Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Service> Specials> Analytica> LAUDA iVisc – Innovatives Gerät für die ökonomische Viskositätsbestimmung

AnalyticaLAUDA iVisc – Innovatives Gerät für die ökonomische Viskositätsbestimmung

Das neue LAUDA iVisc ist ein Kapillarviskosimeter zur automatischen Messung und Auswertung der kinematischen Viskosität nach DIN 51562, ASTM D445. Darüber hinaus eröffnet es die Möglichkeit der Berechnung von Polymerdaten, z. B. VZ-, IV-, K-Wert und dynamischer Viskositäten von Ölen, Schmierstoffen und Getränken. Es wird sich preislich im Segment für Einsteiger-Viskosimeter bewegen und ist ab sofort lieferbar.

sep
sep
sep
sep
Analytica: LAUDA iVisc –  Innovatives Gerät für die ökonomische Viskositätsbestimmung

Eine einfache „Plug & Play“ Geräteinstallation und eine intuitive graphische Bedienerführung machen das iVisc überaus benutzerfreundlich. Das vollautomatische, platzsparende und mobile System zeichnet sich mit einer Leistungsaufnahme von weniger als 1 Watt durch eine überzeugende energieeffiziente Technik aus. Weiteres Leistungsmerkmal ist eine hochsensible, intelligente NIR-Meniskuserfassung. In das LAUDA iVisc passen Ubbelohden und Micro-Ubbelohden sowie Micro-Ostwald- und Cannon-Fenske-Kapillaren. Der Betrieb ist über eine Steuer- und Auswerteeinheit, z. B. Netbook oder wahlweise über einen PC möglich. Eine USB-Schnittstelle dient der Steuerung und Spannungsversorgung des Gerätes. Da die Messung von Viskositäten temperaturabhängig erfolgt, ist der Einsatz eines Thermostaten notwendig. Zur Temperierung kann beispielsweise der Wärmethermostat ET 15 S der Gerätelinie LAUDA ECO verwendet werden.

Anzeige

Das iVisc kann in jedem Testlabor, in dem Viskositäten bestimmt werden müssen, eingesetzt werden. Weitere vielfältige Applikationsbeispiele finden sich bei der Qualitätskontrolle bei Polymerherstellern, Compoundern und Herstellern von Kunststofffertigteilen.

LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG

Pfarrstr. 41-43

DE-97922 Lauda- Königshofen

www.lauda.de

Halle: B1

Stand-Nr. 235/334

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Eingangsbereich Analytica conference

Fast vierzig Prozent Besucher aus dem AuslandBesucherrekord zur Analytica 2018

Die 26. Analytica ist laut Angaben der Messe München auf überwältigendes Interesse gestoßen. In den vergangenen vier Tagen kamen rund 35 800 Besucher aus aller Welt zur Leistungsschau der Branche auf das Münchner Messegelände. 

…mehr

Analytica 2018 – Halle B2, Stand 304Temperiertechnik für ein besseres Leben

Neben einem vielfältigen Produktprogramm stellt Julabo auf der Analytica ausgewählte Geräte aus den Serien Corio, Dyneo und Presto vor.

…mehr

Analytica 2018 – Halle A1 Stand 502Lösungen für Routine- und High-End-Anwendungen

Auf einer Standfläche mit über 190 qm unterstreicht Shimadzu sein Markt-Engagement mit seinem diesjährigen Messemotto „Höchstleistung schafft Vorsprung“.

…mehr
Fettbestimmung im Labor

Alternative zur NasschemieFettbestimmung in weniger als 30 Sekunden für alle Probenarten

CEM präsentiert Oracle, den ultraschnellen Fett-Analysator für die Lebensmittelindustrie. 

…mehr
Celldisc zur Überwachung und Analyse von Massenzellkulturen

Analytica 2018 – Halle A3, Stand 314Für die erfolgreiche Arbeit im diagnostischen und im pharmazeutischen Labor

Die Greiner Bio-One GmbH, Technologiepartner für die diagnostische und pharmazeutische Industrie, stellt auf der Analytica zahlreiche Produktneuheiten vor, z.B. für die 3D-Zellkultur und das Biobanking. 

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung