Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Temperiertechnik> Innovative Wärmetransport-Flüssigkeiten

TemperiertechnikInnovative Wärmetransport-Flüssigkeiten

Für die Kühlung elektronischer Komponenten und aktiver elektronischer Schaltungen oder für Kühlprozesse in der Halbleiterindustrie sind 3M Novec High-Tech-Flüssigkeiten eine effiziente Alternative zu konventioneller Luftkühlung. Die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH in Offenburg verwendet sie als Wärmetransportmedium in ihren Dynamischen Temperiersystemen der Unistat-Reihe und erhöht damit zugleich die Zuverlässigkeit ihrer Geräte.

Temperiertechnik: Innovative Wärmetransport-Flüssigkeiten

Die Ursache für die oftmals nicht ausreichende Kühlleistung von Luft ist ihre geringe Kapazität als Wärmeträgermedium. Eine Herausforderung für Temperiergeräte, die mit flüssigen, elektrisch nicht leitenden Wärmeträgermedien arbeiten, sind deren hohe Dichte und deren hoher Dampfdruck. Die hohe Dichte bewirkt, dass diese Geräte über einen entsprechend dimensionierten Pumpenmotor für das Wärmeträgermedium verfügen. Andererseits bewirkt der hohe Dampfdruck, dass bei Temperiergeräten mit offenen Badlösungen das Wärmeträgermedium verdampft.

Die innovativen Unistat-Geräte von Huber sind so konstruiert, dass beide Aspekte hier nicht negativ zum Tragen kommen. Sie haben nur ein geringes Eigenvolumen. Ihr Expansionsgefäß, das immer Umgebungstemperatur hat, kann zudem mithilfe eines Abdichtsets soweit abgedichtet werden, dass kaum noch Verdampfungsverluste auftreten.

Anzeige

Die 3M Novec High-Tech-Flüssigkeiten leisten einen Betrag zur zuverlässigen Funktion dieser Kühlgeräte. Aufgrund ihrer inerten Eigenschaften ermöglichen sie ihnen eine lange Lebensdauer bei Wartungsfreiheit des Kühlsystems. Da sie nicht brennbar sind, erhöhen sie die Sicherheit im Einsatz. Im Falle einer Leckage verdampfen sie zudem rückstandsfrei. Schließlich verfügen sie über sehr gute Umwelteigenschaften. Geringe GWP-Werte (Erderwärmungspotenzial) und ein Ozonabbaupotenzial (ODP) von Null sind der Grund, dass sie nicht der europäischen F-Gas-Regulation unterliegen. Dies gewährt dem Anwender eine hohe Investitionssicherheit.

Weitere Beiträge zum Thema

Die neuen Lauda PRO Bad- und Umwälzthermostate auf der analytica 2016 in München.

Temperierlösungen auf der analyticaZukunftsorientierte Innovationen

Während der 25. Internationalen Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie in München präsentiert der Weltmarktführer Lauda dieses Jahr zahlreiche Neuheiten für die Temperierung in Labor und Technikum.

…mehr
Thermostate

Huber auf der analyticaNeue Temperierlösungen

Auf der analytica zeigt Huber Kältemaschinenbau neue und weiterentwickelte Temperierlösungen von -125 bis +425 °C für das Forschungslabor und die Prozessindustrie.

…mehr
Markus Juchheim

Neuer Julabo-ChefMarkus Juchheim übernimmt Geschäftsführung

Gerhard Juchheim, Firmengründer und Gesellschafter der Julabo GmbH, hat nach fast 50jähriger Tätigkeit als Geschäftsführer diese Aufgabe an seinen Sohn Markus übergeben.

…mehr
Dr. Gunther Wobser (links) und Dr. Marc Stricker

UnternehmensjubiläumLauda Dr. R. Wobser feiert 60-Jähriges

Die Lauda Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG in Lauda-Königshofen wurde am 1. März sechzig Jahre alt.

…mehr
Temperiersysteme

Für Labor und IndustrieHochdynamische Temperiersysteme

Mit den Presto® Modellen W50 und W50t stellt Julabo neue hochdynamische Temperiersysteme vor, die einen Temperaturbereich von -50...+250 °C abdecken können.

…mehr

Video Ad: Multi-Touch-Regler Pilot ONE®

Der Pilot ONE ist ein Meilenstein in der Innovationsgeschichte von Huber-Temperiergeräten und bringt zahlreiche Vorteile für die Praxis.



Neue Stellenanzeigen