Arbeitsschutz

Sorgt für saubere Luft

Gesundheitsgefährdende Dämpfe und Gase belasten häufig die Atemluft bei Tätigkeiten im Labor. Abhilfe kann in solchen Fällen die mobile Absaug- und Filteranlage „filtoo“ schaffen. Diese filtert Gase und Partikel aus und führt die gereinigte Luft dann in den Arbeitsbereich zurück. „Es handelt sich mit 999 Euro um ein preisgünstiges Absaug- und Filtergerät, das über eine Ausstattung von hoher Qualität verfügt“, sagt TEKA-Geschäftsführer Erwin Telöken. Das stabile Stahlblechgehäuse ist mit einem vierstufigen Filtersystem ausgerüstet. Dieses beseitigt selbst krebserregende Chrom- und Nickelverbindungen, die beim Verarbeiten von Edelstahl entstehen, zu mehr als 99 Prozent und ist somit für den Umluftbetrieb geeignet. Bescheinigt hat die hohe Leistungsfähigkeit von „filtoo“ das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA, früher BGIA) mit einem Zertifikat für die Schweißrauchabscheideklasse W3.

Dank seiner Rollen kann das handliche Gerät (L x B x H: 58 x 58 x 90 cm) bequem hin und her bewegt werden. Je nach Bedarf ist es mit einem beweglichen Absaugarm oder -schlauch ausgestattet. Die Absaugstärke lässt sich regulieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite