Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Umweltanalytik + Reinstwasser> Umweltanalytik> Umfassendes Sortiment an DEV-Reagenzien und Standards

DEV-ReagenzsortimentUmfassendes Sortiment an DEV-Reagenzien und Standards

Die Bernd Kraft GmbH präsentierte pünktlich zur analytica ein umfassendes und bisher einzigartiges Vollsortiment an Reagenzien gemäß dem Deutschen Einheitsverfahren (DEV) zur Wasser-, Abwasser- und Schlammuntersuchung. Wasser ist eine der kostbarsten, wenn nicht die wichtigste Ressource unserer Erde. Damit es für die vielfältigen Zwecke geeignet ist, für die es verwendet wird, ist eine sorgfältige, schnelle und effiziente Analytik von Rohwasser, Abwasser und Trinkwasser unverzichtbar. Die Chemie des Wassers zu verstehen, es analysieren zu können, sind Grundvoraussetzungen, die Ressource Wasser optimal zu nutzen und nachhaltig zu schützen.

Schon seit über 50 Jahren sind die „Deutschen Einheitsverfahren“ das Standardwerk für alle, die mit der Untersuchung von Wasser, Abwasser oder Schlamm zu tun haben. Deutsche Einheitsverfahren zur Wasser-, Abwasser- und Schlammuntersuchung (DEV) werden von der Wasserchemischen Gesellschaft – Fachgruppe in der GDCh (Gesellschaft Deutscher Chemiker) – in Gemeinschaft mit dem Normenausschuss Wasserwesen (NAW) im DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) herausgegeben. Das ist der Grund dafür, dass die DEV-Verfahren häufig auch den Status von DIN-Normen aufweisen. Gleichzeitig hat der NAW im DIN die Sekretariatsfunktion im „Technical commitee“ TC 147 „Water quality“ der „International Standard Organisation“ (ISO). Diese bedeutende Vorreiterrolle für die Wasseranalytik zeigt sich heute u.a. darin, dass einige der DEV-Methoden inzwischen den Status von Europäischen Normen (EN), in mehreren Fällen bereits den Status von ISO-Normen innehaben und damit weltweit anerkannte und etablierte Verfahren zur Wasser, Abwasser und Schlammuntersuchung darstellen. Als Fazit lässt sich konstatieren, dass die DEV das Standardwerk für die Wasseranalytik verkörpern.

Anzeige

Die Bernd Kraft GmbH hat jetzt ein DEV-Reagenziensortiment für jedes Wasserlabor im Programm. Von der großen Zahl an normierten Vorschriften hat das Unternehmen nun ein in seinem Umfang einmaliges Angebot von „Ready-to-use“-Reagenzien und Standards für die Wasseranalytik zusammengestellt. Sortiert nach den 35 gängigsten und bedeutsamsten Methoden der DEV sind sämtliche gebrauchsfertigen Reagenzien und Kalibrierstandards erhältlich. Auf einen Blick kann der Laboranwender aus weit über 400 Produkten genau diejenigen auswählen, die er für seine Applikation benötigt.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsFunktionalitätsprüfung von TOC-Analysatoren

Der Spezialist für Laborchemikalien Bernd Kraft GmbH aus Duisburg liefert seit über 35 Jahren innovative analytische Produkte/Systeme und Serviceleistungen für den Laborbereich. Um den spezifischen Anforderungen seiner Kunden noch stärker und auch nachhaltiger gerecht zu werden,

…mehr
News: Bernd Kraft GmbH nimmt an dem Programm ÖKOPROFIT® teil

NewsBernd Kraft GmbH nimmt an dem Programm ÖKOPROFIT® teil

Der Spezialist für Laborchemikalien Bernd Kraft GmbH aus Duisburg nimmt an dem Programm ÖKOPROFIT® teil.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

RFA-Spektrometer

Für Abfälle und BödenPortables RFA-Spektrometer

Für ICP-OES-Laboranalysen muss die Probe nach der Probennahme vor Ort ins Labor gebracht werden, wo sie höchstwahrscheinlich in eine Warteschlange gestellt wird.

…mehr
Eisberg im südöstlichen Weddellmeer. (Foto: Dr. Michael Weber)

KlimawandelMeeresspiegel könnte stark ansteigen

Vor rund 15000 Jahren kam es im Ozean rund um die Antarktis zu einem abrupten Meeresspiegelanstieg von mehreren Metern. Ein Ereignis, das sich wiederholen könnte. Darüber berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Bonn jetzt im Wissenschaftsmagazin Nature Scientific Reports.

…mehr
In Peking ist der Wintersmog oft besonders extrem und raubt die Sicht auf die Stadt. Die hohen Feinstaubwerte entstehen durch einen bisher unbeachteten chemischen Mechanismus in Aerosolpartikeln. (Quelle: Min Shao, Peking University)

Extremer Wintersmog in ChinaSelbstverstärkender chemischer Mechanismus verantwortlich

In kalten Wintermonaten sind Peking und große Teile Chinas regelmäßig von anhaltendem Smog eingehüllt. Dieser Smog besteht aus feinen Aerosolpartikeln und bedroht die Gesundheit von etwa 400 Mio. Menschen.

…mehr

Neue Stellenanzeigen