8-Kanal-Potentiostat µ-STAT8000

Neuer Multipotentiostat

Der neue, sehr kompakte Multipotentiostat µSTAT8000 erlaubt simultane elektrochemische Messungen mit bis zu acht Kanälen. Dabei kann eine bestimmte Methode an allen Kanälen gleichzeitig oder jeder Kanal mit einer anderen Methode betrieben werden. Dies spart Zeit durch simultane Messungen.

Der Multikanal-Modus erlaubt es, acht komplette Zellen oder auch acht Arbeitselektroden mit nur einer Gegen- und Referenzelektrode zu betreiben. Dadurch können simultane Vergleichsmessungen unter identischen Bedingungen erfolgen.
Der über einen Lithium-Ionen-Akku betriebene Potentiostat/Galvanostat kann über Bluetooth® oder USB an einen PC angeschlossen werden. Mit der neuen Software DropView 8400 sind die die wichtigsten voltammetrischen und potentiometrischen Messtechniken anwendbar. Wichtigste Spezifikationen auf einen Blick:

  • Geringer Platzbedarf: 22 x 20 x 7 cm.
  • Zeitersparnis und Flexibiltät durch Multikanal-Modus.
  • Betriebsweise: 8 x 1-Kanal-Potentiostat/Galvanostat. 1 x 8-Kanal-Potentiostat.
  • 9 Strombereiche mit ±80 mA Maximalstrom.
  • 1 pA Stromauflösung.
  • 1 mV Spannungsauflösung.
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spurenanalytik

Voltammetrie + IC kombiniert

VoltIC pro integriert Voltammetrie und Ionenchromatographie in einem einzigen, vollautomatischen System, das über eine gemeinsame Software gesteuert wird und dem Anwender die Stärken beider Analysentechniken für nahezu grenzenlose Möglichkeiten...

mehr...

Kombi-System VoltIC pro

Spurenanalytik

VoltIC pro integriert Voltammetrie und Ionenchromatographie in einem einzigen, vollautomatischen System, das über eine gemeinsame Software gesteuert wird und dem Anwender die Stärken beider Analysentechniken für nahezu grenzenlose Möglichkeiten und...

mehr...

Neue Verordnung

Uran im Trinkwasser

Vielerorts ist Uran in kleinsten Mengen in Leitungs- und Mineralwässern enthalten. Aufgrund der subchronischen Toxizität des Urans wird schon seit geraumer Zeit die Einführung eines Grenzwertes für Trink- und Mineralwässer gefordert.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite