Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Suppressor-Modul MSM-HCErhöhte Suppressorkapazität

Mit dem Metrohm Suppressor-Modul MSM-HC bietet Metrohm einen neuen, hochkapazitiven Anionensuppressor, der sich insbesondere für Gradientenapplikationen mit höher konzentrierten Carbonat- oder Hydroxid-Eluenten eignet. Zudem wird der Suppressor für Applikationen mit isokratischen Hydroxid-Eluenten eingesetzt.

Suppressor-Modul MSM-HC: Erhöhte Suppressorkapazität

Da das Hydroxid-Anion nur eine schwache Elutionskraft besitzt, muss in diesem Fall mit hoher Ionenstärke gearbeitet werden. Die hohe Kapazität des MSM-HC erfüllt diese Anforderung: Der neue Suppressor besitzt eine viermal höhere Kapazität als das seit Jahren erfolgreich eingesetzte Metrohm Suppressor-Modul MSM II.

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ergibt sich durch Kombination des neuen MSM-HC mit hochkapazitiven Anionenaustauschersäulen wie der Metrosep A Supp 10-250/4.0 oder der Metrosep A Supp 16–250/4.0. Diese speziellen Säulen werden mit höher konzentrierten Carbonat-Eluenten betrieben und erfordern den Einsatz des neuen Suppressors MSM-HC. Dieser beruht auf dem „Packed-bed“-Prinzip, ist vollkommen lösungsmittel- und druckstabil und verfügt über eine Garantie von zehn Jahren.

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Metrohm Suppressor Modul

AnionenchromatographieRegelmäßiger Austausch des Suppressors muss nicht sein

Suppression spielt in der Anionenaustausch-Chromatographie und Leitfähigkeitsdetektion eine wichtige Rolle. Die Bestimmung von Anionen und organischen Säuren sind die häufigsten Applikationen.

…mehr
News: Neue Geschäftsleitungen bei METROHM Deutschland

NewsNeue Geschäftsleitungen bei METROHM Deutschland

Am 1. Januar 2013 übernahm Frank Rückle die Geschäftsführung der Firma Deutsche METROHM GmbH & Co. KG mit Sitz in Filderstadt. Er trat damit offiziell die Nachfolge von Dr. Hans-Jürgen Knabe an, der nach 22 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

RFA-Spektrometer

Für Abfälle und BödenPortables RFA-Spektrometer

Für ICP-OES-Laboranalysen muss die Probe nach der Probennahme vor Ort ins Labor gebracht werden, wo sie höchstwahrscheinlich in eine Warteschlange gestellt wird.

…mehr
Eisberg im südöstlichen Weddellmeer. (Foto: Dr. Michael Weber)

KlimawandelMeeresspiegel könnte stark ansteigen

Vor rund 15000 Jahren kam es im Ozean rund um die Antarktis zu einem abrupten Meeresspiegelanstieg von mehreren Metern. Ein Ereignis, das sich wiederholen könnte. Darüber berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Bonn jetzt im Wissenschaftsmagazin Nature Scientific Reports.

…mehr
In Peking ist der Wintersmog oft besonders extrem und raubt die Sicht auf die Stadt. Die hohen Feinstaubwerte entstehen durch einen bisher unbeachteten chemischen Mechanismus in Aerosolpartikeln. (Quelle: Min Shao, Peking University)

Extremer Wintersmog in ChinaSelbstverstärkender chemischer Mechanismus verantwortlich

In kalten Wintermonaten sind Peking und große Teile Chinas regelmäßig von anhaltendem Smog eingehüllt. Dieser Smog besteht aus feinen Aerosolpartikeln und bedroht die Gesundheit von etwa 400 Mio. Menschen.

…mehr

Neue Stellenanzeigen