Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Temperiertechnik>

Huber Kältemaschinenbau erhält den Großen Preis des Mittelstandes

„Großer Preis des Mittelstandes“Huber Kältemaschinenbau erhält begehrten Mittelstandspreis

Mittelständler prägen die Wirtschaft nicht nur – sie sind die Wirtschaft. Von der Öffentlichkeit fast unbemerkt hat der unternehmerische Mittelstand in den letzten Jahren unzählige neue zukunftsfähige Arbeitsplätze in Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk geschaffen.

Preisverleihung

Zum 21. Mal wurde deshalb der „Große Preis des Mittelstandes” ausgeschrieben. Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große Resonanz wie der von der Leipziger Oskar‐Patzelt‐Stiftung ausgelobte „Große Preis des Mittelstandes“. Dabei ist der Preis nicht dotiert. Es geht für die Unternehmen einzig und allein um Ehre, öffentliche Anerkennung und Bestätigung ihrer Leistungen.

Die Auszeichnungsgala für die Wettbewerbsregionen Bayern, Baden‐Württemberg, Hessen und Thüringen fand am 26. September in Würzburg statt. Mehr als 400 Unternehmerinnen und Unternehmer sowie zahlreiche geladene Gäste nahmen teil, darunter auch die Firma Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH aus Offenburg. Der Hersteller von hochgenauer Temperiertechnik wurde als einer von fünf „Finalisten“ aus Baden‐Württemberg ausgezeichnet und setzte sich damit gegen starke Mitbewerber durch. Bundesweit waren insgesamt 5009 kleine und mittlere Unternehmen für den Wettbewerb 2015 nominiert – das ist ein neuer Rekord in der 21-jährigen Geschichte des Wettbewerbs. Die Firma Huber wurde von der Stadt Offenburg und der Volksbank Offenburg eG nominiert.

Anzeige
Weitere Beiträge zuTemperiertechnik

Geschäftsführer Joachim Huber nahm die begehrte Preisträgerstatue entgegen. Er freut sich über die Auszeichnung: „Wir sind stolz, diesen tollen Preis für unsere Arbeit erhalten zu haben. Viele erfolgreiche Unternehmen aus verschiedensten Branchen waren für diesen Preis nominiert. Wir haben es mit unserem Unternehmen geschafft die Jury zu überzeugen. Die Auszeichnung bestätigt unsere Unternehmensziele und ist Motivation, den eingeschlagenen Weg hinsichtlich Arbeitsplatzsicherung, Innovation und Umweltverantwortung weiter zu gehen.“

Mittelstandspreis

Die ausgezeichneten Unternehmen, so die Jury des Wettbewerbs, überzeugen mit einer wirtschaftlich gesunden Gesamtentwicklung, schaffen und sichern Arbeits‐ und Ausbildungsplätze, bringen Innovationen hervor, übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft, engagieren sich regional und zählen bei Kundennähe, Service und Marketing zu den führenden Unternehmen ihrer Branche.

Weitere Informationen über den Preis finden Sie unter www.mittelstandspreis.com.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Die Vorstände Daniel Huber, Bärbel Huber und Beatrice Geiler erhalten in Berlin die Top-Job-Trophäe von Wirtschaftsminister a.D. Wolfgang Clement.

Top-Job-AwardHuber ist Top-Arbeitgeber

Die Peter Huber Kältemaschinenbau AG wurde jetzt von Wirtschaftsminister a.D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem Top-Job-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet.

…mehr
Jürgen Damian

Temperiertechnikhersteller Huber...Neuer Ansprechpartner für Bayern und Österreich

Jürgen Damian übernimmt zum 1. Januar 2017 den Vertriebsaußendienst für die Gebiete Bayern und Österreich bei der Peter Huber Kältemaschinenbau AG.

…mehr
Peltierelemente

Auch MiniaturausführungenTemperieren mit Peltierelementen

Peltierelemente sind Halbleiterbauelemente, die als thermoelektrische Wärmepumpen arbeiten. Beim Anlegen von elektrischer Spannung wird das Halbleiterelement angeregt und es kommt zum Wärmetransport.

…mehr
Umweltpreis 2016

Umweltpreis 2016 des Landes Baden-WürttembergHuber Kältemaschinenbau ist Sieger im Handwerk

Umweltminister Franz Untersteller hat am 17.11.2016 in Stuttgart den „Umweltpreis für Unternehmen 2016“ verliehen. Sieger in der Kategorie Handwerk wurde die Peter Huber Kältemaschinenbau AG aus Offenburg.

…mehr
Storopack bringt eine neue temperaturgeführte Schutzverpackung mit rund 96 Stunden Haltedauer auf den Markt. (Bild: Storopack)

SchutzverpackungVier Tage perfekt temperiert

Storopack, der Spezialist für Schutzverpackungen, erweitert seine Produktpalette für den temperaturgeführten Versand um eine 96-h-Systemlösung. Die neue vorqualifizierte Box hält die Temperatur in der Versandeinheit rund 96 Stunden im Bereich von 2 bis 8 °C, abhängig vom benötigten Temperaturprofil.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung