Kjeldahl-SystemKjelMaster K-375

Stickstoffbestimmung

Konform mit jeder offiziellen Methode

Die Stickstoff- bzw. Proteinbestimmung nach Kjeldahl erfordert normalerweise drei Arbeitsschritte: Aufschluss, Destillation und Titration. Seit vielen Jahrzehnten ist diese Methode nicht nur für Futter- und Lebensmittel-, sondern auch für Umweltproben als offizielles Bestimmungsverfahren für Stickstoff international anerkannt.

Mit der neuesten Gerätegeneration der BÜCHI Labortechnik, dem KjelMaster K-375, können Kjeldahl-Proben destilliert und mittels des integrierten Titrators auch titriert werden. Bei der Endpunkterkennung hat der Anwender nun erstmalig die Auswahl zwischen potentiometrischer und kolorimetrischer Messung. Beide Verfahren sind gemäß AOAC, DIN/ISO und EPA offiziell anerkannt.

Die Bedienung erfolgt über einen großen farbigen Touchscreen. Das Gerät wird über die integrierte Software gesteuert, ein externer Computer ist nicht erforderlich. Die Messergebnisse werden automatisch in der internen Datenbank gespeichert. Darüber hinaus können die Daten unkompliziert in ein LIMS übertragen werden.

Der KjelMaster K-375 kann für den vollautomatischen Betrieb mit zwei unterschiedlichen Probenwechslern verbunden werden: Der KjelSampler K-376 kann bis zu 24 Proben verarbeiten, der K-377 kann mit bis zu 40 Proben in zwei unabhängigen 20er-Probenracks bestückt werden. So ist eine kontinuierliche Arbeitsweise möglich: Während ein Rack gemessen wird, kann das zweite Rack bereits programmiert und nachträglich eingesetzt werden.

Anzeige

Weitere Infos unter http://bit.ly/L2yXzt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite