LABO-Anwenderforum Lebensmittelanalytik

28./29. November 2018, Darmstadt

LABO-Anwenderforum Lebensmittelanalytik

 

Der Nahrungsmittelmarkt ist permanent in Bewegung. So beeinflussen z.B. neue wissenschaftliche Erkenntnisse die Produktion von Lebensmitteln, führen aber auch zu einem anderen Ernährungsverhalten bei uns Konsumenten. Abhängig auch von Trends switchen Hersteller um und bieten unter anderem vegetarische, vegane und kohlenhydratarme Lebensmittel an: Pfannkuchen mit Lupinenmehl, Jackfrucht als Fleischersatz und Birkenwasser gegen den Durst.

Und dann noch die traurige Erkenntnis, dass es heute nicht mehr reicht ein Lebensmittel zu sehen, zu riechen und zu schmecken, um festzustellen, ob es das ist, was es verspricht; weil fachkundige Personen Lebensmittel so fälschen, dass wir mit herkömmlichen Methoden den Unterschied kaum noch feststellen können.

Analytische Methoden müssen daher immer wieder neu angepasst, Testverfahren validiert und Gerätschaften adaptiert werden. Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Nahrungsmittelanalytik? Was sind die Vor-, was die Nachteile gängiger Methoden? Wo lassen sich Probenvorbereitung oder Analyse automatisieren? Welche Technologie kommt wo in der Lebensmittelanalytik zur Anwendung?

Das LABO-Anwenderforum Nahrungsmittelanalytik gibt Antworten, Anregungen und Tipps für die analytische Arbeit im Qualitätsmanagement-Labor, in Prüf- und Auftragslaboren, aber auch für die Lebensmittelforschung.

Die WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH zusammen mit LABO laden Sie am 28. und 29. November 2018 zum LABO-Anwenderforum Nahrungsmittelanalytik nach Darmstadt ein.

Zielgruppe: Laborleiter und Labormitarbeiter aus der Industrie und aus Prüf- und Auftragslaboren.

Die begleitende Fachausstellung bietet Anbietern von Labor- und Analysetechnik eine gute Gelegenheit, ihre Produkte und Lösungen einem kompetenten und interessierten Publikum zu präsentieren.

Wir freuen uns auf Sie!