Arbeitsschutz

Mobile Asbesterkennung

Der neue microPHAZIR Asbestos ist ein mobiles, robustes Nahinfrarot-Handspektrometer zur schnellen und zerstörungsfreien Identifikation asbesthaltiger Materialien und Asbestfasertypen. Das Gerät eignet sich ideal für den Einsatz bei Behörden und Berufsgenossenschaften sowie in der Sanierungs-, Bau- und Recycling-Industrie. In Frankreich wird der Phazir schon flächendeckend mit Erfolg eingesetzt.

Durch die kurze Messzeit kann direkt vor Ort eine große Zahl an Proben und Messpunkten untersucht werden. Auch durch transparente Verpackungen, wie etwa Glasröhrchen, kann gemessen werden. Der leicht und ergonomisch gestaltete microPHAZIR Asbestos unterscheidet zuverlässig die Asbestfaserarten Chrysotil, Amosit, Crocidolit, Tremolit, Actinolit und Anthophyllit. Der microPHAZIR kann asbesthaltiges Material ab einem Asbestfaseranteil von 1 % erkennen. Die Ergebnisse liegen innerhalb weniger Sekunden an Ort und Stelle vor. Der Weißabgleich erfolgt automatisch beim Einschalten. Spektren und Auswertungen werden intern im Gerät gespeichert. Das Ergebnis wird sofort auf dem Farbdisplay angezeigt. Der Datenaustausch mit einem Computer ist über die USB-Schnittstelle des Gerätes möglich – damit können aufgenommene Spektren zum PC übertragen werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite