Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

AOX-Analysator multi X 2500Multitalent für die AOX-Analytik

Senkrecht oder waagerecht? Diese Frage mussten Sie sich bisher stellen. Jetzt können Sie beides mit einem Gerät. Die innovative Double-Furnace-Technik mit Kippofen vereint die Vorteile beider Varianten in einem Analysensystem.

AOX-Analysator multi X 2500: Multitalent für die AOX-Analytik

Kinderleichte Handhabung, rasche Betriebsbereitschaft und minimaler Wartungsaufwand sind nur einige der vielen Vorteile, die Ihnen der multi X® 2500 bietet. Die intelligente Software multiWin®, der schnelle Wechsel zwischen Säulen- und Schüttelmethode sowie die nutzerfreundliche Konstruktion und Geräteanordnung gewährleisten Bedienkomfort und effizientes Arbeiten. Durchdachte Probeneingabesysteme ermöglichen Ihnen in Verbindung mit unterschiedlichen Kombinationen der Probenvorbereitung sowohl eine voll- als auch eine teilautomatisierte AOX-Bestimmung.
Lernen Sie perfekt aufeinander abgestimmte Konzepte bei Probenvorbereitung und Analytik kennen. Denn die Systeme minimieren Leerlaufzeiten und steigern den Durchsatz von AOX-Proben außerordentlich – Sie bleiben flexibel und arbeiten kosteneffizient.

Anzeige

Ein weltweit einzigartiges Zweikanal-System für die Anreicherung nach der Säulenmethode verdoppelt nicht nur die Geschwindigkeit in der Probenvorbereitung, sondern auch den Durchsatz von AOX-Proben in Ihrem Labor. Bequem und ohne jeglichen manuellen Eingriff kann dieses System auch für die Probenvorbereitung nach dem SPE-Verfahren genutzt werden.

Die vollautomatischen autoX-Probengeber ermöglichen einen hohen Probendurchsatz im vertikalen und horizontalen Betrieb. Sie stehen in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlicher Kapazität zur Verfügung. Damit können Sie das Gerät optimal an die Anforderungen Ihres Laborbetriebs anpassen. Egal ob Probenteller für kleine AOX-Probenserien im Senkrechtbetrieb oder die Multi-Matrix-Variante für senkrechte und waagerechte Probenzuführung großer AOX-Probenserien nach Säulen- oder Schüttelmethode sowie von EOX-Proben, die Serie bietet für alle Aufgaben den passenden Probengeber.

Das Gerät ist flexibel, zuverlässig, leicht zu bedienen und kann weitaus mehr als nur AOX/EOX/POX-Analytik. Der in der Wasseranalytik wichtige Parameter TOC gehört ebenso zu seinem Applikationsspektrum wie die Bestimmung von Chlorgehalten (TX/TOX) für schwierige Matrices.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Berka gibt Vorstandsvorsitz von Analytik Jena an Krauß (Foto: Analytik Jena AG)

Generationswechsel bei Analytik JenaKlaus Berka übergibt Vorstandsvorsitz an Ulrich Krauss

An der Spitze der Analytik Jena AG steht ein Wechsel bevor. Vertriebsvorstand Ulrich Krauss wird zum 1. Oktober 2016 neuer Vorstandsvorsitzender.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Eisberg im südöstlichen Weddellmeer. (Foto: Dr. Michael Weber)

KlimawandelMeeresspiegel könnte stark ansteigen

Vor rund 15000 Jahren kam es im Ozean rund um die Antarktis zu einem abrupten Meeresspiegelanstieg von mehreren Metern. Ein Ereignis, das sich wiederholen könnte. Darüber berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Bonn jetzt im Wissenschaftsmagazin Nature Scientific Reports.

…mehr
In Peking ist der Wintersmog oft besonders extrem und raubt die Sicht auf die Stadt. Die hohen Feinstaubwerte entstehen durch einen bisher unbeachteten chemischen Mechanismus in Aerosolpartikeln. (Quelle: Min Shao, Peking University)

Extremer Wintersmog in ChinaSelbstverstärkender chemischer Mechanismus verantwortlich

In kalten Wintermonaten sind Peking und große Teile Chinas regelmäßig von anhaltendem Smog eingehüllt. Dieser Smog besteht aus feinen Aerosolpartikeln und bedroht die Gesundheit von etwa 400 Mio. Menschen.

…mehr
Ein Gerät namens „WaterSpy“ soll Bakterien im Trinkwasser aufspüren.

TrinkwasserspionBakterien mit Infrarotlicht aufspüren

Bakterien im Trinkwasser verraten sich selbst, wenn Licht auf sie fällt. Allerdings müssen die Eindringlinge von infraroten Strahlen getroffen werden, und ihre Reaktion ist nicht einfach zu entdecken. Dazu braucht es einen Spion, der die Signale aufgreift und richtig interpretiert – nicht im Geheimen, sondern in aller Öffentlichkeit.

…mehr

Neue Stellenanzeigen