit wurden bereits erfolgreiche Installationen mit ERWEKA, ICALIS, HANSON, PHARMATEST und auch SOTAX-Systemen realisiert. Dabei sind die Photometer voll in die jeweilige Systemsoftware des Dissolution-Anbieters integriert. Die große Zufriedenheit der Anwender spricht für die Zuverlässigkeit und Robustheit der installierten Spektralphotometer. Mit allen Vorteilen der beiden Photometer bietet diese Kombination ein gut durchdachtes automatisches Dissolution-Testsystem für Online-UV/VIS-Messungen.

UV/VIS-Spektralphotometer SPECORD 205/210: Für alle Online-Dissolution-Tester

SPECORD® 210: Leistungsstarkes Zweistrahlphotometer mit 4-fach variablem Spalt.

SPECORD® 205: Leistungsstarkes Zweistrahlphotometer mit Festspalt.

Vorteile der Photometer:

  • Spektraler Bereich von 190…1100 nm.
  • Hochleistungsoptik mit hohem Auflösungsvermögen und 10 Jahre Langzeitgarantie.
  • Hervorragende Langzeitstabilität durch die CDD-Technik (Cooled Double Detection).
  • Großer Probenraum mit Abflussmöglichkeit.
  • Konformität zu allen internationalen Pharmacopöen sowie den Normen der FDA 21 CFR Part 11.
Anzeige

Für die Online-Dissolution-Applikation bietet das umfangreiche Zubehörsortiment der SPECORD®-Serie die passende Automatisierungsausstattung für 1 bis 14 Proben mit verschiedenen Temperierungsoptionen. Mit der 2 x 8-fach Küvettenwechslerkombination können simultan sowohl 8 Proben mit jeweils 8 Blindwerten als auch 14 Proben mit einem Blindwert gemessen werden. Ein am Dissolution-Photometer horizontal angeordneter Schlauchdurchführungsadapter mit bis zu 28 Schlauchanschlüssen garantiert einen sicheren Durchflussbetrieb. Mit dem Validierungsmodul der WinASEPCT®-Software kann das Photometer zusätzlich für schnelle und unkomplizierte Analysen jeder Art auch ohne den Anschluss eines Dissolution-Testers verwendet werden.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Berka gibt Vorstandsvorsitz von Analytik Jena an Krauß (Foto: Analytik Jena AG)

Generationswechsel bei Analytik JenaKlaus Berka übergibt Vorstandsvorsitz an Ulrich Krauss

An der Spitze der Analytik Jena AG steht ein Wechsel bevor. Vertriebsvorstand Ulrich Krauss wird zum 1. Oktober 2016 neuer Vorstandsvorsitzender.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Ocean Optics hat das innovative Angebot für multispektrale Messtechnik und Bildverarbeitung von Pixelteq in sein Produktangebot mit aufgenommen.

Multispektrale BildverarbeitungOcean Optics erweitert Produktangebot

Ocean Optics hat das innovative Angebot für multispektrale Messtechnik und Bildverarbeitung von Pixelteq in sein Produktangebot mit aufgenommen.

…mehr
Die Doktoranden Harald Knorke (links) und Matias Fagiani am Steuerungspult des sogenannten Photodissoziationsspektrometers, mit dem die bahnbrechenden Messungen zum Gotthuß-Mechanismus durchgeführt wurden. (Foto: Universität Leipzig / Swen Reichhold)

Der Grotthuß-Mechanismus„Fingerabdruck" diffuser Protonen entschlüsselt

Der Grotthuß-Mechanismus, benannt nach dem Leipziger Naturwissenschaftler Freiherr Theodor von Grotthuß (1785-1822), erklärt qualitativ den Transport von elektrischen Ladungen in wässrigen Lösungen.

…mehr
Prinzipielle Funktionsweise des patentierten Verfahrens der differentiellen Interferometrie Profilierung (DiP) bei der Glimmentladungsspektroskopie.

TiefenprofilanalyseGlimmentladungsspektroskopie

Horiba Scientific ergänzt die Technik der Tiefenprofilanalyse mittels Glimmentladung um eine patentierte Innovation, der direkten Bestimmung der Kratertiefe mittels differentieller Interferometrie (DiP).

…mehr

Neue Stellenanzeigen