Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

pH/ISE-Messgerät Orion Dual StarDuales Tischmessgerät

Thermo Fisher Scientific bringt das Orion Dual Star auf den Markt. Das neue Tischmessgerät hat zwei Eingänge, ein informatives Display und eine gut verständliche Benutzeroberfläche. All dies erleichtert simultane pH/ISE-Messungen an ein und derselben Probe. Das Messgerät eignet sich bestens für Abwasseranalysen, die schnelle und problemlose pH- und Ammoniakmessungen erfordern, und für Lebensmittelanalysen, bei denen routinemäßig gleichzeitig der pH- und der Natriumwert gemessen werden müssen. Das Messgerät zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:
• Höhere Produktivität – es gibt zwei einzelne BNC-Elektrodeneingänge, ausgestattet mit separaten ATC-Eingängen.

pH/ISE-Messgerät Orion Dual Star: Duales Tischmessgerät
  • Benutzerfreundlichkeit – dank EZ Startup™ kann man auch ohne Handbuch mit den Messungen beginnen. Tastenkombinationen gewähren schnellen Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Funktionen.
  • Mehrsprachigkeit – fünf Sprachen stehen zur Wahl: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.
  • Intuitives Display – die Ergebnisse können einzeln oder simultan angezeigt werden und enthalten auch Informationen über den Elektroden- und Messgerätestatus.
  • Schnellere, präzisere Messungen – bis zu zehn Methoden können zusammen mit den entsprechenden Kalibrierungssets im Gerät gespeichert werden. Das minimiert die Fehlergefahr und reduziert unnötige, zeitintensive Arbeitsschritte.
Anzeige

Das Gerät ist in drei Paketen erhältlich, die 2008 zu einem speziellen Einführungspreis angeboten werden. Das Basispaket enthält neben dem Messgerät einen Elektrodenständer, eine ATC-Sonde, ein Universalnetzteil und das Benutzerhandbuch. Das Messgeräte- und Elektrodenpaket enthält zusätzlich zum Inhalt des Basispakets eine Orion ROSS Ultra® pH-Elektrode. Das dritte und umfassendste ist das Komplettpaket, das neben dem Inhalt des Messgeräte- und Elektrodenpakets eine Lösung zur Lagerung der Elektrode und jeweils 475 ml Pufferlösungen mit einem pH-Wert von 4,7 bzw. 10 enthält.

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Thermo Scientific Heraeus Cryofuge 8 bietet Platz für 6 x 550-ml-Blutbeutel und kann bei Verwendung des gleichen Bechersystems für 8 x 550-ml-Beutel aufgerüstet werden.

BlutbankzentrifugenFür die Verarbeitung großer Volumina

Die neuen Thermo Scientific Blutbankzentrifugen wurden speziell dafür entwickelt, die Produktivität von Blutverarbeitungszentren zu steigern. Sie können bis zu 16 x 500-ml-Blutbeutel pro Lauf aufnehmen und bieten damit eine bis zu 33 % höhere Kapazität als bisherige Systeme.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Eisberg im südöstlichen Weddellmeer. (Foto: Dr. Michael Weber)

KlimawandelMeeresspiegel könnte stark ansteigen

Vor rund 15000 Jahren kam es im Ozean rund um die Antarktis zu einem abrupten Meeresspiegelanstieg von mehreren Metern. Ein Ereignis, das sich wiederholen könnte. Darüber berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Bonn jetzt im Wissenschaftsmagazin Nature Scientific Reports.

…mehr
In Peking ist der Wintersmog oft besonders extrem und raubt die Sicht auf die Stadt. Die hohen Feinstaubwerte entstehen durch einen bisher unbeachteten chemischen Mechanismus in Aerosolpartikeln. (Quelle: Min Shao, Peking University)

Extremer Wintersmog in ChinaSelbstverstärkender chemischer Mechanismus verantwortlich

In kalten Wintermonaten sind Peking und große Teile Chinas regelmäßig von anhaltendem Smog eingehüllt. Dieser Smog besteht aus feinen Aerosolpartikeln und bedroht die Gesundheit von etwa 400 Mio. Menschen.

…mehr
Ein Gerät namens „WaterSpy“ soll Bakterien im Trinkwasser aufspüren.

TrinkwasserspionBakterien mit Infrarotlicht aufspüren

Bakterien im Trinkwasser verraten sich selbst, wenn Licht auf sie fällt. Allerdings müssen die Eindringlinge von infraroten Strahlen getroffen werden, und ihre Reaktion ist nicht einfach zu entdecken. Dazu braucht es einen Spion, der die Signale aufgreift und richtig interpretiert – nicht im Geheimen, sondern in aller Öffentlichkeit.

…mehr

Neue Stellenanzeigen